Information ausblenden

welches midi keyboard für east west silver edition ?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von FelixNewman, 25.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. FelixNewman

    FelixNewman Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.04
    Punkte:
    1.759
    1759
    Hallo:)


    Ich benutze seit längerer Zeit die east west silver edition für orchestrale Sounds. Allerdings hab ich jetzt langsam genug von dem ständigen "Setzen und langziehen" der Noten..ich möchte es lieber einspielen. Ich verwende Tracktion 2 als sequenzer über ein Mackie onyx 1640 firwire Mischpult via Windows XP.

    Welches Midi Keyboard würdet ihr mir empfehlen ? Wäre supernett, wenn mir jemand was empfehlen könnte.

    LG Felix
     
    FelixNewman, 25.10.08
    #1
  2. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Meine Devise ist, wer billig kauft, kauft zwei mal.
    Das heißt: ich würde gleich zu einem Keyboard mit Hammermechanik und 88 Tasten (realistisches Spielgefühl) raten. Man sagt, dass die "Fatar" ganz gut wären.
    Nun sind erst einmal wesentliche Fragen:
    Wie gut kannst du Klavier spielen, wieviel Kohle hast du und möchtest Du ausgebe? Was soll das (Master-)Keyboad noch alles können, außer eben die Tasten zu haben?

    Greez!
     
    magnazeon, 25.10.08
    #2
  3. FelixNewman

    FelixNewman Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.04
    Punkte:
    1.759
    1759
    Hallo, ich grüße dich! Vielen Dank schonmal für deine Antwort. Ich kann Klavier/Keyboard spielen, allerdings wäre die Anschaffung primär für das Einspielen von eher einfachen Melodiebögen..bzw supportende Flächen. Allerdings kann man nie wissen, ob man sowas auch mal für virtuose Klänge benötigen würde. Im Prinzip brauche ich aber das Teil nur, um endlich von diesem nervigen Setzen wegzukommen:) Gut verarbeitet sollte es allerdings sein, ich bin der selben Meinung..wer billig kauft, kauft zwei mal.
     
    FelixNewman, 25.10.08
    #3
  4. Arves

    Arves

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    3.674
    3674
    dann würde ich folgendes vorschlagen, habs getestet, fand es super, aber mein budget hats krass überstiegen und ich kann auch nicht richtig spielen, somit ist die Entscheidung bei mir aufs Axiom 49 gefallen:

    http://www.thomann.de/de/fatar_vmk188_plus.htm
     
    Arves, 27.10.08
    #4
  5. never_mind

    never_mind

    Registriert seit:
    21.09.07
    Punkte:
    839
    839
    Ich würde für Orchestersamples kein vollgewichtetes Keyboard empfehlen, denn die sind Spezialisten (mehr oder weniger) für Pianos. Alles andere spiele ich lieber mit leichtgewichteten Tastaturen ein, denn die vermitteln ein gutes Spielgefühl ohne die nur für pianistische Zwecke vorteilhafte Schwere des Anschlags.. Von völlig ungewichteten Tasten wie sie bei den meisten günstigen 49-Tasten MIDI-Keyboards zu finden sind, würde ich aber auch abraten.
     
    never_mind, 28.10.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.