Mike2009

>> DOMINIK <<

  • Autor Mike2009
  • songvote_creation_date
Moin, moin, allesamt,

wie ich aktuell feststelle, sind hier im Monat Oktober einige Songs mit eher "nachdenklichen" Texten am Start. Mit dem Song "Dominik" reihe ich mich gewissermaßen ein. Bereits im Juli/August hatte ich mich für diesen Text von Teestunde entschieden.

Sound- und instrumententechnisch habe ich mich mal etwas mehr in die "Synthsounds-Abteilung" vorgewagt (mal nix mit Sologitarre ;-)), um mich endlich auch mal mit einigen meiner zahlreichen VST-Synth-Plugins zu befassen, ehe mir das Ganze auf der SSD womöglich noch wegschimmelt.

Mike

Dominik (Text: Teestunde)

1.
Gleichgültig leuchten die Laternen
auf seine Schneespur durch die Nacht.
Sie müssen keine Demut lernen,
auch nicht, dass Kälte mürbe macht.

2.
Bei ihnen bröckelt keine Würde,
sie suchen nicht nach Flaschenpfand.
Und sie erleben nicht als Bürde
die ausgestreckte Bettlerhand.

3.
Auch wird kein Dreck sie jemals plagen,
kein Schmutz, der in die Seele schleicht.
Kein kalter Blick wird ihnen sagen:
Hier ist die Endstation erreicht.

4.
Die Jacke ist schon steifgefrorn.
Die Handschuh hat er mal verlorn.
Die eine Hand hängt taub am Arm.
Er lutscht die starren Finger warm.

Bridge

5.
Bald werden die Klamotten Fetzen
und alle Hoffnung Scherben sein.
Die Lampen wird es nicht entsetzen.
Sie werfen ihren Schein wie Stein.

6.
Gangs werden ihren Mut erproben
und treten, wenn er eh schon liegt.
Kann sein, dass er als Hauch nach oben
entkommt und in die Freiheit fliegt.

INSTRUMENTAL

7.
Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen
erscheint ihm plötzlich als Gestalt.

Er gäbe viel für so ein Flämmchen,
denn die Laternen bleiben kalt.

Die Jacke ist schon steifgefrorn.
Die Handschuh hat er mal verlorn.
Die eine Hand hängt taub am Arm.
Er lutscht die starren Finger warm.
Autor
Mike2009
Song-Veröffentlichung
Artist
Mike2009
Kategorie
Pop
Aufrufe
911
Bewertung
9,35 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Ein sozialkritischer Text von Teestunde und die detailreiche Vertonung von Mike, das scheint eine magische Kombi zu sein. Die letzten beiden Songs "Wo dir niemand Guten Tag sagt" und "Klar kann man" waren auch richtig gut. Musik toll, wie immer, aber eben auch ein starker Text. Diesmal geht es in ein Szenario, wo es keinen Pop-Song mehr zu finden gibt. Es ist eher ein filigranes, kraftvolles Klanggemälde, dass dem engagierten Wort- und Gesangsbeitrag die Form gibt.

Power-Drums vom feinsten. Ein erlesenes Synthie-Arrangement, dass die Stimmung trägt, ohne sich zu sehr aufzudrängen. Coole Bläsersätze, der Bass spielt so schön jazzig rund, das sitzt und passt einfach.

