Landor

A Memorable Life

Hallo liebe Musiker,

als Fan der eher klassischen Filmmusik stelle ich meinen ersten orchestralen Track vor. Es war schon immer ein Traum von mir, sowas zu machen. Zwar bin ich nicht musikalisch "gebildet" und habe dieses tolle Hobby 25 Jahre vernachlässigt, aber als ich vor gut zwei Jahren in Richtung Musikproduktion recherchierte, stellte ich fest, dass man sowas tatsächlich zu Hause fabrizieren könnte, ohne ein Vermögen auszugeben. Man muss halt nur viel Lernen. Und da stehe ich nun.

Hinter dem Stück steckt nicht wirklich eine Geschichte. Es entstand als "Fingerübung" zu einem Onlinekurs. Dann kamen einige Ideen dazu und ich versuchte daraus einen kleinen strukturierten Score zu machen.

Ich habe dazu Audio Imperias Nucleus, Chorus und ein paar freie Sample Libraries benutzt.

Viele Grüße
Jens
Autor
Landor
Song-Veröffentlichung
Artist
Jens Sieckmann
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
78
Bewertung
This rating will show up in 26 day(s).

Song-Rezensionen

Beyolie
Beeindruckend, was man heute alles zaubern kann - und das ist gut so.
In Wahrheit war es doch aber so: ein kleines grünes Männchen ist eines Tages bei Dir aufgetaucht - mit einem krummen Dirigentenstab in der dreifingrigen Hand - und sprach zu Dir: "viel lernen du noch musst, junger Karajan" - und nach kurzer Zeit war die Macht mit Dir und Du konntest sogar den Soundtrack dazu arrangieren. Gib's zu!
Schöne Sache das. Daumen hoch.
emhead
Wow, das klingt aufwendig. Durchdacht.
Eindeutig Filmmusik.
Mit all seinen Facetten. Wechsel, Dramatik, Auf und Ab. Trickreich und gekonnt komponiert. Das schüttelt man nicht mal eben aus dem Ärmel.
  • Danke
Reaktionen: Landor
Andi Steffen
Alter Schwede... DAS nenne ich mal Soundtrack!
Beneidenswert schön. Anmutig und doch pompös. Galante Instrumente, gekonnt und sehr geschmackvoll eingesetzt.

Es beginnt wie eine französische Tänzerin, leichtfüßig und zerbrechlich... und dann kommt -hoppladihopp- ein Ben-Hur-mäßiger Typ um die Ecke um sie wegzumähen. Doch ihre Grazie lässt ihn wie ein kleiner Junge dastehen... verzaubert und überwältigt von ihrer Zartheit und ihrer Leichtigkeit des Seins.... Klaro, dass sie zum Schluss auf einem weißen Esel in den Sonnenuntergang galoppieren... Wuuuunderschön!

Crosswise hat total recht, indem er Dir erstmal vorsichtige 9 Sternchen vergibt, aber ich kann nicht anders... Dein Werk bläst mich wech... Volle Punktzahl von Herzen und in gutem Glauben, dass da noch mehr ganz Großartiges von Dir kommen wird.
Hut ab! Krasses Level-Up für Team-Soundtrack :p
  • Gute Antwort
  • Danke
Reaktionen: Landor und Crosswise
noteveryonesdarling
  • noteveryonesdarling
  • This rating will show up in 26 day(s).
Dein Stück finde ich von der Dynamik, der Melodieführung und vom Arrangement sehr stark! Da kommen für mich auch starke Bilder und Emotionen rüber, was Deine eher nüchterne Beschreibung erst mal nicht vermuten lässt ;) Ich vermute mal, Du hast Dich intensiv über den Kurs damit auseinandergesetzt und das hört man! Wie Du das Stück aufbaust und bspw. auch mit rhythmischen Elementen arbeitet... wow! Ich bin hin und weg und möchte den Film mit Deiner Musik im Kino sehen :)!
  • Danke
Reaktionen: Landor
Crosswise
"Keine musikalische Bildung" - du lügst doch! :D
Das ist ein grandioses "Erststück" - sowas hätte ich im Leben nicht als Premiere abgeliefert (und ich bezweifle, dass ich es heute könnte :) ). Leider kann ich keine 10 Sterne geben, denn wenn das nächste noch besser wird, hab ich keine 11. ;)

Außerdem bin ich mit dem Mix nicht an allen Stellen zu 100 Prozent d'accord. Aber ist echt eine schöne Komposition und fein arrangiert. Und endlich noch jemand, der die Soundtrack-Fahne hochhält! *********
  • Danke
Reaktionen: Landor
Oben