Audified MixChecker Pro

Simulation von 60 Abhörsituationen und mit neuer Engine


Audified stellt mit dem MixChecker Pro eine erweiterte Version des MixChecker Plug-Ins vor. Das Plug-In zur Simulation von verschiedenen Hörsituationen ist in der Pro-Variante noch vielseitiger und umfangreich anpassbar. Über 60 verschiedene Abhörsysteme vom Studiomonitor bis zum Smartphone können mit einem Klick simuliert werden, um den eigenen Mix oder das Master zu überprüfen. Interessant ist, dass der MixChecker Pro sogar das Verzerrungsverhalten der jeweiligen Systeme nachbildet. Möglichkeiten zur Anpassung der einzelnen Hörsituationen und eine Simulation von Umgebungsgeräuschen vervollständigen den Audified MixChecker Pro.

MC_PRO_webbanner_2560x1600.jpg
Für einen guten Mix oder ein gutes Master ist eine tadellose Abhörsituation wichtig. Viele Studios nutzen gleich mehrere Lautsprechersysteme, um den Klang ihrer Arbeit in verschiedenen Situationen überprüfen zu können. Die Plug-in-Schmiede Audified bietet mit dem MixChecker und dem MixChecker Pro eine softwareseitige Simulation verschiedenster Hörsituationen und vereinfacht damit den Weg zum fertigen Mix.


Ein Abhörplatz, viele Abhörsituationen

Um beurteilen zu können, wie sich die eigene Arbeit auf verschiedenen Anlagen anhört, richten sich viele Studios mehrere Abhörsysteme ein. Da kommen zur eigentlichen Hauptabhöre gerne noch kleiner Lautsprecher, ein HiFi-System oder sogar eine PA hinzu. Neben dem offensichtlichen technischen und finanziellen Aufwand haben diese komplexen Strukturen auch den Nachteil, dass sie die Akustik des Hörplatzes beeinträchtigen. Der MixChecker von Audified löst diese Probleme, indem er das Umschalten auf ein anderes System softwareseitig simuliert. Mit großem Aufwand hat der Hersteller die verschiedensten Abhören im Labor gemessen und daraus komplexe Algorithmen entwickelt, die diese Hörsituationen detailgetreu nachbilden.


Mehr Optionen: MixChecker Pro

Mit dem neuen MixChecker Pro bietet Audified noch mehr Einstellungsmöglichkeiten. Vor allem können zwölf Umschalt-Buttons selbst mit einer Auswahl aus über 60 verschiedenen Abhörsystemen belegt werden. Von verschiedenen Studiomonitoren über Fernseher und Tablets bis hin zu Kopfhörern und Autoradios reicht der Katalog von Simulationen. So lässt der MixChecker Pro die mühelose, schnelle und unkomplizierte Kontrolle für die wichtigsten Hörsituationen zu, während die akustische Integrität der eigentlichen Hauptabhöre nicht durch zusätzliche Schallhindernisse im Raum beeinträchtigt wird. Auch die Prüfung von Monokompatibilität und das isolierte Abhören des rechten oder linken Kanals sind möglich.


Verzerrungssimulation, Feintuning, Hintergrundgeräusche

Der MixChecker Pro ist dabei nicht bloß eine erweiterte Version des MixChecker, er bringt deutliche Verbesserungen in jedem Aspekt des Plug-ins. Eine neue Engine sorgt für Phasenlinearität und niedrige Latenz, alle Abhörmodelle wurden komplett neu gemessen. Damit ist es jetzt auch möglich, die Verzerrung der verschiedenen Systeme bei der Simulation zu berücksichtigen. Die Intensität der Verzerrung kann dabei separat geregelt werden – beispielsweise, um den Effekt zu übertreiben und damit noch deutlicher erkennen zu können, welche Bereiche des Mixes problematisch sind und verbessert werden können. Auch die Stereobasis und der Pegel der einzelnen Simulationen können angepasst werden. Über „Noise“ können Hintergrundgeräusche vom Straßenlärm bis zum Einkaufszentrum zugemischt werden, um noch näher an die realen Hörbedingungen der Zielgruppe heranzukommen. So wird der MixChecker Pro zur vollständigen Hörsimulation.
MC_PRO_promo_08.jpg

Preis und Verfügbarkeit

Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 168€. Besitzer der Standard-Version von MixChecker können für einen Preis von 77€ inkl. Mwst. auf MixChecker Pro upgraden.


Am 4. Juli 2017 haben wir einen Testbericht von MixChecker v1.1 veröffentlicht.

Buanna bedankt sich.