Arrangement und Produktion sind topp. Text ist topp. Gesang ist ausdrucksstark und klingt richtig künstlerisch. Mit einem Wort: gekonnt ist gekonnt. Und das hier ist gekonnt. (Jetzt sind es doch drei Worte "gekonnt" geworden, aber so ist es halt).
HarrySH
Super Text und sehr gut instrumental und kompositorisch umgesetzt. Das Tempo des Songs für den nachdenklichen Text finde ich gut getroffen.
  • Danke
Reaktionen: Mike2009
mjmueller
Super! Du solltest öfter mal die VSTi-Maschine anwerfen :) -----------------
Lionwolf
Eine spannende Story die in einem druckvollen Playback eingebettet ist .
Die Drums kommen mir persönlich ein Tick zu "groß" vor, da ich den Text doch als sehr intim und nachdenklich empfinde.
insgesamt aber großartig umgesetzt und bewundernswert wie Du den Text inszeniert hast.
🥹🥺🙏🙌👏👍🫶👌
malt30
Sehr eindrucksvoll. Da passt alles, die Stimmung kommt zu 100% rüber.
Und es passt auch, daß es keinen Refrain gibt.
Verney
Starke Umsetzung - Gratulation - auch soundmäßig - kompositorisch - Arrangement - sogar die Drums setzen den Inhalt um und sind nicht nur Begleitung. Textlich auch, bloß - ich muss zugeben - ist das nicht mehr wirklich so meine Richtung, seit ein paar Jahrzehnten... Aber das ja ist kein Kriterium. - Diese Art von Sprechgesang steht Dir bislang am besten, von allem, was ich bisher gehört habe.
S
Erstmal Kompliment für deine Vertonung. Mit der Musik adelst du das Essay gleichsam. Wahrscheinlich wünschen sich viele Textschmiede so eine ausgeglichene musikalische Umsetzung. Es ist sensibel und trotzdem eigenwillig. Dem Text kann ich wenig abgewinnen. Alleine alles auf die Lampe zu beziehen ist wie das Pferd von hinten aufgezäumt.
rho
@Teestunde hat wieder einen Ihrer unverstellt dramatischen Texte beigesteuert. Ich ringe mit mir, ob "konventionell" das richtige Wort wäre. Es könnte rein formal auch ein Schlagertext oder ein Chanson sein, eben sehr Old School oder klassisch, aber vor allem 100% Teestunde, nicht zuletzt durch die besondere Themenwahl und Perspektive. Chapeau, mal wieder.
Und nun lerne ich, dass @Mike2009 auch sehr gut klingende Songs ohne elektrische Drahtharfe machen kann. Der Gesang ist mutig weit vorne mit dramatischem Tremor (≠Tremolo), der zur Textcharakteristik passt. Gleiches gilt für Melodie und Harmonik. Aber die Bridge hat mich so richtig aus den Socken gehauen: 10³
Nivek
Sehr trauriger, berührender Text, der hier emotional gefühlvoll erzählt wird und musikalisch wirklich passend unterlegt ist.
pivo7
Nachdem Poppinappi mal wieder ein "Brett" vorgelegt hatte, war ich gespannt, wie Du dagegen hältst?!?

Fällt nur mir das auf, dass Popnapp und Du in den letzten Monaten immer gleichzeitig abliefern?! *stutz*!?!

Die heutige Machart fällt irgendwie ganz aus dem üblichen Mike-Rahmen!

Richtig theatralisch und expressionistisch spannungsgeladen ... ein regelrechtes Stimmungsgemälde.

Hört sich irgendwie nach Kino an! Und ein bisschen erinnert es mich auch tatsächlich an James Bond! Was ja auch nicht gerade ein Nachteil ist, gell?

Ich kann nicht anders - obwohl es sich ja stilistisch nicht mit Popnapps diesmaliger "Lustwandelei" direkt vergleichen ließe (was ich qualitativ aber doch etwas tue) hast auch Du Dir den "Royal Flash" verdient.

10/10
Andi Steffen
Hier überschlagen sich ja die Lobeshymnen für Deinen neuen Song.... und jetze kommt noch eine...

