HarrySH

Basement

  • Autor HarrySH
  • songvote_creation_date
Der Track hat ca. 25 Jahre auf dem Buckel und ich habe ihn im Laufe der Jahre mehrmals verändert und neu Instrumentiert. Die Bläsersektion kommt aus dem D-50 und der East-West-Silver-Edition. Hab da einige Zeit rumprobiert. Hoffe das passt so einigermaßen. Viel Spass...
Autor
HarrySH
Song-Veröffentlichung
Artist
HarrySH
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
256
Bewertung
8,14 Stern(e)

Song-Rezensionen

maxton
Den bass finde ich cool. Der Song klingt allgemein Musikalisch aufwendig und gefällt durch deteillierte abwechslungen in den einzelnen Teilen.Das Gitarrensolo am schluss ist auch toll
  • Danke
Reaktionen: HarrySH und stonyroad
KascheK
Man hört dem Ding schon sein Alter an, aber man muss dem Zeitgeist ja nicht dauernd hinterher hecheln. Rein kompositorische und spieltechnisch sehr fein, die Soundauswahl gefällt mir nicht so, passt aber schon im Gesamtzusammenhang.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
malt30
Erinnert mich irgendwie an so alte Alben von Charlie Antolini und Drumkollegen die sich mit so Funky-jazzy-Sachen und fiesen breaks so richtig an den Trommeln austoben konnten. Vor 25 Jahren? Das kommt hin. Vom style her ist dir das gut gelungen, Bass und Gitten sind cool, brass geht bei mir auch durch, nur der Antolini an den drums fehlt halt....
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
Nightfly
Chick Corea Electric Band. Nicht 100%ig mein Ding, weil etwas frickelig, aber auch nicht kilometerweit an meinem Geschmack vorbei. Auf jeden Fall aber gut und musikalisch performed und mit vielen eingebauten Melodien. Das muss man auch erstmal so hinbekommen. Über die Hihat habe ich ein Bild gehängt, dann passt´s.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
TGud
Gefällt mir auch. Besonders der Bass (!).Aber der Drumsound bzw. die Hihat gehen nicht so. Speziell die Hihat ist mega mechanisch.
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
hopoh
Nochmal was von dir :) Schon mal guter Bass wie der da blubbert und schöne Guitar zu Beginn, Groove kommt wieder gut , und die Bläsersätze passen auch sehr gut. Schön schräg-jazzig teilweise im Composing , auch wieder schöner Gesamtsound hat auch wie das andere Werk irgendwie so ein Live-Recording-Charakter. Hat mir auch gut gefallen allein schon wegen der vertrakten Bläsersätze , dem blubbernden bass und dem Gesamt-Lively-sound
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
stonyroad
Grab auch gern auf dem Dachboden in der alten Truhe und hin und wieder findet sich ein "Schätzchen" für das die Zeit gekommen ist es zu vergolden. Irgendwie merkt man dem Track seine "Wanderung" durch die Jahre an. So bestimmte Einflüsse aus unterschiedlichen Perioden - zumindest kommt mir so vor. Manchmal Funky , manchmal jazzig, manchmal Oldfield und und und. Diese Wechsel sind dir gelungen und vor Allem treten sich nicht unmotiviert auf. Die Linie bleibt. Hat mir gefallen deine Nummer
  • Danke
Reaktionen: HarrySH
Oben