Information ausblenden

Arturia KeyLab: Controller-Keyboards angekündigt

Controller-Serie mit passender Synth-Software


Mittlerweile ist das französische Unternehmen Arturia auch für seine Hardware-Controller bekannt, so wundert es nicht, dass mit der KeyLab-Serie ihr Portfolio um eine Reihe an Anschlags-dynamischen MIDI-Keyboards erweitert wird. Die Reihe umfasst ein 25-, 49- und 61-Tasten-Modell. Die Keyboards der KeyLab-Reihe von Arturia präsentieren sich im edlen Look mit blickfangenden Holzseitenteilen und verfügen über 12 Encoder, neun Fader sowie ein Pitch-Bend- und Modulation-Rad. 15 Hintergrund-beleuchtete Buttons sowie sechs Transporttaster gehören ebenfalls zu den Bedienelementen dieser MIDI-Controller. Die größeren Modelle (KeyLab 49 & 61) sind zudem noch Aftertouch-fähig und mit 16 Druck-sensitiven Pads ausgestattet, die zum Einspielen von Beats geeignet sind. Ausgangsseitig stehen MIDI-In/Out, Expression- und Sustain-Pedal sowie Breath-Control, Aux-Fusschalter und ein USB-Anschluss bereit. Das 32-LED-Display gibt dem Nutzer Auskunft über den aktuellen MIDI-Kanal, die CC-Nummern usw. Um direkt Loslegen zu können, wird das Software-Bundle Arturia Analog Lab gleich mitgeliefert. Hier gibt es über 5000 Presets der bekannten Arturia-Synthesizer Mini V, Modular V, CS-80V, ARP2600 V, Jupiter-8V, Prophet 5, Prophet VS, Oberheim SEM V und Wurlitzer V. Wichtige Parameter sind bereits vorgemappt und lassen sich mit den KeyLab-Controllern sofort ansteuern. Zum Preis und Auslieferungstermin der KeyLab-Serie von Arturia liegen uns derzeit noch keine Informationen vor.

    1. terrablue 17.04.13
      Die Teile machen ja mal einen richtig guten Eindruck. Preise wurden doch im Video genannt: 199€, 299€ und 399€.