Vertrieb & Personal - VST Plug-Ins Teil 1

VST Plug-Ins Teil 1



[​IMG]
Wer oder was ist VST ??? In diesen Artikel möchte ich euch erklären für was ihr überhaupt VST Plug-Ins benötigt, woher sie kommen , technische Daten und eine kleine Auswahl an Freeware und Profi Software. VST ist eine Erfindung der Firma Steinberg und bedeutet Virtual Studio Technology, also quasi eine virtuelle Nachahmung einer Studioumgebung im Rechner. VST tauchte 1996 zum ersten Mal auf dem Mac als Cubase VST auf. Gleichzeitig führte Steinberg die standardisierte VST-Plug-In-Schnittstelle ein, die Drittherstellern erlaubte, Ihre Software als Plug-In in Steinberg Cubase oder Nuendo Software zu integrieren. Auch die Logic Audio der Fa. Emagic war damals mit diesen Plug-In-Standard kompatibel. Mittlerweil bietet nicht nur Steinberg eine riesige Auswahl an VST Plug-Ins an, die dann im Steinberg Online Shop oder auch in diversen Musikgeschäften (Musik Store, Audiotiv und andere Musikläden) erworben werden kann.

Auch bei einigen anderen Software Herstellern gibt es mittlerweile ein großes Angebot an VST-Plug-Ins.
Die Anzahl der bestehenden Plugins ist kaum überschaubar, da ständig neu Plug-Ins auf den Markt kommen. Aber ich denke mal, dass dieses auch der Grund ist warum sich die VST Plug-Ins (Schnittstelle) etabliert hat und nicht mehr wegzudenken ist vom großem Multimedia Software Markt.
[​IMG]
Aber nicht nur Steinberg hat die Vorteile der VST Technik erkannt, nein auch einige andere Hersteller wie zb. Lexicon, Antares usw. haben die Vorteile der VST-Technik für sich entdeckt und entsprechende virtuelle Geräte entwickelt.
Plug-Ins gibt es einmal als Effegtgeräte und einmal als Instrumente (Synthesizer, Sampler ), den sogenannten VSTi, die so dann problemlos per Midi angesteuert werden können. Die Auswahl der VST Plug-Ins erstreckt sich von Freeware bis Profi Tools.
Gleichzeitig neben der Entwicklung der VST Plug-Ins wurde der sogennante ASIO - Standard entwickelt, der dafür sorgt, dass Audio-Interfaces in Form von PCI- USB- oder Firewire-Geräten exzellent in die Hostsoftware eingebunden werden können. ASIO ist die Abkürzung für AUDIO STREAM INPUT/OUTPUT und stellt einen allgemeinen Treiber-Standard dar. Die von Steinberg entwickelten Programme Cubase VST,SL ,SX und Nuendo, sowie Emagics Logic Audio oder Cakewalks Sonar bieten ein virtuelles Studio im PC oder Mac. Neben den Midi-Möglichkeiten steht ein Harddiskrecording-System sowie ein Mischpult und Effekte zur Verfügung.
Durch den Audio-Interface, das durchaus viele Ein- und Ausgänge besitzt, stellt VST durch den ASIO-Treiber die Verbindung zu externen Geräten dar.
Audio-Interfaces mit ASIO-Treiber gibt es mitlerweile von etlichen Herstellern, die man im Internet auch sehr schnell findet. Teil 2: "Wie funktioniert VST Plugins" folgt..!!
Bei Fragen, Annregungen oder Kritik unter [EMAIL]popki@gmx.de[/email]
(c) by Popmaster101 05/11/2003