Deskai

Fata Morgana (Original Mix) - Atmospheric Drum and Bass

  • Autor Deskai
  • songvote_creation_date
Ein bisschen drum & bass..? :)
Autor
Deskai
Song-Veröffentlichung
Artist
Deskai
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
603
Bewertung
7,88 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

HarrySH
Sound it ok, stellenweise stressig. Wenn die Drums einsetzen da keine rhythmische Abwechslung.
Audiotic
Nach dem Intro hätte ich mir eine andere Musik/Beat Richtung auf halbem Tempo gewünscht... der Drum&Bass wird zwar gut aufgegriffen mit coolen Synth Elementen, ist aber mMn nicht die richtige Richtung für die Stimmung der Instrumentals...

Ab 3.50 passts dann wieder, weil die Energie nach dem break direkter vermittelt wird...
Aber ich bleib dabei... mach doch noch ne Downbeat Version mit schweren, tragenden Beats davon, ohne ein Genre bedienen zu müssen...

Is ziemlich geil!
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
Hey,

freut mich, dass du einen schönen Flow generierst, der nicht zu oft an Taktenden mit irgendwelchen Fills zugekleistert wird und damit den Rhythmus bremst. Die Drums fetzen und Percs, FX samt Atmo sind im Prinzip 1a, irgendwie deep und mysteriös angehaucht das Ganze, mag ich gern bei DnB. Wenn du die Drums etc. allerdings so schön "liquid" hältst, also diesen durchlaufenden Charakter erzeugst, dann finde ich einerseits die Variationen direkt in den Drums und Percs/FX voll ok, andererseits müssten dann die Gitarre und andere Elemente über weite Teile des Songs mehr Tragendes bringen. Was mir hier sofort ins Ohr spränge, wäre natürlich ein gurgelnder, schwurbelnder Reese- oder Subbass mit passender Obertonnote, dessen Automatisierungen sich über mehrere Takte strecken, um den liquid Rhythmus zu unterstützen. Ich hoffe mal, der Bass fehlt nicht nur, weil ich auf meinen schrottigen Läppi speakern höre ;)
  • Danke
Reaktionen: Deskai
helge1973
Wenn Drums&Bass ständig das selbe machen - den ganzen Track über - reicht es kaum, ständig neue Soundbänke abzufeuern. Ob Du mit Loops arbeitest oder nicht ist egal: auch da hätte man für Abwechslung sorgen können.

Ja, auch bei Loops.

Eine ansich gute Idee wurde hier verschwendet.

Du solltest bei Deinem nächsten Projekt mehr Liebe und Details in das so wichtige Thema Deiner Break-Beat-Abteilung einbauen: Drums&Bass.
  • Danke
Reaktionen: Deskai
jet2
den sound find ich gut,
harmonisch und dramaturgisch hätte für meinen geschmack noch etwas mehr passieren können.
  • Danke
Reaktionen: Deskai
Nightfly
Klanglich finde ich das fett und gekonnt, mit sehr interessanten und innovativen Sounds. Da steckt schon was dahinter.

Da das Stück keine Akkord-Progression hat und der Beat aus geloopten Elementen mit wenig Variation zu bestehen scheint, trägt der Track für mich nicht ganz über seine Länge und zieht sich hinten raus etwas.

Trotzdem geil!
  • Danke
Reaktionen: Deskai
En A I Zeh Ka E
  • En A I Zeh Ka E
  • 10,00 Stern(e)
Ohja, gerne ein bisschen drum & bass :)
Die Mucke würde prima auf die MELT passen. Einmal Strand, ordentliche Boxen, naürlich eine Menge dramatischer Nebel und Lichter und los gehts...Tänzel, wipp, freu...(vielleicht etwas zügig ,um den caipi nicht zu verschütten...nagut...ich tränke ihn später) ...tänzel...
Gefällt mir :)
  • Danke
Reaktionen: Deskai
Kosaken-Kaffee
:music:
  • Danke
Reaktionen: Deskai
Oben