ARA - Verbindung

Melodyne und Logic Pro X in direkter Kommunikation


Celemony stellt Melodyne 4.2 vor, das über die ARA-Schnittstelle nun viel enger und komfortabler mit Apple Logic Pro X 10.4.2 zusammenarbeitet. Zudem gibt es zahlreiche Detailverbesserungen auch für alle anderen ARA- und Non-ARA-DAWs. Das Update gibt es kostenlos.

PM_ARA_Logic.png


ARA - Audio Random Access - erlaubt einen umfangreichen Informationsaustausch zwischen DAW und Melodyne und ermöglicht. So soll ein integrierter Workflow und einfacher Workflow entstehen. Der Transfer der Audiospuren von Logic nach Melodyne entfällt, der Workflow beim Verschieben, Loopen oder Kopieren von Regionen wird deutlich schneller und die Projektverwaltung wesentlich einfacher. Z.B. kann Melodyne schon während des Compings beim Auswählen und Vergleichen von Takes eingesetzt werden.

Logic Pro X stelle ein wichtiger ARA-Partner dar und man wolle möglichst viele DAW Hersteller zur Unterstützung von ARA gewinnen, wird im Statement zur Veröffentlichung des Updates seitens Celemony festgehalten.

Die wichtigsten Workflow-Vorteile im Überblick:

Spuren öffnen ohne Transfers: Melodyne als Insert-Effekt einsetzen, die Wiedergabe starten und schon erscheint die ganze Spur in Melodyne. Die bisher nötigen Transfers entfallen.

Melodyne folgt Änderungen auf den Spuren: Melodyne gleicht sich mit der Audiospur ab und vollzieht das Verlängern, Verkürzen und Verschieben von Regionen akkurat nach.

Echte Kopien und Ghost-Kopien von Regionen: Werden Regionen kopiert, geloopt oder geklont, verhält sich der Melodyne-Inhalt entsprechend als echte Kopie oder als Ghost-Kopie (Loop).

Regionenbasiertes Mixing: Mit Melodyne bearbeitete Regionen unterstützen nun alle Mixfunktionen des Regionen-Inspektors in Logic: Region Gain, Mute und Fades.

Melodyne schon beim Comping nutzen: Takes können bereits beim Auswählen einschließlich ihrer Melodyne-Bearbeitung verglichen werden, was eine fundiertere Take-Auswahl und bessere Comping-Ergebnisse ermöglicht.

Kein Verwalten von Transferdaten mehr: Dank ARA ist es nicht mehr nötig, an die Transferdateien eines Projekts zu denken und diese zu archivieren oder an Dritte weiterzugeben.

Melodyne 4.2 ist ab sofort verfügbar. Für die ARA-Einbindung in Logic sind die beiden aktuellen Programmversionen Voraussetzung: Logic Pro X 10.4.2 und Melodyne 4.2. Mehr Info unter www.celemony.com/melodyne-update.


markrec und BossaNova777 bedanken sich.