Information ausblenden

Yamaha MX88

Nun gibt es von Yamaha den Synthesizer MX88.

Schlagworte:

Die 88 Tasten des MX88 vermitteln laut Hersteller ein authentisches Piano-Spielgefühl. Die über 1.000 Sounds aus der legendären Motif-Serie bieten umfangreiche Klangoptionen. Durch das integrierte Audio- und MIDI-Interface lassen sich sowohl die Sounds als auch die Performances über USB in den Rechner übertragen. Für die Kommunikation mit der DAW stellt der MX88 einen Remote-Modus und diverse Bedienelemente bereit. Damit lassen sich sowohl das mitgelieferte Cubase AI als auch andere DAWs wie z.B. Logic oder Studio One steuern. Durch sein geringes Gewicht kann der MX88 laut Hersteller auch mühelos im Live-Bereich eingesetzt werden.

Als Teil der MX-Serie verbindet der MX88 das „Full Concert Grand Piano“ der Motif-Serie mit einer Graded-Hammer-Standard-Klaviatur. Die tieferen Tasten sind dabei schwerer gewichtet als die höheren Töne, dass laut Hersteller ein besonders „akustisches“ Spielgefühl entsteht. Die Klangerzeugung des Full Concert Grand stellt der authentischen Klaviatur einen Sound mit präzisen Bässen, fein aufgelösten Mitten und natürlichen Höhen zur Seite. Die 128-fache Polyphonie der Klangerzeugung stellt sicher, dass sich sowohl im Live-Betrieb als auch bei der Studio-Performance jeder Ton entfalten kann.
Das eingebaute Audio- und MIDI-Interface überträgt per USB einen Stereokanal Audio an den Computer oder ein iOS-Gerät. Die MIDI-Schnittstelle ermöglicht es, den MX88 zum einen als Master-Keyboard für andere Klangerzeuger zu verwenden, zum anderen aber auch die Klangerzeugung des MX88 von anderen MIDI-Quellen steuern zu lassen. Die Steuerung anderer Parameter der DAW ist über die verschiedenen Regler des MX88 möglich.
Wie schon die kleineren Modelle MX49 und MX61 der MX-Serie kann auch der MX88 direkt mit Smartphones oder Tablets kommunizieren. Wird der MX88 mit der FM Essential iOS App verbunden, steht eine FM-Synthese mit 256 Voices für sägende 80er-Sounds oder treibende EDM zur Verfügung. Darüber hinaus erlaubt das Virtual Circuitry Modelling den Einsatz exakt nachgebildeter Vintage-Effekte und höchstwertiger Studio-Ausstattung. Dabei werden die Eigenschaften der originalen Bauteile eines Geräts nachgebildet, sodass laut Hersteller ein besonders authentischer Klang entsteht.

Verfügbarkeit, Preis und Lieferumfang
Der Yamaha MX88 ist ab Anfang Mai 2017 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1189 EUR inkl. MwSt. erhältlich. Mit Cubase AI von Steinberg befindet sich eine umfangreiche Musikproduktions-Software im Lieferumfang des MX88. Die iPad App Cubasis LE, ebenfalls von Steinberg, ist kostenlos mit dem MX88 nutzbar. Ein Gig-Bag sowie ein Lightning-auf-USB-Adapterkabel für die Verbindung des MX88 mit einem Apple iOS-Gerät sind separat erhältlich.

Weitere Informationen zum MX88 gibt es hier.


Yamaha_MX88 .jpg