Wavelab 6 - Probleme beim Brennen einer einfachen Audio CD

  • Ersteller dokta_ALK
  • Erstellt am

dokta_ALK
dokta_ALK
Registriert
29.04.04
Beiträge
401
Reaktionen
11
Punkte
495
Beim Brennen einer einfachen Audio [g=420]CD[/g] bricht das Programm sofort mit der folgenden Fehlermeldung ab:

Unbekannter [g=420]CD[/g]-Schreibfehler
Zusätzliche Fehlermeldung vom Treiber des [g=420]CD[/g]-Recorders:
Error while writing pre gap for track 1.

Hl-dt-st DVDRAM GSA-4167B (F:) NO SENSE NO ADDITIONAL SENSE INFORMATION 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 2A 00 [g=38]FF[/g] [g=38]FF[/g] [g=38]FF[/g] 6A 00 00 0D 00

Bereits getetestet:
Simulation - funktioniert
Anderer Rohling des selben Marke - funktioniert nicht
Brennen auf [g=420]CD[/g]/RW - funktioniert
Brennen mit Win XP auf den Ausgangsrohling - funktioniert
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.286
Reaktionen
689
Punkte
4.422
hmm, vielleicht am anfang keine 2 sekunden pause(red-book standard), also vor dem ersten track
 
dokta_ALK
dokta_ALK
Registriert
29.04.04
Beiträge
401
Reaktionen
11
Punkte
495
Das Brennen auf [g=420]CD[/g]/RW funktioniert.

Des Weiteren sagt Wavelab: Die Einstellungen für diese [g=420]CD[/g] sind ZULÄSSIG!
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.286
Reaktionen
689
Punkte
4.422
ahh so, tja, dann würd ich wohl nicht mehr rohlinge der bösen marke kaufen, weil die vermutlich mit deinem brenner inkompatibel sind (zumindestens für audio daten. andere brennprogramme erkennen dies vielleicht einfach nicht, wenn du schon mit einem anderen brennprogramm "erfolgreich" auf solch einen rohling gebrannt hast
 
dokta_ALK
dokta_ALK
Registriert
29.04.04
Beiträge
401
Reaktionen
11
Punkte
495
also die Rohlinge würe ich auch nicht verdammen.
Sind diese: Rohlinge
Habe von diesen schon mindestens 500 Stk. gebrannt - Ausschuss: 0

Weiterer Test mit alten TDK-Rohling, den ich noch herumkugeln hatte - funktioniert nicht.
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.286
Reaktionen
689
Punkte
4.422
naja, aber inkompabilität kommt halt mal vor. evtl kannst du ja mal gucken, ob es ein firmware update für den brenner gibt oder einen neuen cdr-treiber für wavelab oder ein atapi update oder oder...;)
 
petaod
petaod
Registriert
30.08.06
Beiträge
2.543
Reaktionen
439
Punkte
3.894
Es gibt mindestens vier potentielle Fehlerquellen:
- Rohlinge; einfach mal einen anderen Satz testen. Edit: hast du schon.
- Brenngeschwindigkeit; einfach mal runtersetzen
- Brenner; falls du noch einen anderen hast, einfach mal tauschen
- Brennprogramm (Wavelab); mal die Brenn-Einstellungen variieren.

Oder es ist eine Kombination aus mehreren Komponenten, die nicht richtig aufeinander abgestimmt sind.

In der Anfangszeit des [g=420]CD[/g]-Brennens war das moch eine richtige Wissenschaft, aber auch heute gibt es noch Stolperfallen.
 
dokta_ALK
dokta_ALK
Registriert
29.04.04
Beiträge
401
Reaktionen
11
Punkte
495
Nächster Test:

Brennen mit Nero. Gleiche Projektenstellungen wie bei Wavelab.
=> funktioniert

Also meines Erachtens kann es weder an den Rohlingen, noch am Brenner, noch an Brenngeschwindigkeiten liegen.
 
chrizzle
chrizzle
Registriert
12.11.04
Beiträge
1.488
Reaktionen
16
Punkte
1.742
ich hatte ein ähnliches problem, habe 20 hochwertige audio-rohlinge gehabt, beim brennen mit wavelab hats mir 3 zerschossen, mit nero hatte ich da noch nie probleme.

langsamer brennen vielleicht?
 
dokta_ALK
dokta_ALK
Registriert
29.04.04
Beiträge
401
Reaktionen
11
Punkte
495
langsamer brennen vielleicht?

Das Problem tritt mit allen Brenngeschwindigkeiten auf.

Normal brenne ich mit 16x.
Es gabe eigentlich noch nie Probleme

Auch schon 1x und 48x probiert.
 
petaod
petaod
Registriert
30.08.06
Beiträge
2.543
Reaktionen
439
Punkte
3.894
Noch ein Versuch:
Mit Wavelab ein ISO-Image erstellen, das du mit Nero brennst.

Wenn's jetzt knallt, liegt es am Datenformat, wenn nicht an der Brenn-Maschine von Wabelab oder an den Treibern.

Kostet unter Umständen noch einen Rohling, aber die kosten ja heute nichts mehr ;)
 
dokta_ALK
dokta_ALK
Registriert
29.04.04
Beiträge
401
Reaktionen
11
Punkte
495
Blöde Frage. Wie erststellt man mit Wavelab ein ISO-Image?
unter "Als [g=420]Cd[/g]-Image speichern..." lassen sich nämlich nur Audioformate auswählen.

Die Variante "Jeden [g=420]CD[/g]-Titel als separate Audiodatei speichern..." und dann mit Nero brennen hab ich schon ausprobiert.
=> funktioniert
 
dokta_ALK
dokta_ALK
Registriert
29.04.04
Beiträge
401
Reaktionen
11
Punkte
495
Falles es wem interessiert:

Das Problem ist gelöst!

ASPI-Treiber Problem.

Aus der Steinberg Knowlegdebase:

Falsche Lösung

Vorallem die Aussage "Kopieren Sie die Datei in den WaveLab Programm-Ordner" stimmt im o.a. Artikel nicht.

Richtige Lösung
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben