1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Friends

Song in 'Chillout' von Neverland gepostet, am 26.03.14.

  1. Neverland

    Neverland

    Registriert seit:
    26.03.14
    Punkte:
    0
    Neverland, 26.03.14
  1. lafleur

    lafleur

    Registriert seit:
    30.07.12
    Punkte:
    2.449
    2449
    7/10,
    Hi, also zum Tanzen find ich's gut, denn da fallen die zwei, drei Minuten zum Strecken des Stuecks gar nicht auf. Zum aktiven Zuhoeren zieht es sich, wie ich finde, auch etwas zu lange, aber wenn man so an EDM generell oder House herangeht, dann tut man dem Genre ob der fehlenden Abwechslung manchmal etwas unrecht. Die Musik ist fuer mich zum Abschweifen, Traeumen und auch zum Tanzen da, und weil dieses Stueck ne ganz froehliche Stimmung verbreitet (allerdings auch ohne etwas Aussergewoehnliches zu leisten) und der Mix fuer meine Ohren ganz gut klingt, gibt's von mir das Praedikat: Solide Arbeit. Gruesse
     
    lafleur, 31.03.14
  2. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    88.215
    88215
    2/10,
    Boah, wie kann man das immer gleiche Thema so konsequent durchkauen und mit so vielen gleichen Patterns arbeiten? :shakehead: Dem Lied gehört ein schönes Stück Hintern abgeschnitten, dann taugt's auf jeden Fall etwas, aber diese 4 Akkorde ständig zu wiederholen ist ein Fall für :booty: :whip: ABER SOWAS VON! Du kannst das von den sage und schreibe 9 Minuten mal locker auf 2:30 kürzen. Auch das kurze PianoGeklimper 3:34) rettet es nicht vor einer fehlenden Abwechslung und die SaxEinlagen sind ganz einfach zu wenig für diese Monsterlänge. Es gibt aber sicher auch Leute, denen genau DAS gefällt.
     
    helge1973, 28.03.14
  3. AlecDrow

    AlecDrow

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    3.538
    3538
    6/10,
    Servus- zieht sich bisschen, was aber prinzipiell nichts schlechtes bedeutet, nur, dass man hintenraus die Luft zum Zuhören verlieren kann. Die Teile mit dem Sax find ich cool. Das Haupthema allerdings zieht sich viiiel zu lang hindurch meines erachtens, aber was hab ich ne Ahnung von Deephouse ;) Zusammengefasst gutes Stück! Weitermachen
     
    AlecDrow, 27.03.14