incantare

Contonat

  • Autor incantare
  • songvote_creation_date
Mein erster Orchester-Instrumentalsong. Ich würde ihn in die Sparte Filmmusik einordnen, zu einer großen lauten Schlacht z.B. Gruß, incantare
Autor
incantare
Song-Veröffentlichung
Artist
Incantare
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
427
Bewertung
7,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

popnapp
Ich schaue gerne Filme aber scheine nie besonders auf die Filmmusik zu achten. Andere fragen immer, "na? wie fandest du die Filmmusik?" und ich überlege dann nur: war da eine? Aber wenn ich sie hier jetzt mal ohne Bilder höre, ja dann höre selbst ich was. :) Und mir gefällt das sehr gut. Technisch gekonnt eingespielt und arrangiert. "Martialisch" ist hier in der Tat ein passendes Wort. Sehr schöne Trommeln, und auch die andere Sounds find ich gut. Die Rhythmik alleine trägt genug Spannung, um für mich nicht langweilig zu wirken und ansonsten ist die Nummer schön kurz und auf den Punkt gebracht. Mit einem Wort: ich kann kaum Schwächen oder Baustellen erkennen, wie meine Vorredner. Für eine 10 fehlt mir hier vielleicht aber doch noch mehr Länge, mehr Epik sozusagen, z.B. ein anderer Teil, mehr Tiefe und Variation. Aber als kurzes, kompaktes Orchester-Stück allemal gelungen.
Strassenkater
+1 Punkt, da es für einen allerersten Orchester-Track wirklich ganz gut geworden ist. -4 Punkte, da er objektiv betrachtet sehr klischeehaft, innovationslos und monoton ist. Ansonsten schließe ich mich der Kritik meiner Vorredner an.
Z
Ein schwerer Brocken, ich sehe da wirklich gute Ansätze, aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Für mich klar ist, dass diese Musik mit entsprechenden bewegten Bildern zusammen irgendwie funktioniert, aber nicht unbedingt als eigenständiges Kunstwerk hervorstechen wird. Soundmäßig mit dem Genre mitzuhalten, dafür muss man extrem viel Geld investieren, deshalb habe ich ein gewisses Verständnis für diese Sounds, die nicht unbedingt mit den teuren Libraries einiger hier mithalten können. Etwas deutlichere Dynamik, größere Breite und Tiefe, aber auch Bewegung, etwas was im Untergrund brodelt und für Bewegung sorgt, fehlt mir etwas. Es ist alles auf wenigen Harmonien aufgesetzt und der Rhythmus ist mir etwas zu einseitig betont, Melodie und Klangfarben fehlen mir etwas. Die Stelle von 1:05 bis etwa 1:19 kommt mir in der alleine für sich, wie sie da läuft, eher wie ein grober HipHop Beat ohne Bassdrum vor. Trotzdem, man merkt aber auch an einigen Dingen, dass Du sehr lange daran gefeilt hast und Dir einiges wirklich erarbeiten musstest. Für den Anfang mal eine vorsichtige 7 !
M
Oh, etwas orchestrales...da muss ich doch! :) Zunächst klingt es sehr schön martialisch. Sowas gefällt mir immer. Die Percussions klingen recht gut und sind nett eingesetzt. Der Track könnte aber etwas mehr Tempo vertragen. Er schleppt sich etwas hin. Außerdem würde ich zur Unterstützung der Perc. Bassinstrumente mehr oder weniger durchgehend spielen lassen. Die Bläser zu beginn klingen noch nicht rund. Hier solltest Du mit Modwheel arbeiten. Auch die Streicher zu beginn sind mir zu langweilig. Auch während des Stückes wenn eine Sektion nur einen Ton spielt. Mir scheint, du verwendest nur ein-zwei Akkorde, kann das sein? Das klingt etwas öde auf die Dauer. Zum Ende hin, wenn ein paar Instrumente mehr zusammen spielen klingt das trotzdem nicht rund. Ich könnte noch lange weitermachen, will Dich aber nicht vor den Kopf stoßen. Als Punkte vergebe ich dir 7 für das schöne martialische, zur Abwertung aber kommen die nicht (gut) ausgebauten Melodien. Wertung in meinen Augen: 5 Punkte für schöne Idee, gute Basis, guter Klang. Aber 2-3 Punkte Abzug für einige Baustellen. Gruß mag'
Zurück
Oben