B

Die Nacht

  • Autor borralbi
  • songvote_creation_date
Ein Song von mir mit dazugehöriger Cellospur, eingespielt von einem Freund (Max). Die Nacht, sie versteckt mein Gesicht...
Autor
borralbi
Song-Veröffentlichung
Artist
Albi feat. Max
Kategorie
Independent
Aufrufe
222
Bewertung
7,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

kasimiruslav
Hi .. eigentlich finde ich den Text und auch das Arrangement mit dem Cello sehr schön ... aber mich stört etwas diese oft gehörte - auf den typischen 3 Halbtonschritten aufgebaute - Komposition ... gruss, karsten aka Kasimiruslav
Guitar_TT
Mir ist als erstes aufgefallen, dass das Cello für meinen Geschmack zu wenig Bauch hat und ich finde, dass es in den hohen Lagen nicht mehr nach Cello klingt ;) Auch ist es z.T. viel zu laut, wie schon von den anderen Bemerkt. An sich ein schöner Song, der auch ohne Schlagzeug gut funktionert. Mir kommt gerade in den Sinn, dass es sich um ne richtig gute Unpluggedversion halten könnte! In anbetracht des "Kommentars" bei der Punktevergabe, der für 8 Punkte "hitverdächtig" heißt und der doch ziemlich kleinen Besetzung und damit nicht allzuviel Abwechslung, obwohl ich einen solchen Cellisten auch gerne zur Verfügung hätte, gebe ich dir 7 Punkte. Der Song an sich ist gut, aber ich würde mir eher eine "vollere" Version wünschen, die dann auch nicht mehr unter "Independent" einsortiert werden muss :)
C
Ja, ein ganz schöner Song. Und auch das Cello ist 'ne klasse Sache. Aber in der Stärke liegt auch so'n bissken die Schwäche. Das Cello scheint omnipräsent, der Gesang und die Gitarre gehen etwas unter. und ja, leider sind die Vocals wirklich ziemlich dünn, wobei ich da auch gar nicht mal glaube, dass das nur im Mix begründet liegt.
stoman
Das Stück hätte Potenzial für 8 oder 9 Punkte. Was mich davon abhält, ist die Tatsache, dass der Mix zu sehr "drückt" bzw. zu "schwer" und damit anstrengend für die Ohren ist. Da muss noch ein bisschen mittels EQ ausgedünnt/angepasst werden, damit alles sauber ineinander greift und angenehm zu hören ist. Vielleicht auch noch hier und da ein klein wenig mit Delay glatt schmirgeln.
Z
Oh, toll. Vor allem mal schön, Cello mal nicht aus der Dose zu hören. Das Stück ist gut, vielleicht etwas lang, aber durch das Cello und die sehr menschliche Performance geht das noch in Ordnung, klingt auch irgendwie besser und fülliger als die Gitarre und der Gesang. Die Gitarre klingt hier und da mal nicht so ganz 100% in Tune und klanglich ist gerade bei der Gitarre nicht alles 100%, sie wirkt irgendwie sehr klein, mickrig, da fehlt mir die Fülle und das klingt ein wenig auch nach nicht so optimalem Raumeindruck, Der Gesang ist auch etwas dünn, das ginge etwas fülliger, ist wirklich sehr klar und bis in die tieferen Mitten etwas zu stark ausgedünnt. Nun ja, 8 Punkte für mal eine erfrischend andere Songvorstellung, auf jeden Fall, gefällt´s mir.
  • Danke
Reaktionen: borralbi
Oben