Produktnews Major-Update: Reason 7 und Reason Essentials 2

Neues von Propellerhead


Das schwedische Unternehmen Propellerhead hat soeben das Major-Update ihrer DAW Reason 7 angekündigt und sich auf Verbesserungen am Mixer, Rack und Sequenzer konzentriert.

[​IMG]

Erstmalig können Musiker mit Reason 7 auch ihre Synthesizer mithilfe des neuen MIDI-Out-Devices ansteuern, aufnehmen, mit Audio Slicing und Quantisierung bearbeiten und wieder zu neuen Instrumenten oder REX-Loops umwandeln. Das Mischpult bietet jetzt mehr Gruppen- und Parallelkanäle als vorher. Jeder Kanalzug in Reason wurde um einen Spektrum Analyser mit visueller EQ Kontrolle ergänzt.
[​IMG]

Zur weiteren Inspiration unterstützt Reason 7 den Import von mp3, aac, wma und anderen Dateiformaten. Die Reason Soundbank wurde ebenfalls mit einer Menge neuer Loops und Drum Kits aufgefrischt. Der brandneue Audiomatic-Retro-Transformer-Effekt soll jede neue Aufnahme mit "futuristischem Vintage” Sound veredeln.
Propellerhead Reason 7 und Reason Essentials 2 werden ab dem zweiten Quartal für 405 Euro beziehungsweise 120 Euro in den Handel kommen. Das Upgrade auf Reason 7 ist bereits für 129 Euro zu haben. Reason Essentials 2 steht für die Nutzer der Vorgänger-Version kostenlos zum Download bereit.

    1. NOK 26.03.13
      Endlich kann mann das Analoge auch vernünftig mit einbeziehen ,-DANKE PROPELLERHEAD TEAM
    2. MaxW 17.03.13
      Auf jeden Fall ein paar interessante Veränderungen dabei, vllt. werd ich mir es auch mal zu Gemüte führen!
    3. Pfau_thomas 15.03.13
      Ich habs gut ich bin nähmlich ein Reason Essential User
    4. katil 15.03.13
      Ich warte gespannt auf das Update.
    5. KMDR 15.03.13
      Ich bin auch seit Version 4 raus, aber ich bin echt scharf auf die Zeitmaschine, mit der Propellerhead ihre GUI-Designer immer in die 90er schickt, um sich Inspirationen zu holen.