Also ehrlich, gleich vorweg: bei diesem Track hast Du mit Deiner Stimme und Deinem Ausdruck bislang die beste und authentischste Performance hingelegt (meiner Meinung nach). Fantastisch, wie Du dem Ganzen die Wirkung schenkst, die das Werk verdient hat.
Und da bin ich gleich beim nächsten Punkt... ich weiß gar nicht, was hier wen adelt... Deine fantastische Musik den grandiosen Text, oder der fantastische Text Deine grandiose musikalische Umsetzung...Beides ist auf höchstem Niveau und macht soooo neugierig auf weitere Zusammenarbeiten von Euch beiden: Mike, the Melancholical Man und Teestunde, der andersen-affine Alleskönner unter den Songtextern... Hier ist ein Hammerwerk entstanden, dass einem musikalische Freudentränchen und Gänsehautmomente schenkt, ohne Deine Gitarrenkünste missen zu lassen! Chapeau!!!
jet2
ein klasse stück!
spannende harmonien und tolles arrangement!
und es ist völlig anders, als bis dahin gehörte songs von dir.
hat mir sehr gut gefallen!
L
Ein episches Synth-Werk von Mike. Wer hätte das gedacht. Es geht auch anders. Richtig gut gemacht. Das zeigt einfach wie vielfältig und variabel du bist. Mein Eindruck ist, dass deine Stimme hier sehr gut zur Geltung kommt, weil stark im Vordergrund und weitestgehend frei von VST-Einflüssen (denk ich mal). Der Mix gefällt mir auch. Ist sehr dicht und fett (weiß nicht, wie ich das anders ausdrücken soll). Der Text von Teestunde ist wie immer, sehr gut. Ein kleines Haar in der Suppe hab ich trotzdem gefunden. Wie Hopoh schon geschrieben hat, hast du es an der einen oder anderen Stelle mit den Drum-Fills ein bisschen übertrieben. Aber ist natürlich wie immer Geschmackssache. (diente vielleicht der dramaturgischen Steigerung). Trotzdem, mal wieder ein Mike-Meisterwerk.
Lyrium
Wer mich kennt, weiss, dass ich mit deutschen Texten nichts anfangen kann - deshalb keine Bewertung des Textes.
Musikalisch sehr gut gemacht, ungewöhnlich - wenn man andere Songs von dir kennt. Angenehmes Stimmcharisma, schöne Melodieführung / sowohl von der Gesangslinie wie auch von den Instrumenten.
Wie hier schon erwähnt wurde - die E-Gitarre wird schmerzlich vermisst :) .
hopoh
Hey Mike, da hast du ein wirklich langen Text verarbeitet :) Ich finde diese erzählerisch-gesungenen Zeilen sehr gut umgesetzt. Durch deine warme Stimmfarbe kommt das alles sehr ehrlich und einfühlsam rüber, kurz gesagt " man nimmt es dir ab":)
Auch der Ausflug in die Synth-Abteilung kommt gut, auch wenn ich deine Solo-Git - ehrlich gesagt - etwas vermisse.
Ein, zwei Erbsen habe ich gehört. Einmal in Strophe 5 und 6 finde ich die Fillins der Drums etwas lang und einen Refrain würde das Ganze wunderbar ergänzen...Aber das sind nur Erbsen in diesem prachtvollen Epos. Gut gemacht !
Neben dem Song hier muss ich deine Vielseitigkeit und deinen Output mal fett unterstreichen. Aehnlich wie popnapp Monat für Monat so ein Schaffen...wow :)
Dreamattack23
Hat mir gut gefallen. Finde mich im Kommentar von audiotic gut wieder, ...v.a. dass Deine Art zu singen und Klangfarbe Deiner Stimme zu solchen Sachen bestens passen.
DanielaX
Wahnsinnig schöne Melodie. Ein tolles und sehr spannendes Intro, hält was es verspricht. Genau so spannend
geht es dann weiter. Aber spätestens nach der zweiten Strophe vermisse ich dringend einen Refrain! Eben wo es um Dominik geht.
Ich würde gerne hören "Dominik... .... .... ...." usw.
Ich find's wirklich gut, aber 7 Strophen ist mir zu viel. Für ein Gedicht ist der Text natürlich super!
schos
Song gefällt mir sehr gut. Insbesonders der Text ist stark. Der Mix soweit ich das beurteilen kann ist tadellos.
Man könnte vlt. mehr guit reinnehmen, daß kann aber auch nur ein "Vorurteil" von mir sein, da ich sehr viel
mit guit mache. Synthies klingen professionell !
Audiotic
Stark!
Gefällt mir musikalisch und klanglich richtig gut! Die Vocals sind für mich genau da wo sie hin müssen.
Aber auch der Rest der Instrumentierung hat einen interessanten "epischen" Charakter... Mix ist nahezu tadellos.
Die kleinen Synth Details sind genau mein Ding ;)
Ist für meinen Geschmack das Beste was ich bisher von Dir gehört habe! Macht richtig Spaß! Prima!
Teestunde
Es ist wie immer: Die Musik adelt den Text. Bin immer wieder froh, dass du dich meiner Beiträge annimmst und was Ordentliches draus machst. Da kriegt man direkt Lust, wieder mal ein paar "ernste" Sachen zu schreiben. Danke!!!
  • Danke
Reaktionen: rho und Mike2009
Oben