Information ausblenden

Animoog 2 - iPad-Synthesizer von Moog

Nächste Evolutionsstufe für den Animoog


Moog's erster iPad-Synthesizer geht in die nächste Runde. Animoog 2 ist draußen und bietet viele Neuerungen. Unter anderem können Anwender von Audiobus endlich ihren Animoog in die App-Umgebung enschleifen. Der virtuelle Klangerzeuger Animoog 2 arbeitet mit der sogenannten Anisotrophic-Synth-Engine (ASE), mit der komplexe Klanglandschaften möglich werden. Das gesamte Spektrum des akustischen Vokabulars der Moog-Synthesizer sind laut Hersteller in dieser App verankert. Die interne Klang-Bibliothek umfasst unter anderem klassische Moog-Sounds, die auf ihrem Weg zum Nutzer durch verschiedenste virtuell-analoge Signal-Prozessoren und Synth-Panels wie zum Beispiel dem Moogerfooger gehen. Neben einer Modulationsmatrix mit LFO's, Hüllkurven werden dem Nutzer noch Effekte wie ein Delay, BitCrusher und ein Moog-Filter auf dem Tablet serviert.
[​IMG]
Zu den Neuerungen in Version 2 zählen ein Vierspur-Rekorder (ab iPad 2) mit iTunes-Import-und Soundcloud-Export-Möglichkeit sowie ein Accelerometer als Modulations-Quelle. Somit kann ein geworfenes iPad endlich zur Wobble-Schleuder mutieren. Ebenfalls neu sind eine Hold-Funktion, Scale-Lock sowie das Laden und Sichern von MIDI-CC-Maps. Die schönste Neuerungen ist mit Sicherheit die Anbindung an die App Audiobus, womit der Animoog 2 als Synthesizer im virtuellen iPad-Studio untergebracht werden kann. Animoog 2 ist ab sofort in Apple's Appstore für 13,99 Euro zu haben.

    1. Beatback 27.12.12
      Na so viel neues ist dat in der 2.0 nu auch nicht... Nur der 4Spurrecorder den ich nicht brauche...
    2. Kai Uwe Chonishvili 25.12.12
      hehe, ich weiß :) Aber manche Controller kann man dort wirklich kaufen ;)
    3. Merano 25.12.12
      Witzkopf ;) Diese Werkstatt arbeitet glaub ich nicht für Kunden, sondern nur für den eigenen Spieltrieb. Zum Animoog... V 1 hab ich mal gekauft und verschimmelt. Ich fand den 2 Tage recht reizvoll und dann ist mir klar geworden das es nur eine richtig billige Simulation einer Simulation ist. Diese ganze, oberflächliche Ei-Antatschwelt lebt vom Hype, wo die Substanz ist muss noch herausgefunden werden.
    4. Kai Uwe Chonishvili 23.12.12