Information ausblenden

Royer Labs stellt aktives Bändchenmikrofon SF-2 vor

Phantomgespeiste Version des SF-1


Royer Labs, der Hersteller hochwertiger Bändchenmikrofone, stellte vor Kurzem sein aktives Bändchenmikrofon SF-2 vor. Das Mikro ist eine phantomgespeiste Version des SF-1 und wurde speziell für den Einsatz bei Aufführungen im Bereich Klassik sowie für die Abnahme akustischer Instrumente konzipiert. Das SF-2 liefert einen Ausgangspegel von -38 dB und soll in Punkto Empfindlichkeit gleichauf mit phantomgespeisten Kondensator-Mikrofonen liegen. Dadurch kann dieses Mikrofon unabhängig von den jeweiligen Verstärkungsreserven mit einer Vielzahl von Mikrofonvorverstärkern eingesetzt werden. Die laut Hersteller einzigartige Schaltung und speziell entwickelten FETs sollen für einen extrem geräuscharmen Betrieb mit einem Eigenrauschen von weniger als 18 dB sorgen. Die höhere Ausgangsleistung des Mikrofons beruht auf dem großen, speziell gewickelten Ringkerntransformator, der eine zusätzliche Verstärkung von 14 dB erzeugt. Der magnetische Aufbau des Bändchenwandlers im SF-2 verspricht einen offenen und ausgewogenen Frequenzgang ohne auffällige Spitzen oder Einbrüche. Das 1,8 Mikrometer dünne Bändchenelement soll zudem für eine herausragende Impulsantwort sorgen. Das Ergebnis ist nach Aussagen des Herstellers ein exzellenter Frequenzgang, der unabhängig vom Winkel des eintreffenden Schalls ist. Aufgrund der geringen Ausgangsimpedanz kann das SF-2 mit minimalem Signalverlust über extrem lange Kabelstrecken angeschlossen werden. Das SF-2 wird in einem Transportkoffer aus Aluminium zusammen mit der elastischen Halterung
SFS-2, einer Mikrofontasche, einer Dokumentation und einem Benutzerhandbuch ausgeliefert. Optional ist es auch in einer Deluxe-Ausführung erhältlich: Diese umfasst eine Schatulle aus Padauk-Holz, ein von Royer gefertigtes 6-Meter-Mikrofonkabel, die hochwertige Mikrofonhalterung RSM-24 sowie Dokumentation und Benutzerhandbuch – alles in einem Transport- und Aufbewahrungskoffer aus Aluminium verstaut. Das Royer Labs SF-2 wird in der Standard-Ausführung seit September zum Preis von 3087 Euro (UVP) ausgeliefert. Die unverbindlichen Preisempfehlungen das SF-2 in der Deluxe-Variante liegt bei 4088 Euro.

    1. Sampa 28.11.12
      Jau, 1000 Euro Aufpreis für ne Holzkiste, Kabel und Handbuch, so stelle ich mir das vor ;)