Audiotic

All in Your Head

  • Autor Audiotic
  • songvote_creation_date
Gefährlich wenig Elektro im Songvoting gerade ;)

Da ich zZ wieder wenig Zeit/Muse habe, hier ein Track von vor ein paar Monaten den ich auch schon im Feedback zum Abhören hatte und gerade ganz gerne höre/zeige.

Hoffe die Sing-Samples mit einer Freundin bald durch "echten" Gesang zu ersetzen, aber das dauert wohl noch ein bisschen
Was meint ihr?
  • Danke
Reaktionen: 1 Person
Autor
Audiotic
Song-Veröffentlichung
Artist
Audiotic
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
1.389
Bewertung
8,18 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

sanoor
Popnapp hat schon recht, von der Komposition her überschaubar....trotzdem rundum gut gemacht. Gerne gehört.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
stonyroad
Angenehm anzuhören.

Die Gitarreneinwürfe sind genau so relaxed wie sie sein sollten.
Nur solltens keine Samples sein.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
BrotUndVasser
Ich Liebe!! :)
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
helge1973
Ha - da hat sich jemand aber tief kratief ausgetobt :-D

Nee, echt :respekt: Da sind viele Ideen dabei, das hat man nicht jeden Tag gehört und man hört es gerne nochmal und nochmal.

Auch die Soundauswahl ist Dir gelungen, da passt alles zusammen, Mix ist sauber, passt.

Mehr davon!
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
Beyolie
Ich meine fein. Ausgefeilt gemischte Schlagwerk- und Rhythmusabteilung, das gelingt mir immer nicht, grummel ....
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
popnapp
Ich weiche wohl etwas von meinen Vorrednern ab, aber die Menschen sind eben (ein bisschen) verschieden. Ich finde den Gesang richtig cool und versiert. Schöne Melodie (wenn auch nicht besonders trickreich, aber wie denn auch auf dem eher normalen Akkordteppich) und dieses hea-i-yea-i-yead (oder so ähnlich) finde ich cool.
Das Instrumental kommt mir wie etwas seelenlose und einfallslose Producer-Musik vor. Die Akkorde sind genau die, die man beim Sound ausprobieren nimmt. Es geht um Sounds, viele viele sehr gekonnte Sounds, Übergänge und Klänge. Toll produziert, keine Frage. Aber nur Producer, hmm, reicht nicht immer. Ein Musiker hätte mitmachen sollen. Die Solomelodie der akustischen Gitarre ist irgendwie uninspiriert, finde ich. Das etwas eintönige Akkordschema wird nie verlassen. Es stampft so vor sich hin. Ein edles Pferd, keine Frage. Aber leider kein musikalischer Reiter, der mal eine Richtung vorgegeben hätte, Struktur, Melodiebögen, Abwechslung. Der Parcour war wohl doch nur ein ewiger Kreis an der langen Longe. Aber mit Gesang dann doch ein Vergnügen.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
En A I Zeh Ka E
  • En A I Zeh Ka E
  • 8,00 Stern(e)
Schön entspannt wippig. Leider reißen mich diese Sing-Samples aus der Stimmung. Du schriebst ja, sie sollen raus, aber nun waren sie ja drin.
Ich habe sie versucht wegzudenken /andere Stimmen reinzudenken. (diese ganzen Uh`s und oh`s passen, nur dieser lange Gesang nicht) Ohne den ist es wirklich schön. Ab 2 min wird es dann so richtig cool und bei 2:15-2:45, ohja, da ist es genial. Dann leider wieder der Absturz mit diesen Stimmen.
Resüme: Musik finde ich fantastisch (bitte mehr davon!), Stimmen furchtbar (bitte weniger davon!)
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
4eMotions
Also wenn man mich fragt, kann ich nur sagen; Dieser Song ist mal richtig Oberklasse! Hier spürt man die Leidenschafft, erst dann Musi zu produizieren wenn alles passt und ncht wenn es passen muss. Der Track macht wirklich spaß auf mehr. Finde ich richtig richtig gut geworden! Davon würd ich gern mehr hören! Und kalr, Dir zustimm, wenn noch Vocie und Lyrics hinu kommt, gerne aber wie alles im Leben ist die genaue Dosis dann extrem wichtig. So wie er jetzt ist absolut Spitze! Daher 9 von 10 :)
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
Dreamattack23
Ja, gefährlich wenig Elektro und damit Elektro hier honoriert wird muss es schon gut rüberkommen. Ich find's super. Ein bißchen chill, ein bißchen dubstep, ein bißchen...hmm, ...Gothic vielleicht?.
Ok, vielleicht größtenteils genre-gemäß aus der Dose...? - aber gefühlvoll verfeinert und abgeschmeckt.
Trägt mich gut und gleichzeitig ...ein stilles Aufbegehren.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
docmidnite
Man kann sich ob des klasse Mixes und der echt ausgetüfftelten Sounds dem Charme nicht entziehen, auch oder vlt gerade weil diese Musik gar nicht meine baustelle ist!
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
Kosaken-Kaffee
:music:
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
mwa
Schöne Sounds, schöne Textur insgesamt. Und mir persönlich gefällt der Anfang sehr gut so wie er ist.
Die "Huh" finde ich toll. Die Stimme inkl Melodielinie ansonsten zu gewöhnlich. Deutlicher Punktabzug deswegen. Auch an der Harmonik würde ich arbeiten. Aber das wär's schon. Fazit: Freue mich auf Weiteres!
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
holgi
Au ja, Elektromusik mit natürlich anmutenden Drums, das ist genau mein Ding, die Stimmen braucht es mMn nicht, ich mag es gerne ohne jegliches Gesinge im Elektro. Geschmacksvorlieben, ich weiss. :)

Wenn du von Beginn an etwas sparsamer deine Sounds einsetzen würdest und somit jeden Part für sich wirken lassen würdest, wäre der Spannungsbogen völlig ok für mich, über die Songlänge.

Die Atmosphäre ist klasse, das Tempo unterstreicht es super. Sind das Dosengitten? Sicher, oder?

Gefällt mir sehr.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
Wolkenfreund
das stück könnte ein wenig mehr abwechslung vertragen. abgesehen davon sehr geil. am besten gefällt mir, das individuelle flair.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
stoman
Es fängt schon einmal gut an. Zwar so gar nicht meine musikalische Komfortzone, aber für meine alten Ohren absolut stimmig produziert.

Im Songwriting hat es für mein Gefühl gewisse Längen, und das plötzliche Ende empfinde ich als etwas zu lieblos.

8 Sterne für ein in der Summe jedoch ziemlich gelungenes Werk.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 8,00 Stern(e)
:music:ziemlich verschärft. geile Sounds, dramatische Stimmung, als wennPlaneten aufeinander krachen. Und der Hörer mitten drin.
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
jet2
schönes teil
  • Danke
Reaktionen: Audiotic
Oben