Will mir ein Mischpult kaufen und habe einige Fragen dazu.

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von MuckeMacher, 08.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Hallo. :)

    Ich habe mich jetzt ein bisschen informiert und denke dass ich mir einen kleinen Mixer kaufe. Habe diesbezüglich einige Fragen. Ich hoffe das ich im richtigen Bereich meinen Beitrag erstellt habe.

    Bei dem [p=539]Soundcraft Compact 4[/p] kann man ja 2 Kopfhörer, Monitor-Boxen, Mikrophon und Gitarre (über dem Hi-Z Eingang) anschließen.

    Da ich besser mit Sequenzer Mischpulten auskenne als mit externen Mischpulten weiß ich jetzt nicht so genau wie das ganze funktioniert.

    Kann das Mischpult folgendes:

    Wenn ich das Mischpult an die ESI Juli@ anschließe und einen Song vom Sequenzer abspiele und dann Gitarre dazuspiele, kann man den die Gitarre Solo aufnehmen ohne das man den ganzen Song aufnimmt? Also praktisch das nur das Gitarresignal aufgenommen wird und nicht das Playback von Sequenzer.

    Die frage mag zwar komisch sein aber ich sehe folgende Sachen auf der Vorderseite vom pult:

    Playtrack IN ich denke das da der Ausgang von der Soundkarte reinkommt.
    Record Out da muss ich wohl zum Eingang in die Soundkarte.

    Ich schätze mal wen man das so Verkabele, wird immer das Summensignal aufgenommen im Sequenzer. Oder irre ich mich da?

    Weitere fragen:

    Auf dem pult ist auch ein Eingang (oder Ausgang???) der sich Monitor nennt. Werden da die Monitor-Boxen angeschlossen? Oder irre ich mich da? Ich frage deshalb weil ich dachte das normalerweise Monitor-Boxen XLR (habe ich irgendwo gelesen) haben und nicht klinke…

    Ist der Mixer rauscharm Beziehungsweiße ist der Rauschpegel so gering das ehr nicht wahrnehmbar ist? Ich habe ja gehört das behringer Mixer zimlich viel rauschen sollen und da das [p=539]Soundcraft Compact 4[/p] in der gleichen Preislage ist wie ein vergleichbarer behringer würde mich das interessieren.

    Sind die Wandler vom klang her ok? Oder gibt es bessere Mixer im preissegment von 100-200€ die besser sind?

    „allgemeine“ fragen.
    Bei thomann habe ich gesehen das es für 100€ mehr das Soundcraft Compact 10 (218€) gibt. Da der Mixer mehr Eingänge hat würde mich das auch interessieren.
    Ich habe hier auf der sete bei der Produktbewertung etwas zum [p=70]Yamaha MG 12/4[/p] (189€) gelesen. Was wäre von dem besser (Wandler, geringes Rauschen, usw.)? Und haben beide n auch Ausgänge für Monitor-Boxen?

    Gibt es auch Analoge Mixer die ein S/PDIF Eingang haben? Sagen wir mal eineige analoge eingänge für micros und Hi-Z instrumente und einen S/PDIF Eingang für den S/PDIF Ausgang von de ESI Juli@. Es wäre doch bessr oder weil man dann die Summe vom Sequenzer ohne verlust übertragen könnte zum Mischpult? Oder habe ich mich da irgendwo verant?



    Wie ihr seht habe ich mir doch schon einige Gedanken gemacht. Wahrscheinlich müsste ich mich noch mehr informieren, wüste aber nicht wo und wie man das ganze ohne Fragen innerhalb von 2 Wochen alles erlesen könnte. Ich werde weiterhin lesen und freue mich auf eure antworten.


    Viele grüßen mm :)
     
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Da ich das Pult nicht kenne beschränke ich mich auf ein paar Einzelheiten:

    Da kommen die Lautsprecher ran. An manchen Pulten heißt es auch "Controlroom". Ob Klinke oder XLR ist egal, im Zweifel gibt es Adapter. Schön wäre es, wenn der Klinkenausgang symmetrisch wäre, muss aber nicht.

    Also ich habe ein Behringer UB1642... und da rauscht nix - außer dem "Effektprozessor in Studioqualität" *hust* ;) Natürlich - jedes elektrische Gerät rauscht. Aber stell' Dir das nicht so vor wie z.B. damals Dein Cassettenrecorder - da liegen Welten zwischen. Das Rauschen ist in der Praxis absolut vernachlässigbar. Dennoch kann das Soundcraft durch einen besseren Aufbau und hochwertigere Bauteile besser "klingen".

    Was - für - Wandler... 8-/ Das Pult ist rein analog. Es bekommt ein analoges Signal rein und schickt ein analoges Signal wieder raus. Ge"wandelt" wird erst in der Soundkarte, in Deinem Beispiel der Juli@. Dort wird das analoge Signal vom sog. AD-Wandler abgetastet und damit digitalisiert.

    Wozu soll das gut sein? Eine analoge Verbindung ist viel praktischer und der (minimale) Quali-verlust, der zwangsweise auftritt, ist im Grunde nicht schlimm, weil er nicht mit aufgenommen wird sondern ja nur Dir zur Kontrolle der Aufnahme dient.
     
  3. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    hallo. :)

    Danke erstmal für die schnelle antwort DarthFader.

    Sorry wusste ich nicht. Ich dachte da wird auch irgendwas gewandel. Aber wenn ich mal darüber nachdenke hast du recht :D ist ja analog wie du schon sagst.

    Ich weiß aber jetzt nicht so genau durch was ich den begriff Wandler ersetzen sol um das zu beschreiben was ich miene…

    Vielleicht ist ja Bauteile besser.

    Deshalb ersetze ich das mal:

    Sind die Bauteile vom klang her ok? Oder gibt es bessere Mixer im Preissegment von 100-200€ die besser sind?


    Viele grüßen mm mm :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.