Musikarchitekt

Brennender Asphalt

  • Autor Musikarchitekt
  • songvote_creation_date
Das hier ist mein neuester Track. Ich habe mich bemüht, dieses Mal möglichst Abwechslung und Effekte reinzubringen. Verglichen mit meinen letzten Tracks sollte hier also mehr los sein. :)
Autor
Musikarchitekt
Song-Veröffentlichung
Artist
Musikarchitekt
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
252
Bewertung
4,60 Stern(e)

Song-Rezensionen

Argasos
Ist irgendwie ne Mischung aus Dubstep und DnB. Mag die Anlage des Tracks. Allerdings ist die Soundlandschaft nicht überzeugend- besonders der schon etwas kritisierte Lead Sound wurde etwas hart durchgenommen;)
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
L
Mischtechnisch geht noch einiges. Das undynamische und ldoch eher uninspiriert wirkende Rumgehacke auf dem Leadsynth nervt nach einiger Zeit etwas. Auch mal etwas Luft lassen im Arrangement. Der Track brettert in einem durch.
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
ElectricSheep
hm... das wirkt leider auf mich noch sehr unausgereift und unstrukturiert. Eher willkürlich und krampfhaft, zudem auch leider eintönig. Es fehlt an Finesse und Akzenten. 1. Beat: der läuft uninspiriert und nahezu unverändert durch. Breakks wären angebracht, snare-rushes usw. Hier und dort mal mit Hallfahnen akzente gesetzt, dem Rhythmus auf jeden Fall seine Statik nehmen. Auch der Rhythmus darf sich entwickeln und leben! Momentan ist es ein geloopter Pattern, der allenfalls als Platzhalter für den Projektentwurf dient. 2. der Pulse-Synth.... tja... es hört sich so schwer da nach an, als würden einfach Tasten gedrückt werden, um Abwechslung zu erreichen. Versuche es mit Filterfahrten. Damit erreichst Du mehr. Du hast ein oder zwei Mal moduliert, aber das reicht nicht, um dem Leben einzuhauchen. 3. der Sound.... großbaustelle. Es klingt wie lofi mit Handtuch drüber. Da gibt es noch sehr viel zu machen. Du hast zwar schon gut mit der Räumlichkeit gespielt, wobei ich eher vermute, dass Du den Exciter einfach voll reingefahren hast. Ja... wie gesagt, da gibt es noch einiges zu tun. Wenn das getan wird, könnte das eine gute rollende Nummer werden, die den Asphalt zum Brennen bringt. Da geht auf jeden Fall noch etwas. Um Dir den möglichen Frust zu bewahren, empfehle ich Dir solche Werke vorher ins Feedbackforum zu stellen. Entwickle mit Hilfe der Community Deine Idee in die Richtung, dass es am Ende klingt und stelle es dann hier rein. Du wirst sehen, Du wirst schnell einige sterne mehr ergattern. Da geht auf jeden Fall noch einiges!
helge1973
Es ist auch mehr los - aber es reicht nicht, einfach nur den nexten und nexten Sound abzuspielen und mit Effekten zu verstehen. Da loopen die Drums/Bässe (beinahe) in einem durch, da gibt es kaum Struktur im Track, lediglich eine Aneinanderreihung von Sounds und die SynthStreicher klingen ziemlich altbacken. Mehr Abwechslung ist nur mitnichten da.
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
stonyroad
Da fahren die AUtos über die Autobahn und hupen was das Zeugs hällt . Kein Wunder, wer will denn bei dieser Affenhitze schon unterwegs sein. Drums spielen meist die gleichen Sequenzen Du wechselst schon die Melodien aber mir wiederholen sich deren THemen trotzdem zu oft. Aber ist auch so das Elektro für mich so eine Sache ist und ich kann mirs nunmal nicht schön hören, so sehr ich mir Mühe gebe Aber es kommen sicher noch paar Elektritter vorbei und die sind dann offener für diesen Style als ich
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
Oben