Information ausblenden

Softube Drawmer S73 Intelligent Master Processor

NAMM2016: Der Drawmer S73 Intelligent Master Processor basiert auf dem preisgekrönten 3-Band-FET-Kompressor Drawmer 1973.


Plug-in-Spezialist Softube stellt zur NAMM 2016 ein Werkzeug vor, das im Handumdrehen den optimalen Klang erzielen soll. Der Drawmer S73 Intelligent Master Processor basiert auf dem preisgekrönten 3-Band-FET-Kompressor Drawmer 1973. Der besondere Vorzug des Plug-ins ist die kinderleichte Bedienung: Statt alle Parameter von Hand einstellen zu müssen, kann auf vorgefertigte Mastering-Styles zurück gegriffen werden. Die entsprechenden Parameter werden dann automatisch gesetzt. Neben Kompression bietet er dabei auch EQing und M/S-Bearbeitung.

[​IMG]

Multiband-Kompression kann innerhalb eines Mastering-Prozesses sehr wirkungsvoll eingesetzt werden, erfordert aber gleichermaßen eine große Sensibilität und Sorgfalt. Falsch eingesetzt kann ein solcher Kompressor dem Mix eher schaden als nützen. Genau hier bringt Softube den neuen Drawmer S73 Intelligent Master Processor ins Spiel: Er ist speziell dafür entwickelt, den Mix mit wenigen einfachen Handgriffen so zu verbessern, wie es auch ein Mastering-Engineer machen würde. Der S73 Intelligent Master Processor modelliert die analoge Schaltungstechnik des 3-Band-FET-Stereokompressor Drawmer 1973 und verspricht wie sein legendäres Hardware-Vorbild eine hervorragende Klangpräzision. Alle Charakteristiken des Originals sollen sorgfältig in die Algorithmen der Software-Version übertragen worden sein. Softube geht jedoch einen Schritt weiter und hat den Drawmer S73 mit zusätzlichen Sound-Design-Features ausgestattet. Neben der parallelen Multiband-Kompression beeinflussen die Style-Parameter des Plug-ins auch EQ- und Mid/Side(M/S)-Einstellungen. Um die Klangbearbeitungs-Möglichkeiten des S73 Intelligent Master Processor voll zu nutzen, muss der Anwender kein Mastering-Spezialist mit jahrelanger Erfahrung sein, heißt es bei Softube. Der Fokus des Produkts liegt auf einer einfachen und intuitiven Bedienung. Über die Wahl eines Mastering-Styles, beispielsweise „Gentle Compression“, „De-Rumble“ oder „Vocal Enhance“, wird der Mix mit allen dazugehörigen Presets automatisch optimiert. Ein langwieriges Einstellen der Parameter von Hand ist nicht nötig – das Feintuning findet mit wenigen Reglern statt. Den Rest übernimmt der S73 Intelligent Master Processor und verleiht dem Mix so in kürzester Zeit den richtigen Klang. Der Softube Drawmer S73 Intelligent Master Processor wird ab dem 2. Februar 2016 für 83 Euro verfügbar sein. Bis zum 29. Februar 2016 gilt ein besonders günstiger Einführungspreis von 68 Euro. Interessierten Kunden steht eine kostenlose 20-tägige Testversion zur Verfügung. Für die Nutzung des Drawmer S73 Intelligent Master Processor wird kein iLok benötigt.

    1. R-Kelly 27.01.16
      na der 29. Februar scheint ja mal ein ein revolutionärer, historischer Tag zu sein ... ;)