P

A Lazy Afternoon

  • Autor peppone
  • songvote_creation_date
a rainy days consequence
Autor
peppone
Song-Veröffentlichung
Artist
The Lorker
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
245
Bewertung
8,28 Stern(e)

Song-Rezensionen

E
Qualitativ hochwertig, nur kann ich pesönlich wenig damit anfangen. Ich steh nich so auf crossover.
A
Gefällt gut. Gut Arrangiert und produziert. Nur das Genre passt nicht ;)
C
wow
G
klasse gemacht - aber wie schon gesagt, eher was für die chillout-ecke. sehr schöne stimme!
M
Also das gehört mit zum besten, was ich mir hier bisher angehört habe...Könnte echt auf nem Soundtrack Sampler drauf sein. Hört sich für mich vom Sound her quasi wie von CD an, und die Gute hat echt ne wahnsinns Stimme. NUR ???...was ist daran Trance, Dance , Techno ?... ;) Alles in ALLEM...Wahnsinns Nummer, Großes Kino.
Penta
da mach ich doch gleich mal lauter. stark.
M
Och; schön! Geht gut fürs Internet-plätscher-dahin-radio. Bei dem Titel würde ich sogar im Radio nicht wegschalten. Schön gemacht!
Wolkenfreund
Könnte ein Soundtrack in einem Bond-Film sein. Sehr schöne Athmo, in nem Techno-Schuppen wahrscheinlich allerdings eher als "Rausschmeisser" oder "Anbandelbreak" zu gebrauchen. :) Bisschen lang, hab aber gerne durchgehalten.
Digit_AL
Kategorie "Techno, Dance, Trance"?
Benyah
Gefällt!! :)
Biko
gefällt mir gut.
juggernaut
Ich finde das Stück ganz gut gemacht, auf die Länge allerdings ein wenig zu monoton. Sound klingt ein wenig so, als ob das ganze über FM- Radiosender kommen würde, ein wenig konturlos. Im Bass- und Mitteltonbereich klingt´s recht gut, für meinen Geschmack fehlt etwas Präsenz. Gesang scheppert bisweilen etwas.
stonyroad
MIx und Instrumentierung wirklich gut gemacht. Auch die Gesangspassagen wirklich gut eingebracht.(wenn auch etwas nasal, aber wer kann das schon ändern) Vom Songwriting her gesehen: Für die 6 Minuten passiert nicht wirklich viel. Einige Fills sind wirklich gut platziert (Gitarre, Syths, Drums), aber es wird immer ein gleiches Schema der Akkordabfolge angewendet. 8 weils so gut gemacht ist, von der Komposition her wärs weniger.
genesysx
heyhoo hörs mir grad auch mal an. Klingt sehr gechillt (fast schon ehr was für die chillout section hm?) mix technisch hab ich nix zu meckern, klingt sehr transparent, panoramatechnisch wunderbar verteilt. Was mich stört ist die Egitarre! Der Song ist sehr gechillt, aber die Egitarre induziert einen ganz schönen Kontrast, vielleicht würde eine cleane Gitarre funky gespielt noch ehr passen. Ab 05:04 kommt endlich ein Pad mit in den Hauptmelodiebereich, darauf wartet man sehnsüchtig den ganzen Song. Klingt auch etwas spacig fällt mir hier auf. Insgesammt würde ich sagen, dass das Stück viele Ideen beinhaltet aber sich nicht so wirklich für eine klare Richtung entscheidet und das wäre auch der einzige Kritikpunkt von mir. Spannungsbögen sind sehr minimal was bei Chillout aber ehr im Hintergrund steht und daher nicht zur Kritik gehört. Der Mix gefällt mir sehr gut. Kein Megahit aber eine gute Produktion, daher verdiente 9 Punkte :)
Z
Klasse gemacht. Dachte nicht, dass ich mal einen Song in der Kategorie "Techno, Dance, Trance" finden werde, den ich wirklich mag. Es hat aber wirklich einen tollen Groove und so einen leichten soulig- funkigen und trotzdem chilligen Touch. Echt sehr schlüssig und hitverdächtig (von der enormen Länge mal abgesehen ;) ). Ein klein wenig könnte man sich noch in Punkto Transparenz Im Bass- und tieferen bis mittleren Mittenbereich und in den höheren Frequenzbereichen nachbessern und evtl. den Effekteinsatz ein klein wenig reduzieren, dann mit Leichtigkeit 10 Punkte !
D
Klasse - arrangiert
P
Wow , gar nicht mal schlecht. MfG Chris
K
gefällt mir sehr gut, groovt schön dahin, und der weibliche Gesang ist auch prima. Sind das Gesangssamples oder live eingesungen? Der Gesangssound ist jedenfalls super.
Oben