J

Buy This

  • Autor josielike
  • songvote_creation_date
Eigentlich nicht ganz ernst gemeint..... Mir fehlen auch die Räumlichkeiten dafür. Produziert in meinem Zimmer und im abmischen bin ich eh schlecht ! Deswegen just for Fun. Stell dir vor du stehst zB. vor einem Schaufenster eines zB. Musikgeschäftes, die haben das was du gerade brauchst - die haben immer das was du gerade brauchst :D . Aber du hast kein Geld dafür :( ........... Ich kann viele beruhigen, da ich schon manche Kommentare gelesen habe, es sei "Baukastenähnlich s.o.". Dem ist nicht so ! Dieser Song ist mit dem Synclavier 9600 TS entstanden http://www.500sound.com/sindex.html , Technik von gestern. D.h. Handarbeit. Die Smpels muss man mühevoll selber erstellen oder spielen auch mit dessen Sounds. Das ist nichts anderes als ein grosser Vintage Sampler mit Sequenzer und Klangerzeugung. Allerdings hat das Teil einen mächtigen Sound und damit ist mein Equipment etwas überfordert und ich auch.......... Hab eben 0 Ahnung von Remix..... DAS GILLT FÜR ALLE MEINE SONGS ! Bin immer bereit was dazuzulernen und ich will sehen wo ich stehe. Bin eben fan der 80pziger :D Drums stammen u.A. von der Linn Drum..... Mics von AKG, Equipment von , alles eine Geldfrage und das habe ich eben nicht so fürs Feinste.......
Autor
josielike
Song-Veröffentlichung
Artist
josielike & CO.
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
173
Bewertung
4,40 Stern(e)

Song-Rezensionen

W
Ein Klangpuzzle. Eine Soundcollage. Klingt recht fett! Aber mir fehlt da irgendwie der musikalische Faden. Wo es echt Sinn machen würde, wäre innerhalb einer Installation. Video oder Fotocollage & Musik. Einige Samples würde ich dabei überdenken und stattdessen mithilfe passenderer Klänge ein "harmonischeres Bild" gestalten. Das ist mir so z.T zu ruckartig. Da müssen fließendere Übergänge her. ABER der künstlerische Ansatz ist gut und die Idee finde ich echt prima.
Emmsen
Ich finde das Intro irgedwie wirklich gut, bekomm ich gleich´Ideen, wie ich da weiter basteln würde. Da es dann aber wirklich 80er mäßig wird, enthalte ich mich meiner Bewertung der fairness halber, da die 80er so garnicht meine Musik sind. LG Emmsen
Wolkenfreund
Ja, die 80ger-Grooves... Klingt gut und abgerundet, fast ein bisschen zu abgerundet... Kommt insgesamt groovig rüber, Respekt!
B
8 Punkte, weil, ich persönlich finde, du kommst nicht gleich auf dem Punkt, um was es gehen könnte. Zuviele Soundvielfalten. Ansonsten klingt das Teil nicht schlecht. Klingt ein wenig nach Enya. Einen Hinweis noch, höre dir deinen Song auch mal Mono an!! Anmerkung, der mögliche Vorwurf ich verstehe nichts von Elektronic/Experimental stimmt. :?
Z
Das klingt mir ganz und gar nicht "ich habe nicht die Räumlichkeiten dafür" und "im Abmischen bin ich schlecht", das ist schon eine interessante Klang- Kollage, die z.B. zur Film- Vertonung gut passen könnte, vielleicht insgesamt ein Tick zu viel Hall, aber ansonsten finde ich den Mix, die Dynamikreserven und Transparenz schon ganz o.k.. Ich bin mir allerdings unschlüssig, wie ich das musikalisch bewerten soll, denn es klingt irgendwie wie ein fix- und fertiger Baukasten- Song und fertige, teils bekannt wirkende Samples. Da ist es als Nicht- Kenner oder Nicht - unbedingt - Liebhaber dieser Musikrichtung natürlich schwer, den Arbeitsaufwand und den kreativen Aspekt dabei zu bewerten. Ich enthalte mich ausnahmsweise mal nicht, weil ich mir das Stück trotzdem anhören konnte und vergebe vorsichtige 7 Punkte in der Hoffnung, dass da auch handgemachte Teile drin enthalten sind ;)
Oben