Information ausblenden

Alesis erweitert Multimix-Serie

MultiMix 10 Wireless und MultiMix 16 USB FX


Alesis stellt zwei neue Modelle seiner MultiMix Serie vor. MultiMix10 Wireless bietet unter anderem Bluetooth-Unterstützung, MultiMix 16 USB FX verfügt über eine interne Effektsektion. MultiMix 10 Wireless ist ein 10-Kanal Rackmischpult, ideal für Clubs, Veranstaltungsräume oder mobile PA-Systeme. Die vier Monokanäle 1-4 bieten XLR Mikrofoneingänge (inkl. zuschaltbarer Phantomspannung), symmetrische 6,3 mm Klinkeneingänge, sowie TRS Insertwege. Die Kanäle 5/6 und 7/8 sind als symmetrische Stereokanäle (6,3 mm Klinke) ausgelegt, an den Stereokanal 7/8 können alternativ auch Signale über RCA-Eingänge angeschlossen werden. Über die Kanäle 9/10 werden Audiosignale von jedem Bluetooth-fähigen Wiedergabegerät empfangen. Sender und Empfänger werden per Knopfdruck auf der Vorderseite des MultiMix10 Wireless miteinander verbunden. Steht keine Bluetoothquelle zur Verfügung, besitzt Kanal 9 alternativ einen 3,5 mm Klinkeneingang. Zusätzlich verfügt jeder Kanal über einen 2-Band EQ, Pre und Post Effektwege, Panoramaregler, einen leichtgängigen 60 mm Lautstärkeregler sowie eine Übersteuerungs-LED Anzeige.
Auf der Rückseite des MultiMix 10 Wireless finden sich neben symmetrischem Main-Out ein weiterer 6,3 mm Stereoausgang, 6,3 mm Aux Sends sowie 6,3 mm Stereo-Returns. Auf der Vorderseite lassen sich per XLR-/Klinkeneingänge (6,3 mm) Mikrofone oder Instrumente einbinden, die dann alternativ zu den rückseitigen Eingängen über die Kanäle 1 und 2 geregelt werden. Die 10-Stufen LED Anzeige neben dem Master Fader gibt ein optisches Feedback über die Lautstärke des Summensignals. Ein zusätzlicher Kopfhöreranschluss wird über den Monitor/Kopfhörerregler in seiner Lautstärke beeinflusst. Per 3,5 mm Stereoausgang lässt sich das Summensignal auch direkt an der Vorderseite des Mixers abgreifen.

[​IMG]
Die MultiMix USB Mixerserie von Alesis lässt sich gleichzeitig als Live-/Recordingmixer und als USB Interface (16-Bit, 44.1 oder 48 kHz) für computerbasierte Aufnahmen nutzen. In Verbindung mit dem Mac oder PC wird MultiMix 16 USB FX dank Plug-and-Play von nahezu jeder Recording-Software erkannt. Der integrierte Effektprozessor bietet über acht unterschiedliche Effekttypen und lässt sich über individuelle Sends in jedem Kanal ansprechen. MultiMix 16 USB FX verfügt über acht Monokanäle mit 6,3 mm Klinke und XLR-Eingängen (inklusive zuschaltbarer Phantomspannung), vier 6,3 mm Stereoeingangspaare und einen Direct Guitar Level Eingang in Kanal 8. Jeder Kanal besitzt einen Multiband EQ, Effektsends, Panorama- und Lautstärkeregler. Multi-Stage LED Meter, Summen- und Kopfhörerausgänge mit individuellen Lautstärkeeinstellungen, sowie Stereo-RCA Ein- und Ausgänge komplettieren die Ausstattung. Das Recording- und Sequencerprogramm Cubase LE6 ist bereits im Lieferumfang enthalten. Zu Preisen und Lieferbarkeit wurde noch nichts bekannt.