Externe MIDI Controller / Faderboxen

Externe MIDI Controller / Faderboxen


Artikel von Maz Sound Tools Die Einsatzmöglichkeiten externer MIDI Controller sind vielfältig: bessere Kontrolle versteckter Parameter von Hardware-Synthesizern (z.B. Rack-Synthesizer mit stark verringerter Bedienoberfläche), "anfassen" von Software-Synthesizern/Samplern (Rebirth, Reaktor, Buzz, VSampler ...) oder Sampler-Soundkarten (SB Live, TerraTec EWS64 ...). Eine der naheliegendsten Anwendungen ist die Nutzung als physikalischer Mixer für MIDI/Audio-Sequenzer und Harddisk Recording Software.
Physikalische Auflösung der Regler (oder "Qualität vs. Preis?")
Als ich begann, mich nach einem externen MIDI Controller umzusehen, war ich so naiv zu glauben, daß die physikalische Auflösung der Regler kein Thema ist, um das man sich sonderlich kümmern müßte.
Das im Mai 2001 gekaufte
miditech Midicontrol
hatte mich eines besseren belehrt. [Update Oktober 2001: der Hersteller hat inzwischen durch eine neue Hardware-Revision das Problem behoben. Ich lasse die folgenden Zeilen - erweitert um diesem Hinweis - trotzdem Online, denn prinzipiell kann ähnliches natürlich auch mit anderen Geräten passieren.]
Drehregler oder Fader?
Ein Vorteil von Fadern ist, daß man ihn ohne abzusetzen von Min auf Max bewegen kann - mit einem Drehknopf wird das schwer. Und wenn man über 4 Fader die Werte einer ADSR-Kurve steuert entsprechen Fader-Positionen visuell besser den ADSR Settings als Drehregler.
Relativ oder absolut?
Keine der hier genannten Boxen verfügt über motorisierte Regler - das ist eine andere Preisregion. Das bedeutet, daß die Reglerpositionen nicht auf den tatsächlichen Wert des Parameters aktualisiert werden, sobald dieser extern geändert wurde.
Display?
Die Tabelle zeigt ein
[​IMG]
Symbol für Controllerboxen mit alphanumerischem Display, welches in der Lage ist, Namen und Wert des aktuellen Reglers anzuzeigen. Die IBK 10control hat wie oben beschrieben 10 Displays, für jeden Regler eins. Hier nun die Tabelle, sortiert nach Drehregler oder Fader, dann nach Preis:
Drehregler Drehregler +
zugehörige Buttons [FONT=Verdana,Arial]positiv[/FONT] [FONT=Verdana,Arial]negativ[/FONT] [FONT=Verdana,Arial]Editor
Doepfer
Pocket Control
[/FONT]
[FONT=Verdana,Arial]($125)[/FONT]
[​IMG]
16 + 0 kompakt, zahlreiche Setups verfügbar (zu kompakt?), kaum Platz für handgeschriebene Labels, keine frei definierbaren SysEx Strings [FONT=Verdana,Arial] Win[/FONT]
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Gmedia[/FONT][FONT=Verdana,Arial]
PhatBoy
[/FONT]
($250)
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]13 + 0[/FONT] Beschriftung für jeden Regler ... und genug Platz, eigene Labels drüber zu kleben
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]nicht programmierbar, entweder eines der 6 mitgelieferten Presets paßt, oder man muß die CC's extern per Software umleiten[/FONT] n/a
[FONT=Verdana,Arial]Encore[/FONT]
Kobby
[FONT=Verdana,Arial]($250)[/FONT]
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]8 + 0[/FONT] sehr viele Setups verfügbar Win + Mac
[FONT=Verdana,Arial]C-Mexx
MIR
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$250[/FONT])

[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]2 [/FONT] Endlosregler [FONT=Verdana,Arial]+ 1 absoluter + Cursortasten[/FONT]

