Nivek

Das Drehbuch

  • Autor Nivek
  • songvote_creation_date
Nachdem bei unserem letzten Song die 'Höhenkontrolle' ausgelöst wurde
hat Jet 2 diesmal das finale Master gemacht, wofür wir sehr dankbar sind!

Diemal gibt es ein Zitat von Anatole France, was gut zu dem Songtext passt:

'Wer von den ungewissen Ereignissen der Zukunft nichts erhofft
und nichts befürchtet, ist wahrhaft klug'

Vielen Dank für das Anhören und für eure Bewertungen.
Autor
Nivek
Song-Veröffentlichung
Artist
Vorläufer
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
910
Bewertung
7,93 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Demand
Ich mag ausgefallene Stücke, das hier ist sicher eines! Das Stück muss man ein paarmal hören, weil es mit diesen vielen Sounds/ Tönen/ Trompeten einen erstmal überfällt, eine Rhythmuswand der besonderen Art zu Beginn... ab 1:00 beginnt die Musik, verhallt, atmosphärisch..... dann ist die Soundwand weg, gut, sonst wäre es zuviel.... schöne Refrain- Melodie... sehr guter Sound- doch, das Stück gefällt mir!
  • Danke
Reaktionen: Nivek
cartoffle
Krass. Deine Stimme hat sehr viel Persönlichkeit. Ich hätte sie mir lauter gewünscht. Sehr gut!
  • Danke
Reaktionen: Nivek
emhead
Total coole Maschinen-Athmosphäre.
Sehr gut gewählte Sounds, schöne Akkorde. Voll mein Ding.
Du singst gewohnt ausdrucksstark.
Es ist viel Text. Einiges klingt improvisiert gesungen. Beim ersten Hören sitzen manche Silben oder Betonungen vielleicht nicht immer perfekt, aber man "groovt" sich ein. Den Song muss man mehrmals hören, um sich an DEINE Art der Interpretation zu gewöhnen... dann passt es. Die Art wie du im Refrain die letzte Silbe von "deutlich" singst, gefällt mir bei 4:00 am besten - wo du auf dem Grundton bleibst. Der Bogen nach unten passt bei "ausgeleuchtet" besser.
Aber wie gesagt...das ist kein öder Mallorca-Schlager. In diesem Song gibt's viel zu entdecken. Sehr guter Aufbau, sehr zum Text passende Stimmung. Du bist wirklich bei jedem Song mit Herz und Seele dabei.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Andi Steffen
So sperrig und kantig der Song auch daherkommen mag, schnitzt er sich dennoch in meine Gehörgänge. Diese krude Mischung aus verqueren Textpassagen und astreinen massenkompatiblen Synthpassagen ist einfach einmalig. Nivek halt... 👍
Von mir aus dürftest Du gerne noch weiter eskalieren und unerforschte Pfade betreten. Es bedarf nur eine Minute des Vorbereitens und des Gedankensammelns, und dann steht dem Hörgenuss eines Nivek-Songs nichts mehr im Wege :jawohl:
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Donbastiano
Geile Sounds aber das ist man ja von Dir gewohnt. :) Die Gesangsmelodie ist nicht zu 100% meins, die Message ist sehr gut. Ich hätte die Stimme vielleicht nicht so sehr nach hinten gesetzt, dadurch wirkt Musik und Gesang etwas geteilt.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
holgi
endlich mal ein geiler Sound bei deiner/eurer Musik :-D
klingt wirklich sehr amtlich!

mit deinem Gesangs Stil hatte/habe ich immer so meine Probleme, da beisst die Maus keinen Faden ab, du brauchst nen Produzenten der dir vorschreibt, was du am Mic darfst :-D

hier nun steht der Text ein wenig im Weg, und dein Versuch diesen Text zu singen stolpert ab und an im Kontext mMn, schade.

Fazit: der Sound ist grossartig, die Soundspielereien gefallen mir sehr, der Sound des Gesanges ist klasse gelungen im Kontext, für mich ein herausragender Song in deinem/euren Katalog
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Locis
Jo, cooler Song. Anfangs störte mich die Unausgewogenheit zwischen Stimme und Instrumenten noch etwas, aber dann überwog das Interesse an Komposition und Text. Interessante, zeitaktuelle Gedanken musikalisch passend umgesetzt.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
rho
Super Sound und mal wieder ein stilsicheres Festival der unterhaltsamen Düsternis. Auch der Text ist wieder ein schön kryptischer Stimmungsteppich.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Dyne
die Vocals würde ich mixt u.effec mäßig 5mal durchen Wolf drehen nur hall is zu wenig. gerne gehört...
  • Danke
Reaktionen: Nivek
ElectricSheep
Textlich werden spannende Impulse gesetzt, die durchaus noch poetisch intensiviert werden könnten. Der Gesang geht in Anlehnung an Witt und Heppner, jedoch ohne Pepp, dafür mit leidlicher Dramatik daher. Annette Humpe winkt dem humpelnden Flow zu. Mastering und Stimme konstant auf einem Level, ohne das eigene Spektrum dynamisch zu erweitern.

Elektronisch interessante Ansätze, technisch glatt gebügelt, schwer differenzierbar in manchen Passagen. Gerade vollspektrale Sounds zu prominent. Gesanglich könnte weniger Drama vielleicht zu stabileren Tönen führen, ebenso eine vom Singsang gelöste Melodie.

Ich finde es als Konzept gut, jedoch als ausgereiftes Lied noch zu sehr in den Kinderschuhen.

Auf jeden Fall mal am Ball bleiben.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Mike2009
Von den Sounds her - wie immer bei NIVEK-Songs - finde ich das jedes Mal sehr interessant und passend gewählt. Eine Depeche Mode (?) ähnliche Atmosphäre, in die der NIVEK-typische Gesang gut 'reinpasst.
Wird sicherlich noch diverse andere und ggfs. treffendere Vergleiche als Depeche Mode geben, aber da hab' ich ehrlich gesagt nicht so den Überblick ;-)

Die Texte sind ein weiteres Alleinstellungsmerkmal bei NIVEK-Werken. Für mich persönlich inhaltlich meist "recht abgehoben" (bei einem Kunstbanausen wie mich bitte ich um etwas Nachsicht in dieser Hinsicht :))

Zum Thema "Gesangsmelodie". Auch hier bin ich wohl "zu "normal" gestrickt". Aber möglicherweise (?!?) würde ein "anderer Gesang" zu diesem Werk weniger gut passen. Wer weiß...
  • Danke
Reaktionen: Nivek
djmuffin
Die Sounds sind an sich teilweise ganz cool gemacht aber das Mixing ist meines Erachtens katastrophal. Auch den Gesang find ich persönlich absolut nicht schön, aber ist nunmal Geschmacksache.
  • Danke
Reaktionen: Nivek
jet2
sehr starke lyrics!
musikalisch ein klassischer nivek.
tolles stück!

btw. hab hier nicht gemixt, sondern gemastert... :music:
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Crosswise
Das Lied finde ich super. Cooler Sound, super Auflösung ins dann doch Harmonische, was man anfangs kaum erwartet. Leider kann ich mich mit dem Gesang nicht so wirklich anfreunden... 8/10
  • Danke
Reaktionen: Nivek
Zurück
Oben