Information ausblenden

Wer kennt KEL Audio?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Steffi_Weigelt, 21.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.991
    4991
    Hi,

    durch Zufall fand ich gerade bei digitalaudioservice.de ein Angebot . Kauft man ein KEL SONG SPARROW Mikrofon, bekommt man bis zum 1. Advent ein KEL HM-1x kostenlos dazu. Und das für 279 Euro.

    Auf der Homepage http://www.kelaudio.com/ findet man die Info, dass die Mikros zwar in China hergestellt werden, die End- und Qualitätskontrolle aber in Kanada stattfindet.

    Jetzt stellt sich mir die Frage: Chinesische Massenware oder Geheimtipp?



    Hat jemand Mikros von KEL im Einsatz und kann über Erfahrungen berichten?
     
    Steffi_Weigelt, 21.10.12
    #1
    rockfred bedankt sich.
  2. rockfred

    rockfred

    Registriert seit:
    22.10.10
    Punkte:
    1.094
    1094
    Starkes Angebot für Singer/Songwriter. Da werde ich wohl zuschlagen um meine Auswahl in meinem Arbeitszimmerstudio zu erweitern.
     
    rockfred, 21.10.12
    #2
  3. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    14 tägiges Widerrufsrecht, oder? :)

    Finde ich auf jeden Fall auch sehr interessant.


    OK:

    Witzig:

    "as Mikrofon wird in Matt Schwarz ausgeliefert und wird unaufällig, wie schon ewig längst geschätztes Inventar, bei ihnen im Studio auf seinen Einsatz warten.
    "

    :D:D:D

    Mein Kommentar... also nie :D
     
    m4d3raIn, 21.10.12
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Nochmal, teilweise als "Push":

    Ich finde die Diagramme auf der Herstellerseite sehr kritisch.
    Idealisiert und ungemessen?

    So könnte es klingen, oder wie?


    Naja...
    Also, ich schließe mich an, kennt jemand die Teile?
     
    m4d3raIn, 21.10.12
    #4
  5. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    53.290
    53290
    Es ist feinmechanisches und elektromechanisches Inventar.
    Das kannst du nur durch prüfen herausfinden, ob deine Exemplare was taugen.

    Occasione am Strand von Bibione, die Rolex für 150 EUR, halten sehr oft das Wasser nicht im Eimer :)

    Ich würde keinen Furz glauben und wenn ich der Lüge gestraft werden würde, mich über dass Schnäppchen sehr freuen!
     
    LM18, 21.10.12
    #5
  6. hooty

    hooty

    Registriert seit:
    22.06.10
    Punkte:
    170
    170
    Habe auch schon obiges Angebot gesehen. Ein Anruf bei DAS kann nix schaden, wirklich sehr nette Leute da. Einer sollte die Mics mal ausprobieren... [​IMG]

    Gerade ein Vergleich des KEL HM-1x gegen ein Neumann TLM 193 würde mich mal interessieren.

    Beste Grüße,

    hooty
     
    hooty, 21.10.12
    #6
  7. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ich hatte ein Pärchen KEL HM-1x zum Testen von DAS bei mir... schnuckelige Teile, sehr kompakt, leicht, gute Verarbeitung und sehr guter Preis/Leistung. Hab mich dann aber für KSM32 entschieden ... die aber natürlich ein vielfaches mehr kosten.

    mir gings übrigens weniger um vocals sondern drum-overheads und allround-mics, folgendes hatte ich Arnd damals geschrieben:

    "kel hm-1x vs. ksm32: das gute preis/leistungsverhältnis des kel kann ich nur bestätigen. für diesen preis sehr interessant. im direkten vergleich zum ksm und meinen anderen mikros hat es sich aber immer geschlagen geben müssen... zwar solide und sicherlich vielseitig einsetzbar, allerdings nie so fein auflösend und mit leichten tendenzen zu harschen höhen bei cymbals.... irgendwie schade weil wir das leichte und kompakte design sehr sympatisch gewesen wäre."

    leider kamen die HM-3c nicht rechtzeitig zum Vergleich, die sollen genauso wie das HM-7U und schätzungsweise auch das Sparrow in einer anderen Liga spielen.
     
    DaVogi, 21.10.12
    #7
    hooty bedankt sich.
  8. hooty

    hooty

    Registriert seit:
    22.06.10
    Punkte:
    170
    170
    Danke für die Info! Hatte ich zwar fast erwartet aber man hofft ja immer... Gegen welche Mics hast Du denn getestet?
     
    hooty, 21.10.12
    #8
  9. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.991
    4991
    Sofern ich mir die beiden Mikros doch bestellen sollte - wobei ich dir eigentlich nicht wirklich brauche - könnte ich schon einen Vergleichstest machen. Allerdings habe ich kein Neumann TLM193 sondern nur ein U87, M150 und ein TLM49 und ein paar Nicht-Neumänner.

    Wie sollte ein Vergleichstest denn aussehen?
     
    Steffi_Weigelt, 21.10.12
    #9
  10. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Ein möglichst reproduzierbares Stück mehrmals an der gleichen Position einspielen/einsingen...

    Am Besten wäre natürlich die Variante des Preamp Testes von Bonedo.de :D


    Fänd ichs super, wenn du es vor dem 1. Dez. schaffst :)


    Hab jetzt mal in die Audio Samples reingehört...
    Naja... geht so, oder.
    Iwas in den Höhen ist merkwürdig, und das HM-1x klingt ein wenig "nasal, pappig"-mittig.
     
    m4d3raIn, 21.10.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.