[​IMG]
flexible Programmierung, Display kann Parameternamen, Werte, Balken, grafische Knöpfe darstellen, cleveres Zubehör erhältlich, z.B. eine Klammer zur Bestigung des MIR an einem Mikroständer, eine kabellose Erweiterung ist geplant man kann nur 3 Parameter direkt bedienen, ohne zwischendurch den Parameter umzustellen, das ist zwar flexibel aber nicht komfortabel Win
[FONT=Verdana,Arial]Doepfer
Drehbank
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$400[/FONT])
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]64 + 0[/FONT] große Regler-Anzahl, perfekt für Mixer - Anwendungen Win
[FONT=Verdana,Arial]IBK
10control
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$450[/FONT])
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]10 + 10[/FONT]
(Endlosregler)

[​IMG]
brilliantes Konzept, flexible Programmierung, zeigt Name + Wert aller 10 Regler per Display, erlaubt sprungfreies Editieren - wenn der Synth den aktuellen Wert des Parameters zurückliefert ... und da liegt der Haken, das Konzept erfordert, daß der Synth Startwerte sendet oder nach jeder Änderung den aktuellen Wert zurückliefert, z.B. nach einem Program Change - welcher Synth tut das (z. B. Reaktor 3 kann's)? Win + Mac
Fader Fader +
zugehörige Buttons [FONT=Verdana,Arial]positiv[/FONT] [FONT=Verdana,Arial]negativ[/FONT] [FONT=Verdana,Arial]Editor[/FONT]
Phillip Rees
C16
([FONT=Verdana,Arial]$200[/FONT])
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]16 + 0[/FONT] kompakt Win + Mac
[FONT=Verdana,Arial]Doepfer
Pocket Fader
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$200[/FONT])
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]16 + 0[/FONT] kompakt, zahlreiche Setups verfügbar (zu kompakt?), kaum Platz für handgeschriebene Labels, keine frei definierbaren SysEx Strings Win
[FONT=Verdana,Arial]EES
SetCon
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$250[/FONT])

[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]9 + 0[/FONT] sehr kompakt (zu kompakt?) kein externer Editor, keine fertigen Setups verfügbar nein​
[FONT=Verdana,Arial]Encore[/FONT]
Slide Mate
([FONT=Verdana,Arial]$250[/FONT])
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]8 + 0[/FONT] sehr viele Setups verfügbar Win + Mac
[FONT=Verdana,Arial]Kenton
Control Freak
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$320[/FONT])

[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]8 + 8
Datenrad
[/FONT]

[​IMG]
zahlreiche Setups verfügbar, Fader können als Crossfader programmiert werden Win
[FONT=Verdana,Arial]Kenton
Control Freak Studio Edition
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$400[/FONT])
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]16 +16
Datenrad
[/FONT]

[​IMG]
zahlreiche Setups verfügbar, Fader können als Crossfader programmiert werden Win
[FONT=Verdana,Arial]Peavey
PC 1600x
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$400[/FONT])
[​IMG]
[FONT=Verdana,Arial]16 + 16
Datenrad
[/FONT]

[​IMG]
zahlreiche Setups verfügbar Win
[FONT=Verdana,Arial]Wave Idea
BitStream Pro
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$450[/FONT])
[​IMG]
8 + 8
(+ 32 knobs)

[​IMG]
Kombination von Fadern und Drehknöpfen (40 insgesamt), integrierter [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]LFO zur Erzeugung von Rechteck, Dreieck und Sinus, Regler [/FONT]können als Crossfader programmiert werden wird zur Zeit nur mit 6 vordefinierten Setups geliefert Win
JL Cooper
FaderMaster Pro
($600) [FONT=Verdana,Arial]
[​IMG]
[/FONT]
8 + 8 2 LED's zeigen an, ob die aktuelle Faderposition kleiner oder größer als der tatsächliche Wert ist (vorausgesetzt, der Synth liefert den aktuellen Wert des Parameters zurück) Preis Mac
[FONT=Verdana,Arial]Doepfer
Regelwerk
[/FONT]
([FONT=Verdana,Arial]$650[/FONT])
[​IMG]
24 + 48
Datenrad

[​IMG]
"integrierter" Pattern Sequenzer, 2 Buttons + 2 LED's pro Fader Win