Information ausblenden

Windows Rechner umziehen Sticky?

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von ModulationMatrix, 22.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.769
    36769
    Moin Leute,

    ein Thema was jeden immer mal wieder einholt, und wozu es bestimmt auch schon einige Threads gibt: Umzug auf neue Rechner Hardware steht an, wie bekommt man alle liebgewonnenen Einstellungen, Presets, etc.pp. auf den neuen Rechner. Was meint ihr, wäre hierzu ein Sticky sinnvoll in dem man hilfreiche Infos sammelt?

    DAW und Plugins installieren ist ja kein Problem, Kontakt Libraries umkopieren idR auch nicht, aber bei den Presets und sonstigen Hilfsdateien fängt es an. Jeder Hersteller legt diese Informationen an anderer Stelle ab, meist kreuz und quer in den Untiefen von C:\ verstreut.

    Also man könnte Infos sammeln wo welcher Hersteller seine Presets ablegt, welche Probleme es bei dem einen oder anderen gegeben hat, ob man Presets einfach als Dateien umkopieren kann oder im Plugin importieren muss, etc.pp.

    So aus dem Stehgreif fallen mir schonmal etliche Sachen ein die an verschiedenen Stellen liegen:

    - DAW Presets (z.Bsp. Cubase Spur Presets etc, Stock Plugin Presets etc.)
    - Waves Presets
    - IR-Library für Waves
    - Melda Production Presets
    - IR-Library für Melda
    - Native Instruments Presets / Kontakt Snapshots

    Beliebte Windows Folder:
    C:\Users\%USER%\AppData\Local
    C:\Users\%USER%\AppData\Roaming
    C:\ProgramData
    C:\Users\%USER%\Documents\
    C:\Program Files
    C:\Users\%USER%\Documents\VST3 Presets
    C:\Users\Public\

    Das ganze könnte man mal Herstellerspezifisch in eine schöne Liste aufbereiten. Bei mir steht demnächst ein Umzug an, ich würde dann mal meine Erfahrungen aufschreiben. Wenn sonst jemand das gleiche gerade vor kurzem hinter sich gebracht hat kann er ja gerne hier auch seine Erfahrungen teilen :)

    Wovor es mir schon bissl graust ist die Installation der Magix Independence Factory Library und User Library. Da herrschte beim letzten mal ein ziemlich rauher Seegang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.18
    ModulationMatrix, 22.11.18
    #1
    Andaraginga bedankt sich.
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.890
    31890
    Ich fänd das nicht schlecht. Eine Zeit habe ich schon bei der Installation versucht, dass Plugins ihren Kram in einen Ordner schreiben, den ich bestimme. Aber das habe ich inzwischen aufgegeben, weil es zu nervig wurde oder teilweise sowieso nicht geht. Wenn dieser ganze Zirkus mal wg. Umzug neu eingerichtet werden muss, dann wird es lustig.
     
    sts, 22.11.18
    #2
    ModulationMatrix bedankt sich.
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.245
    51245
    Doch doch, auch das ist ein Problem :) Wenn man ich ist.

    ne, son Sticky wäre super, mit allem Drum und Dran, also Windows Geschichten UND DAW-/VST Geschichten etc.
     
    holgi, 22.11.18
    #3
    ModulationMatrix bedankt sich.
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    Bist du mit Win10 unterwegs?
    Soweit ich informiert bin, gibt es da einige Möglichkeiten, die Festplatte komplett zu klonen und in der Tat einen anderen Rechner davon starten zu können (bislang ja an sich eine OSX- und Linux-Domäne). Das bedarf nach meiner Kenntnis zwar auch noch einiger (wenn nicht etlicher) Anpassungen (Treiber, vielleicht die ein oder andere Authorisation, etc.), sollte aber u.U. schneller gehen, als das komplette System neu aufzusetzen.

    Edit: Würde dann vermutlich sogar hinhauen, einfach die alte Festplatte in den Zielrechner zu schrauben.
     
    Sascha Franck, 22.11.18
    #4
  5. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.769
    36769
    Nee wäre bei mir Umzug von Win7 auf Win10. Außerdem Umzug von HDD auf SDD, da scheidet Klonen ja eh aus.
     
    ModulationMatrix, 22.11.18
    #5
  6. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.946
    6946
    Eigentlich nicht. Wieso sollte Klonen von HDD auf SSD nicht gehen? Hab ich schon mehrmals gemacht in beide Richtungen.
    Samsung legt seinen SSDs dafür sogar eine eigene Software bei.

    Von Win7 auf Win10 ist natürlich klar - da geht klonen nicht. Aber möglicherweise wäre ein Update nach dem (geklonten) Umzug ein Weg.
     
    oati, 22.11.18
    #6
    ModulationMatrix bedankt sich.
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    HDD auf SDD ist gar kein Thema. Aber wie oati bereits ebenfalls sagte, Win7 auf Win10 wird wohl eher floppen.
    Wobei, du könntest den Win7 Rechner auf Win10 updaten (geht meines Wissens nach ohne Neuinstallation), natürlich auf einer geklonten Platte, dann schauen, ob's läuft bzw. ob du es ohne Stress lauffähig bekommst. Dazu bräuchstest du natürlich 'n Win7-auf-Win10 Updater. Hat MS ja mal ne ganze Weile angeboten, weiß nicht, ob's das noch gibt oder ob man nur noch Voll- bzw. OEM-Versionen bekommt.
     
