E
  • Autor elvis77
  • songvote_creation_date
hab mir dafür extra eine hübsche und gute Sängerin geholt, auschlagebend war aber dann doch ihre Stimme ;-)
Autor
elvis77
Song-Veröffentlichung
Artist
PAUL PHILIPP
Kategorie
Pop
Aufrufe
160
Bewertung
3,17 Stern(e)

Song-Rezensionen

H
Wurde ja eigentlich schon alles zu gesagt. Alles wirkt ein wenig "daneben".
C
klingt alles total komisch: die Harmonien sind seltsam, die Frauenstimme ist seltsam, der ganze Track hat kaum Struktur, der Rhythmus besteht nur aus einem einzigen Loop, der sich von vorn bis hinten immer wiederholt. Sorry, gefällt mir nicht, und leider fehlt mir auch der Glaube, dass man den Track noch irgendwie retten könnte...
songfritz
schöne Stimme, klingt n bisschen nach Joni Mitchell,.aber sonst nervig und vernachlässigbar
  • Danke
Reaktionen: elvis77
MikeR
Erinnert mich an John Lajoie ("Show me your genitals")... Das ist in diesem Fall aber leider kein Kompliment denn seine Musik ist eine Persiflage auf die Vorbilder und mit Absicht ziemlich cheesy. Irgendwie passt da gar nix so richtig zusammen. Die Stimme der Frau (inkl. der Backing Chor) passt wirklich fast nie auf die Harmonien und vom Takt her hast du das auch schlecht geloopt. Die Männerstimme klingt wie mit einem Headset aufgenommen. Der Beat ist auch ziemlich langweilig und Mix hat keine Farbe. Das wirkt ziemlich lieblos und nicht durchdacht. Sorry :(
  • Danke
Reaktionen: elvis77
Z
Ich kan mich Cloudbuster inhaltlich größtenteils anschliessen, finde an dem Song aber überhaupt nichts, was mich anspricht. Der statische Beat, der Rap hat irgendwie keinen Flow und die Frauenstimme wirkt wie ein Fremdkörper. Gegen das Dauerbrummen hätte man auch was tun können, der Mix ist überhaupt nicht konsistent und vor allem : Der Song ist extrem schnell abgefrühstückt und kommt mir bis auf ein paar Variationen im Abspann einfach vor wie ein langer Loop.
  • Danke
Reaktionen: elvis77
C
Ich wußte es doch schon immer.... Elvis lebt! ;-) Das harmoniert m.M. auf gesanglicher Ebene nicht wirklich miteinander... irgendwie kriege ich da den Rap und die Vox der Sängerin nicht unter einen Hut. Genausowenig wie das krachende pseudointro und das nicht nachvollziehbare, abrupte Ending. Die Raps finde ich, sind dabei jetzt nicht der Burner, die Sängerin hat 'ne durchaus angenehme Stimme, das ist aber vermutlich nicht ganz so der richtige Song für sie. Irgendwie trällert sie passagenweise leicht desorientiert nebenher. Aber ihr Timbre gefällt mir. Zum Mix: Man nimmt im Song ein recht unterschwelliges, aber durchaus vernehmbares Brummen wahr, das sollte nicht sein. Das Pseudointro knallt mir da zu stark rein, das würde ich komplett überarbeiten, bzw. gegen was anderes austauschen. Die Drums könnten ruhig noch die eine oder andere Variation oder Break gebrauchen. Also ich würde jetzt nicht behaupten, dass der Song schlecht ist, der geht schon irgendwie ins Ohr (nicht zuletzt wegen der interessanten Vox der Sängerin), aber da passt nicht wirklich viel zusammen. Das ist mir alles etwas zu heterogen, läuft so'n bissken nebeneinander, ohne zu verschmelzen. mmmh... Performance irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, suboptimaler Brummmix, gute Idenn z.T.drin, aber es wirkt irgendwie noch roh, zusammengestückelt, unfertig.....
  • Danke
Reaktionen: elvis77
Oben