Information ausblenden

NEWS: CantarX3 Firmware V3

Aaton Digital stellt neue Firmware zur Verfügung


Die CantarX3-Audio-Engine wurde überarbeitet und bringt neue Möglichkeiten bei der Arbeit mit dem Recorder. Dank des Feedbacks der Benutzer stünden jetzt neue Funktionen zur Verfügung, die oft im Produktionsalltag benötigt werden würden.

Cantar-X3-SCREEN.png


Die neue Firmware bringt folgende neue Funktionen:

  • Limiter und neue Gain-Struktur für AES3 und AES42 Eingänge

  • Post Fader EQ

  • Digitale Eingänge und Spuren können verknüpft werden

  • Digitaler Limiter für Mix-down Tracks

  • Sennheiser AMBEO Mic Management
Darüber hinaus bietet CantarX3 jetzt auch Zugang zu kostenpflichtigen Optionen - AatonMix, Dante+ , Auxiliary Mix Buses.

Limiter und eine max. Gain-Struktur für AES3- und AES42-Eingänge
Der maximale Verstärkungspegel (0-6-12-24-30-36 dB sind verfügbar) kann für jeden Digitaleingang individuell eingestellt werden. Limiter und Verstärkung können im Dialogfeld Solo Eingang eingestellt werden.
Cantar-V3-AES3-AES42.png

Eine Post-Fader-Entzerrung auf Spuren

Der EQ muss im Dialogfeld Track Solo eingestellt werden. Beim Soloing eines Tracks kann dieser Pre- oder Post-Fader überwacht werden.
Cantar-V3-post-fader-equalization.png

Digitale Eingänge und Spuren können verknüpft werden
Neues Link-Setup-Schnittstellenfenster für Analogeingänge, Digitaleingänge und Spuren. Bis zu 6 Link-Gruppen für jeden Eingang, jeweils 1 Master und maximal 7 Slaves stehen zur Verfügung.
Cantar-V3-Digital-inputs-Tracks-linked.png

Digitaler Begrenzer auf Mix-Down-Spuren verfügbar
Die Einrichtung ist verfügbar unter AUDIO- & ZEITCODE-PARAMETER, Punkt “Mix Limiters”.
Cantar-V3-Digital-imiter-Mix-down-tracks.png

Weitere Informationen gibt es beim Hersteller.