    Sascha Franck, 22.11.18
    #7
    ModulationMatrix bedankt sich.
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    Wenn, dann erst updaten, danach klonen. Win7 lässt sich wohl, wie auch alle anderen Vorgänger, nur unter extrem viel Aufwand in ein auf neuer Hardware stressfrei laufendes System klonen. Bei Win10 sind die mitgelieferten Treiber schon sehr umfangreich und man sollte zumindest mal booten und online gehen können, über letzteres dann halt aktualisierte Treiber bekommen.
    Wie's mit dem übrigbleibenden Registry-Müll und Konsorten aussieht, wird - wie immer - mehr oder minder Glückssache sein. Von daher wird der kritischste Schritt mMn auch eher das Update auf Win10 sein.
     
    Sascha Franck, 22.11.18
    #8
    oati und ModulationMatrix bedanken sich.
  9. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    6.946
    6946
    @Sascha Franck ja stimmt, zuerst updaten ist sicher geschickter. Hast recht.
     
    oati, 22.11.18
    #9
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    Mal so nebenbei: Ich weiß nicht, ob es unterm Strich nicht schlauer ist, doch mal alles neu aufzusetzen. Habe das mit dem Klonen früher 2 Mal gemacht, ging einmal komplett in die Hose und das nächste Mal war es nur der Ehrgeiz, der mich dann weiterbasteln ließ - ansonsten war das ein schwarzes Loch sondergleichen und von Zeitersparnis konnte absolut keine Rede sein. Allerdings war das zu XP Zeiten.
    Jetzt bin ich schon 'ne Weile musikseitig nicht mehr mit Windows dabei (Logic-User), pflege aber immer noch den (bzw. die) Rechner meines werten Weibes - und naja, das ist mit Win10 und den Treibern zwar anscheinend schon ganz ordentlich geworden, aber es gibt dann doch offensichtlich noch jede Menge Altlasten, die MS da rumschleppt, so eben irgendwelche Registry-Einträge, die (s.u.a. den Cubase 10 Thread) immer noch für Verwirrung sorgen können (um es sehr vorsichtig auszudrücken)
    Und da du ja sowohl OS wie auch Rechner wechseln willst, die Kiste dann ja auch noch Realtimeoperationen en masse ausführen soll - naja... ich würde es so sagen: Wenn du Zeit zum Experimentieren hast, dann "go for it", unterm Strich brauchste ja nur eine frische Festplatte, den Win7/10 Updater und eines der aktuellen Clone-Tools. Wenn du dann Glück hast, läuft alles sofort und du brauchst die Zeit gar nicht.
    Aber wenn von vornherein klar ist, dass Experimentieren dich eher nervt (so wäre es bei mir mittlerweile, mit 2 Kids will man sich am Rechner nicht mehr mit Konfigurationsnummern vergnügen) und du das in einem sicheren Zeitrahmen schaffen willst, dann würde ich mir eher immer mal wieder die ein oder andere Minute nehmen, um deine bisherigen Einstellungen zu sichern und die Stück für Stück beiseite zu schaffen, sodass die dann am neuen Rechner schnell zur Verfügung stehen und da kein Extraaufwand neben der eigentlichen Einrichtung entsteht.
     
    Sascha Franck, 22.11.18
    #10
  11. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    36.769
    36769
    Nee Klonen werde ich nicht. Allein um den ganzen Ballast loszuwerden und evtl. Konfigurationsprobleme nicht auch noch zu vererben. Saubere Neuinstallation soll es sein.

    Was für Probleme kann es da geben?

    Ich habe eigentlich nur mal das Problem gehabt dass ich ein Plugin statt als VST2 als VST3 installiert hatte oder umgekehrt, dann wird es im Projekt nicht gefunden. Lässt sich ja aber leicht fixen.
     
    ModulationMatrix, 22.11.18
    #11
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.245
    51245
    Die verschiedenen Lizenzen freischalten zB, also was man in welcher Reihenfolge wie tun muss, beginnend über Besuche auf den Seiten der Anbieter und endend in der DAW.

    Oder das: ich hab zB kürzlich das Problem gehabt das SuperiorDrummer 2 nicht gefunden wurde, trotz das die beiden dll., also einmal 32 und einmal 64 Bit, im VST Ordner lagen.

    Es hat Stunden gedauert bis ich einfach die alten dll. von meinem ausrangierten MusikPC kopiert habe, die neuen dll. im neuen MusikPC gelöscht, dann die alten anstelle der neuen eingefügt und siehe da, Cubase fand es.

    Zum Beispiel...
     
    holgi, 23.11.18
    #12
    ModulationMatrix bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.