J

Dream-Clouds

  • Autor josielike
  • songvote_creation_date
Freetime Work, just for Fun.......... Du liegst auf der Wiese und betrachtest den Himmel............. Ich kann viele beruhigen, da ich schon manche Kommentare gelesen habe, es sei "Baukastenähnlich s.o.". Dem ist nicht so ! Dieser Song ist mit dem Synclavier 9600 TS entstanden http://www.500sound.com/sindex.html , Technik von gestern. D.h. Handarbeit. Die Smpels muss man mühevoll selber erstellen oder spielen auch mit dessen Sounds. Das ist nichts anderes als ein grosser Vintage Sampler mit Sequenzer und Klangerzeugung. Allerdings hat das Teil einen mächtigen Sound und damit ist mein Equipment etwas überfordert und ich auch.......... Hab eben 0 Ahnung von Remix..... DAS GILLT FÜR ALLE MEINE SONGS ! Bin immer bereit was dazuzulernen und ich will sehen wo ich stehe. Bin eben fan der 80pziger :D Drums stammen u.A. von der Linn Drum..... Mics von AKG, Equipment von , alles eine Geldfrage und das habe ich eben nicht so fürs Feinste........
Autor
josielike
Song-Veröffentlichung
Artist
josielike & CO.
Kategorie
Sonstige
Aufrufe
171
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

MadWlad
klingt echt nice, hat atmosphäre, alles insgesamt ein solides stück arbeit ! stehe sowieso auf solche experimentelle musik...mache selber hip hop, und sample das ein oder andere mal auch mal was, bin schon bisschen zu geneigt manche stellen von dem track zu samplen ;) gibt probs von mir!
michaeltho
N
ich finde es ziemlich gut, kann mir auch gut eine geschichte dazu denken, wolken wechseln nunmal immer die form und es gibt sie in allen variationen. kommerziell wird es wohl nicht brauchbar sein aber echt coole idee ! 8)
hpfmusic
Mir gefällt der Sound. Hab sowas früher schon mal ganz gerne gehört... so als Sound collage ... musste aber ab 3:30 aufgeben, das hat es mich rausgehauen ... aus dem Film! Würde das Ende echt für sich nehmen ... Lg HpF
Z
Prinzipiell gefällt mir die bis fast zum Schluss etwas düstere, leicht bedrohliche Stimmung des Tracks, der Klang ist eigentlich auch sehr ordentlich, vielleicht insgesamt irgendwo etwas zusätzlich verhallt. Als Soundtrack für einen Film käme das größtenteils ganz gut, bis dann dieser Teil mit den Abba- ähnlichen und den Techno- Vocals und der krasse Umschwung im Schlusspart als fast- 80er Dancefloor Machart kommt, dann versteht man natürlich irgendwie die Welt nicht mehr, was das eine mit dem anderen zu tun hat, wenngleich die Übergänge in der Machart schon etwas für sich haben, aber da reißt dann der Film irgendwie ab und es stellt sich tatsächlich irgendwie die Sinnfrage. War vielleicht ein zu krasser Stilmix innerhalb eines Stückes. 7 Punkte mit Tendenz zu "da geht noch was".
M
Hi, fürs erste dachte ich, es sei Baukasten. Da dem wohl nicht so ist, bringe ich doch folgende Kritik an: Nach Ende des Songs fragte ich mich "Was war die Botschaft"? Auch wenn du alles selbst gemacht hast, erkenne ich kein Thema, Strophen, Refrain. Oder irgendein System hinter dem Ganzen. Vieles hat miteinander nix zu tun. Der Klang als solches ist recht nett, das war's dann für mich auch leider schon.
Oben