Information ausblenden

Branchen-NEWS: Ferrofish Vertriebswechsel

Ferrofish startet mit europaweitem Eigenvertrieb

Schlagworte:

Ab dem 1.7.2021 übernimmt die FERROFISH GmbH aus Linz am Rhein den europaweiten Vertrieb und den Support für ihre Pro-Audio- und MI-Produkte selbst. Damit will man für eine deutlich bessere Präsenz im Handel und einen optimierten Support sorgen.

2021 05 26 Ferrofish PM gross.jpg

Startpunkt für den Eigenvertrieb ist der 1. Juli 2021. Der Hersteller möchte mit diesem Schritt die Marke Ferrofish stärken, bekannter machen und auf das nächste Level bringen. Dabei soll dennoch mit einigen Distributoren, zum Beispiel dem UK-Vertrieb, weiter zusammengearbeitet werden.

Ein wichtiges Ziel, das im Rahmen der Vertriebsübernahme auf dem Plan steht, sei die größere Nähe zum Fachhandel. Ob Pro-Audio-Produkt oder Musiker-Device, es soll in Zukunft deutlich mehr Verkaufs-Unterstützung, Fachwissen und Hilfe bei allen anderen Fragen geben, erklärt Klaus Hase.

Mit dem Vertriebswechsel will FERROFISH auch sein Marketing erweitern und so für eine noch größere Bekanntheit seiner Produkte sorgen. Besonders wichtig sind dem Unternehmen die Pulse16 Wandler mit den Optionen für +24dBu I/O Pegel sowie der CV-Version mit DC-fähigen Ausgängen zur Steuerung von analogem Modular-Equipment.

Pulse-16+24dBu-front-fl-retina.png
Ferrofish ist in Linz am Rhein beheimatet. Das junges Team aus Entwicklern, Ingenieuren und Musikern hat sich dem Bau von außergewöhnlichen Audiogeräten mit einem echten Mehrwert verschrieben. Als Startprojekt wurde der Wandler A16 als neue Version A16 MKII entwickelt. Das Portfolio wurde bisher mit den Wandler-Serien A32, Verto und Pulse16 ergänzt.

Weitere Informationen gibt es beim Hersteller.

markrec, rkdk und pitto bedanken sich.