Gitarrenhansel

Do not cry

  • Autor Gitarrenhansel
  • songvote_creation_date
Autor
Gitarrenhansel
Song-Veröffentlichung
Artist
Gitarrenhansel
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
934
Bewertung
7,15 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

melody
Klingt gut, hätte mir aber ein anderes Ende gewünscht.
Ethersis
Insgesamt gefällt mir das ganz gut. Nicht gerade ein Ideenpool aber dafür geht es ja nur 2:32 .
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
stoman
Das Denglisch stört mich in der Tat auch ein wenig, aber ich bin da auch sehr empfindlich. Vielleicht auch, weil ich selbst so einen starken deutschen Akzent habe und es zutiefst hasse, wenn ich mich Englisch reden höre. ;)

Sonst ist der Gesang aber völlig ok, wenn auch nicht überragend. Das Schlagzeug empfinde ich allerdings als sehr unpassend; das nervt (mich) schon ordentlich. Generell ist mir das Arrangement und die Darbietung insgesamt etwas zu steif/leblos, und mir fehlt das gewisse Etwas. Das Werk ist mir zu gleichförmig.

Die Grundlage ist aber ohne Frage vorhanden und mir 7 Sterne wert.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
speedtom
Schöner Gesang (trotz hörbarem Denglisch), aber das Timing irritiert mich etwas, das klingt alles sehr geschleppt und untight.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
jet2
ich schließe mich der bewertung von popnap an.
das stück macht gut dampf,
aber kompositorisch ist mir das mit 2 akkorden etwas zu wenig.
den sound finde ich insgesamt auch etwas zu direkt.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
HarrySH
Saubere Handarbeit. Der Refrain setzt sich allerdings nicht so gut von der Strophe ab. Da lauft das Grundfundament relativ so weiter. Der Soloteil hätte auch länger sein können. Der Gesang incl. Melodie gefällt mir.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
popnapp
Ich höre im Wesentlichen 2 Akkorde und ein Riff. Hm.
Dafür ist das noch richtig gut geworden, denn der Gesang legt ein paar gute Melodien darüber, so dass es nicht zu langweilig wird. Aber so richtig gelungen scheint mir das Songwriting dennoch nicht zu sein.

Der Sound und die Produktion wirken auf mich schon irgendwie rau, aber mit Charme. Mix und Gesang find ich gut (wegen meiner unempfindlichen Ohren).

Die Drums spielen manchmal arg statisch irgendwie. Da könnten ruhig noch ein paar rhythmische Verschiebungen drin sein (die 1 vorziehen zum Beispiel). Auch die Gitarren mit dem sehr oft wiederholten Riff hätten ruhig noch mehr Achtel und Läufe spielen dürfen. Solo ab 0:54 ist aber ganz ok so.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
hpfmusic
bodenständig. Alles drin!
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
DSAWBeats
Gefällt mir gut. Macht auf jeden Fall Laune. Stimme passt zu Stimmung. Dope!
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
stereolli
Boah, das GlubschAugenBaby irritiert mich :eek:

Geiles Teil irgendwie. Erst dachte ich, puuh..Vocals...werd ich nicht warm mit. Funktionierten dann aber doch sehr schnell und wirken authentisch zur Musik. Song ist etwas kurz, was aber jetzt nicht generell schlecht sein muss. Kann mich grad nicht entscheiden, wie ich es bei dem hier finde.
Solo fand ich sehr fein. Letztlich gute alte und ehrliche handgemachte Musik.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
helge1973
Das Gittenspiel ist mir zu statisch, grade beim Schluss hört man das.

Mixtechnisch stört mich hier gar nix :schulterzuck:
Der Raum für den Gesang ist passend für diese Nummer gewählt, da hab ich gar nix zu meckern.

Ist zwar ne oldschoolige Nummer, was Instrumente/Komposition angeht, doch der Mix aus 70er/80er Elemente macht es frisch.

Auch der Refrain ist sehr einprägsam.
Anständige Nummer, die mit mehr Leben noch geiler gewesen wäre.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
Kosaken-Kaffee
Ich finde, der Gesang passt mixtechnisch nicht zum Stück. Da kommen einige Frequenzen zusammen, die ihn zum einen neben dem Mix der Instrumentals stehen lassen, zum anderen wirkt er zu höhenbetont.
Im Arrangement sollte sich der Refrain etwas besser absetzen. Einfach bei den Drums vom Hat auf das Ride zu wechseln, ist zu wenig.
Die Nummer an sich ist nicht verkehrt. Ein Solo wäre noch prima gewesen.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
stonyroad
Vielversprechendes Intro

Der Song geht in die Füße, mit den Girarren, der Orgel. Zwar nicht die große Komposition aber voll Energie.
Leider halten die Vocals nicht ganz mit, damit meine ich nicht die Sangeskunst sondern den Badezimmerklang. Irgendwas zuviel oder zu wenig. Höhen, MItten, was weiß ich.

Aber abgesehen davon, macht der Song Spaß.
Toll gemacht.
  • Danke
Reaktionen: Gitarrenhansel
Oben