Information ausblenden

WinXp Sp2, WinVista oder doch Ubuntu Studio zum Aufnehmen ?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Nek, 23.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Nek

    Nek Themenersteller

    Registriert seit:
    19.05.08
    Punkte:
    126
    126
    Guten Morgen,

    Ich hätte mal eine Frage die mir sehr zu Herzen liegt.
    Sollte ich WinXP SP2, WinVista oder doch besser Ubuntu Studio zur
    1-Kanaligen gesangsaufnahme verwenden?
    Was sind eure Erfahrungen?
    Könnte ich unter UbuntuStudio vll noch durch einen Emulator Cubase SX
    und Fruity Loops laufen lassen?
    Was würdet ihr mir empfehlen?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus, ich weiß dieses einmalige Forum zu Schätzen ;)

    MFG

    Nek
     
  2. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    Audio Hardware ist schon vorhanden ?
     
  3. 404NotFound

    404NotFound

    Registriert seit:
    10.09.06
    Punkte:
    22.522
    22522
    Win XP.

    Vista hat noch einige Ecken und Kanten, die für Probleme sorgen könnten, und Cubase wirst du nicht unter Linux zum Laufen kriegen, es sei denn du benutzt es in einer virtuellen Maschine mit Windows. Das bringt dir allerdings genau gar nix, dann lieber bei Windows bleiben.

    FL Studio läuft unter Linux dagegen ziemlich gut.
     
  4. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Windows XP 32 ;)

    Bei Linux hängt das von noch anderen Faktoren ab. Ob du nur Audio machst, ob du auf spezielle Plugins angewiesen bist, ob du auf Cubase angewiesen bist und auch deine Skills in Dingen Computer. Wenn du dich dafür interessierst: probiere es mal aus, alleine um den Horizont zu erweitern oder vielleicht sogar dabei zu bleiben.
     
  5. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.835
    6835
  6. Nek

    Nek Themenersteller

    Registriert seit:
    19.05.08
    Punkte:
    126
    126
    Ich bin auf Cubase SX und spezielle Plugins (Kompressor Gate, peak limiter, Dynamik usw. und sofort)
    Aber ich habe gehört dass unter Ubuntu Studio die Aufnahme reibungsloser funktionieren soll !?

    Falls dies der Fall ist, könnte ich ja z.B. unter Ubuntu aufnehmen,auf Festplatte speichern und unter Windows bearbeiten oder nicht ?

    Danke Schön für alles.
    Ich kenn kein besseres Forum im WorldWideWeb.
     
  7. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    also die lösung unter ubuntu aufnehmen, unter winxp bearbeiten halte ich doch für sehr umständlich. mit der audioaufnahme unter xp ist schon alles in ordnung - da würd ich bei bleiben, wenn du ja sowieso schon cubase sx und div. plugs hast.
     
  8. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Jepp, +1 für Windows XP 32-Bit. Vista ist Ressourcenverschwendung...
     
  9. 404NotFound

    404NotFound

    Registriert seit:
    10.09.06
    Punkte:
    22.522
    22522
    Bei Ubuntustudio musst du auch aufpassen dass deine Soundkarte unterstützt wird (nenn mal das Modell, ich schau nach). Meine Empfehlung: Installiere erst Win XP und dann Ubuntu (unbedingt in der Reihenfolge). Für die wichtigen Sachen nimmst du dann XP und in Ubuntustudio kannst du dann in die Möglichkeiten von Linux reinschnuppern wann immer du willst - und ich könnte wetten dass du es dann mit der Zeit auch zum Surfen und für Office-Sachen verwendest :D
     
  10. pustekuchen

    pustekuchen

    Registriert seit:
    02.02.06
    Punkte:
    420
    420
    hinweis: bei der ubuntu studio installation daruf achten die richtige wiederholfrequenz des tft (falls vorhanden) anzugeben, sonst sagt dein moni nämlich wie bei mir "input not supported"
    falls jemand n tipp hat wie man das nachträglich ändern kann bitte ich um tipps
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.