Information ausblenden

Roland System500 Modularsystem

NAMM2016: Neben dem gestern vorgestellten Waldorf-Modular-System steigt auch Roland auf diesen Zug auf


Neben dem gestern vorgestellten Waldorf-Modular-System steigt auch Roland auf diesen Zug auf und präsentiert die Vollausstattung für Synth-Verrückte: Roland System-500 Im Roland SYR-E84 können verschiedene Eurorack- Module montiert werden, von den AIRA Modulargeräten über die Modular-Synthesizer SYSTEM-1m und SYSTEM-500 bis hin zu Standard Eurorack-Modulen anderer Hersteller. Es besteht aus einem Gehäuse mit robustem Aluminium und Seitenteilen aus Holz. Das 2000 mA Netzteil, speziell entworfen für Modular- Synthesizer und Modular-Effekte, versichert eine stabile, rauscharme Stromversorgung. Das Case ist variabel aufstellbar (flach, gewinkelt oder aufrecht) und erlaubt sogar das Verschrauben von zwei SYR-E84 Cases. Das Roland SYR-E84 ist ab Januar für 385 Euro erhältlich. Auch erhältlich als SYSTEM-500 Complete Set mit vormontierten Modulen 512, 521, 530, 540 und 572 für 2399 Euro.
Das SYSTEM-500 basiert auf dem legendären SYSTEM-100m Modular Synthesizer und ist ein vollständig analog aufgebauter Synthesizer. Es besteht aus fünf Modulen im Eurorack-Format, welche variabel kombiniert und verschaltet werden können, um damit einen individuellen Roland Modular-Synthesizer gestalten zu können. Jedes der Module besitzt vollständig analog aufgebaute Bauteile und ist so konstruiert, dass dieses eine maximale Kompatibilität zu den modernen Synthesizern und Effektmodulen besitzt. Das SYSTEM-500 ist ein kompaktes Soundmonster, welches neue Welten für das Sounddesign und die Erforschung neuer Musik eröffnet.
Roland 512 Dual VCO – 415 Euro


[​IMG]

Das 512 Dual VCO (Voltage Controlled Oscillator) ist ein Einzelmodul, welches aus zwei spannungsgesteuerten Oszillatoren besteht. Beide VCOs sind unabhängig voneinander und erzeugen Frequenzen in einem sehr großen Spektrum mit 1V/Octave Tracking und Ausgabe von dedizierten Wellenformen wie Pulswelle, Dreieck und Sägezahn. Die Pulsbreite ist über Regler bzw. CV-Modulation variabel einstellbar. Die Frequenzen beider Oszillatoren können synchronisiert werden (Weak Mode oder Strong Mode), um damit den einzigartigen “Sync”-Sound zu erzielen. Lieferbar ab Januar 2016
Roland 521 Dual VCF – 415 Euro


[​IMG]

Das 521 Dual VCF (Voltage Controlled Filter) besteht aus zwei separaten Low Pass-Filtern, mit denen der Klangcharakter externer Audiosignale bearbeitet werden kann. Jedes der Filter besitzt dedizierte Regler für die Steuerung der Cutoff- Frequenz und der Resonanz sowie einen fest voreingestellten High Pass-Filter mit zwei umschaltbaren Cutoff-Frequenzwerten. Die Audio- und CV Input-Mixer beider Kanäle ermöglichen das Überblenden mehrerer Audiosignale und Modulationsquellen. Lieferbar ab Januar 2016
Roland 530 Dual VCA – 415 Euro


[​IMG]

Das 530 Dual VCA (Voltage Controlled Amplifier) besitzt zwei unabhängige spannungsgesteuerte Verstärker für die Steuerung der Lautstärke der Audiosignale. Jeder der VCAs besitzt jeweils drei Regler sowohl für den Audio Input-Mixer als auch für die CV-Eingänge sowie einen Auswahlschalter für entweder lineare oder exponentielle Betriebsart. Lieferbar ab Januar 2016
Roland 540 Dual Envelope Generator + LFO – 415 Euro


[​IMG]

Das 540 Dual Envelope Generator&LFO (Low Frequency Oscillator) ist eine multifunktionale Modulationsquelle. Es besitzt zwei unabhängige ADSR Hüllkurven-Sektionen (Attack, Decay, Sustain, Release), welche unterschiedliche Spannungen erzeugen können, um damit andere Synthesizermodule im Eurorack-Format (z.B. Oszillatoren, Filter und VCAs) steuern zu können. Jeder dieser Sektionen kann auf verschiedene Weise getriggert werden: über eine externe Quelle, intern, manuell über die Anschlüsse für jede der Hüllkurven oder auch über ein invertiertes Ausgangssignal.
Zusätzliches besitzt das Modul 540 einen spannungsgesteuerten LFO mit fünf Wellenformen. Über die Bedienregler können sowohl die Frequenz als auch die Einsatzverzögerung des LFO-Startpunkts eingestellt werden. Das Delay und der Reset können entweder vom Envelope 1 oder Envelope 2 getriggert werden. Lieferbar ab Januar 2016
Roland 572 Phase Shifter + Delay + LFO – 415 Euro


[​IMG]

Das 572 Phase Shifter, Delay&LFO ist ein zeitabhängiges Multieffektmodul. Es besitzt einen 5-stufigen Phase Shifter, ein analoges Audio Delay, ein spannungsgesteuertes Gate Delay und einen LFO.
Der Phase Shifter besitzt Bedienregler für die Verschiebung der Frequenz bzw. die Stärke der Resonanz. Damit sind sowohl subtile als auch sehr vordergründige Analogeffekte einstellbar.
Das Audio Delay besitzt unabhängige Bedienregler für die Steuerung der Delayzeit und der Resonanz (bzw. Feedback), mit denen u.a. auch sehr kurze Modulationen eingestellt werden können, die wie ein Chorus-Effekt klingen.
Sowohl der Phase Shifter als auch das Delay können entweder über den internen LFO des 572 oder über externe CV-Signale moduliert werden. Das Verhältnis von Original- und Effektsignal kann über Regler oder CV (Control Voltage) eingestellt werden.
Die LFO-Sektion besitzt einen Regler für das Einstellen der Frequenz sowie Ausgangsbuchsen für die normale und invertierte Ausgabe des Signals. Das Gate Delay besitzt Regler für die Steuerung des Threshold, der Delayzeit und der Gate Time für das Steuern eingehender Gate- Signale externer Module. Lieferbar ab Januar 2016