NAMM Preview Kemper Profiling Amplifier

Namm 2011: Komplettlösung für den modernen Gitarristen lernt Gitarren-Sounds und behält sie.

Schlagworte:

Die Kemper GmbH stellt auf der NAMM Show 2011 in Los Angeles den Kemper Profiling Amplifier vor. Der Vater des Access Virus, Christoph Kemper, betritt somit neue Wege in der Produktentwicklung.

[​IMG]


Der Kemper Profiling Amplifier ist ein innovatives Konzept zum Thema Gitarrensound als digitale Lösung, das jeden Gitarristen in die Lage versetzen sollt, seinen eigenen persönlichen Sound in ein komfortables, transportables und vor allem reproduzierbares Format zu bringen.
Der Kemper Profiling Amplifier „erlernt“ laut Hersteller das komplette Klangverhalten eines klassischen “Gitarren-Rigs” und kann den Sound eines beliebigen Röhrenverstärkers kopieren. Damit sollen die Zeiten vorbei sein, ewig herum zu probieren, um die „magische“ Mikrofonstellung wieder zu finden, die man doch mal hatte. Durch Speicherung eines Profils jeder gewünschten Situation sollen unterschiedlichen Mikrofonpositionen, Mikrofone, verschiedenen Lautsprecherboxen und Mischpulteinstellungen im Profiling Amplifier verewigt werden können.
Da nicht jeder Gitarrist über einen gut eingerichteten Aufnahmeraum mit gepflegten klassischen Röhrenverstärkern verfügt, ist der Kemper Profiling Amplifier gefüllt mit vielen Profilen beliebter und spezieller Verstärker aus britischen, kalifornischen und, ja, deutschen Provenienzen, komplett mit den verschiedenen zu den Verstärkerkonzepten gehörenden Lautsprecherboxen.
Der Kemper Profiling Amplifier kommt im praktischen “Lunchbox”-Format daher und bietet alle nötigen professionellen Anschlüsse für Heim-, Studio- und Live-Anwendung. Darüber hinaus bietet er die neue Perfect Gain Eingangsstufe, Stomp Box Sektion, Stack, Master Effekte und bisher nie dagewesenen Parameter wie Preamp Definition, Picklevel, Power Amp Sagging und einiges mehr.
Die Kemper GmbH wird auf der NAMM 2011 das Profiling demonstrieren. Am Stand #6900 in Halle A steht ein komplettes Profiling Setup zur Verfügung: Ein HiEnd Röhrentopteil mit verschiedenen klassischen Röhrenamp-Architekturen ist an eine Isolationsbox angeschlossen. Der Lautsprecher wird ganz klassisch mit einem Standard SM57 Mikrophon abgenommen. Die Gitarre ist über den Profiling Amplifier mit dem Verstärker verbunden, das Mikrofonsignal geht zurück in den Mikrofoneingang des Kemper Profiling Amplifiers. Auf Knopfdruck startet der Profilingprozess und nach 10 -20 Sekunden lässt sich der Profilsound mit dem des Röhrenverstärkers komfortabel vergleichen.
Der Verkaufspreis des Kemper Profiling Amplifier steht noch nicht fest. Die Auslieferung ist für Mai 2011 geplant.
YouTube-Video mit Christoph Kemper:


noch ein Video...


Weitere Infos unter: www.kemper-amps.com

    1. Bambaataa 14.01.11
      Kein Plan. Sagen ja nix zum Preis. Ich hoffe das Ding wird erschwinglich, dann könnte das ziemlich Wirbel machen in der Amp-Welt... ;) Also die Optik von dem Ding ist irgendwie nicht mein Fall... Hat sowas von der ersten Star Trek Serie...
    2. RecButton 13.01.11
      kranke sch... was ??? alles klar wie teuer soll das Ding werden?
    3. RecButton 13.01.11
      Wie geil ey, beim Profiling prozess muß ich immer an die bezaubernde Gini...ziehts euc ham beim zweiten Video vom vorherigen Bonedolink...
    4. Bambaataa 12.01.11
    5. Obsolet 07.01.11
      ok, doch kein Modeller? Oder eben mehr, ein Sammler sozusagen? ;) Wenn da keine Copyright Probleme ins Haus stehen, kann man damit vielleicht eine Community aufbauen und gar die "Captured" Amps austauschen?