Workshops - Die neue Suche auf RECORDING.de

Ab sofort: Wer suchet, der findet. Eine kleine Anleitung zur neuen Suchmaschine.


Stecknadel und Heuhaufen sind vielleicht das falsche Synonym für das, was sich über ein knappes Jahrzehnt an Wissen auf RECORDING.de gebildet hat – wenn man nach der Nadel sucht. Stecknadelkopf und globale Heuernte im Jahresmittel passen da schon eher, denn wer bisher ein simples Wort wie Cubase im RECORDING.de-Suchfeld eingegeben hat, bekam beschämenderweise lediglich eine vage Vorstellung dessen, was zu diesem Thema in unserer Datenbank schlummert. Ab sofort wird alles anders, und zwar gehörig, und das auch besser – wir sagen, wie’s geht…

[​IMG]


Zunächst müssen wir aber noch kurz erwähnen, dass eine solche Suchmaschine, will man die Site nicht komplett an Google ausliefern, alles andere als trivial ist. Das Wort Cubase zum Beispiel ist derzeit knapp 40 Tausend Mal in schriftlicher Form auf RECORDING.de gefallen. Die alte Suche hätte beim Durchforsten zweierlei gemacht, letzteres wahrscheinlich auch nicht zu Ende: der Server wäre endlos mit dem Einsammeln der Cubaseses beschäftigt gewesen und hätte beim Verknüpfen der Worte mit den Links höchstwahrscheinlich auf halbem Wege eine Grätsche gemacht. Wenn zwei User dies gleichzeitig getan hätten sogar ganz bestimmt. Und das war auch der Grund dafür, dass wir in der alten Ergebnisliste nur 50 Einträge zuließen.

Entschuldigen tun wir uns für dieses Malheur nunmehr mit der Suche V2. Findige RECORDING.de-User werdet ihr jetzt alle, denn ein Klick auf das leere Suchfeld eröffnet fortan eine Suchmaske, die von grob bis haarklein umschrieben jeden Begriff entdeckt: mit höchster Trefferquote und wieselflink. Ihr könnt natürlich auch gleich ein Suchwort eingeben, wobei dann automatisch nur in dem Bereich gesucht wird, in dem ihr euch gerade befindet. Seid ihr im Forum, geht das Begriff-schnüffeln auch nur hier zur Sache, Magazin-Leser werden bei der Suchanfrage nur im redaktionellen Teil fündig.


[​IMG]

Die erweiterte Suche


Ohne Formular geht auch hier nichts, aber ein Suchwort ohne „Bedingungen“ zeigt auch hier in Windeseile ein Ergebnis, im Falle Cubase jedoch die unwirtlichen 39.097 Treffer. Ihr seht zudem, wie die Ergebnisliste fein säuberlich nach Datum sortiert alles aufzeigt. Ihr könnt aber auch nach Titel oder Typ sortieren. Am Ende einer Liste, die 10, 20 oder 50 Einträge auf einmal anzeigt, könnt ihr über den Mehr-Botton zur nächsten Seite springen.


[​IMG]


Für unser Beispiel „Cubase“ wollen wir also das Thema ein wenig einkreisen, wobei sich zunächst ein Zeitraum anbietet. Ihr werdet sicherlich nach neusten Ergebnissen suchen. Neben dem Aufklappmenü mit vordefinierten Zeiträumen lässt sich durch Eintippen der Datumangaben auch ein Bereich frei definieren.

[​IMG]

Der Suchbegriff kann in entsprechender Maske eingebeben werden. Wenn zwei Wörter eingetragen werden, zum Beispiel ‚Cubase Steinberg‘ sucht der Algorithmus für euch nach beiden Begriffen und zeigt alle Ergebnisse an, in denen beide Wörter auch in einem Artikel oder Post vorkommen. Ein Klick auf „Oder“ wirft alle Artikel aus, die Cubase oder Steinberg beinhalten. Ihr könnt grundsätzlich auch entscheiden, ob im Volltext gesucht wird, nur die Titel – also Threadnamen, Artikeltitel, Produkttitel, Songs abgegrast werden, oder aber auch nur Kommentare in Artikeln bzw. Forenantworten ausgespuckt werden sollen.
Es geht aber auch eine NICHT-Suche: „Cubase –Steinberg“ zeigt alle Beiträge, in denen Cubase aber nicht Steinberg vorkommt. Das Minus-Zeichen spielt hier also das Zünglein an der Waage.
Und wer es genau wissen will, bemüht die exakte Suche: „Steinberg Cubase“ listet alle Beiträge auf, in denen die Phrase „Steinberg Cubase“ vorkommt. Als Steuerzeichen dienen hier die Gänsefüßchen.


[​IMG]


Wenn ihr genau wisst, dass bestimmte User zum Thema ‚Cubase‘ immer viel zu sagen haben, dann sucht nur nach Beiträgen von eben diesem freundlichen Mit-User. Auch hier könnt ihr entscheiden, ob es sich um Themen, also Ursprungsposts, oder nur Antworten handelt.


[​IMG]


Verfeinern könnt ihr die Suchbedingungen durch Ein- und Ausschluss bestimmter Bereiche bis hinunter zu Unterkategorien. Für Magazin-Beiträge sähe das zum Beispiel so aus:


[​IMG]


Bei den Foren ist jedes Forum anklickbar. Ihr könnt natürlich weiterhin parallel in anderen Bereichen auf die Pirsch gehen, zum Beispiel beim Marktplatz.


[​IMG]


Die Ergebnislisten entblättern durch „hovern“, also herüberfahren mit der Maus, eine Vorschau auf die Inhalte, die sich hinter dem Link verstecken.


[​IMG]


Mit jeder Suche generiert ihr im Übrigen einen Shortlink im Format recording.de/Steinberg/abcde – somit könnte ihr diesen Link im Forum posten bzw. bookmarken und so einen schnellen Zugriff auf die aktuellsten Infos zum Thema auf recording.de bekommen.

Zu guter Letzt hat unser Entwickler flymann noch ein kleines Tutorial-Video zur neuen Suche erstellt. Mit einem Dank an das Entwicklerteam und einem fröhlichen „Viel Spaß mit der Suche V2“ überlassen wir euch jetzt der Entdeckungsreise durch RECORDING.de.


    1. Omix 20.09.11
      Auch von mir ein fettes Dankeschön!
    2. Bumblebee 10.09.11
      Das ist Evolution :) Super sache. Danke viel mals.
    3. techno 08.09.11
      danke für die neue suchfunktion! funktioniert klasse! :) endlich schluss mit google-suchen für recording.de :D
    4. exil35 07.09.11
      Alle Daumen hoch! Super gemacht und vielen Dank dafür!
    5. sonoro_vienna 03.09.11
      feinfein! :)