Wavelab 6 kommt!

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von tsching, 19.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tsching

    tsching Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    12.943
    12943
    Anaheim/Hamburg, 19. Januar 2006 – Steinberg Media Technologies GmbH präsentiert heute auf der Winter NAMM Show in Anaheim/Kalifornien eine neue Version der Editing und Mastering Software WaveLab. WaveLab 6 bietet attraktive neue Features wie den fantastischen Spektrum-Editor, optimierte und erweiterte Funktionen zur Audiobearbeitung, fortschrittliches Audio I/O Handling und vieles mehr. WaveLab 6 wird im Februar weltweit für Windows XP erhältlich.

    “Die Version 6 beweist einmal mehr, warum WaveLab international die Standard-Applikation für Editing, Mastering und Restauration ist“, erklärt Claus Menke, Steinbergs Director of Product Management. „Mit den neuen Features bietet WaveLab 6 einen Funktionsumfang, der in diesem Preissegment absolut einmalig ist“, so Menke weiter.

    Der Spektrum-Editor bietet fantastische neue Möglichkeiten für Audio-Restauration und –Editing und ermöglicht u.a. eine schnelle Eliminierung von Störgeräuschen. Der äußerst vielseitige Editor verfügt über hochwertige LinearPhase Filter und flexible Replacement-Optionen, die chirurgisch genaue Eingriffe in das Frequenzspektrum einer Audiodatei ermöglichen. Hierzu gehört das Übertragen des Backgrounds („Ambience“) einer Region auf eine andere mittels Cut&Paste oder das Anwenden von Effekten auf einzelne Frequenzausschnitte – natürlich bei unbegrenzter Rückgängig-Option.

    Ein weiteres Highlight von WaveLab 6 ist die Möglichkeit der nahtlosen Integration externer Effektgeräte in den Mastering-Prozess. Mit WaveLab 6 muss kein Toningenieur mehr auf den Sound seines bevorzugten analogen Equipments verzichten, sondern kann dieses mit den fortschrittlichen Bearbeitungsmöglichkeiten von WaveLab zu einer perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmten Mastering-Umgebung verbinden.

    Der überarbeitete Mastering-Bereich verfügt nun außerdem über eine zeitsparende „SmartBypass“-Funktion, die Loudness-Unterschiede zwischen Originalsignal und bearbeitetem Signal automatisch ausgleicht und somit einen leichteren A/B-Vergleich ermöglicht. Zu den neuen Audioprozessoren gehören ein hochwertiger neuer SampleRate-Converter und die fortschrittlichen Dirac Timestretching und Pitchshifting Algorithmen.

    Auch die leistungsstarke Audio-Montage wurde noch weiter verbessert und kann mit hilfreichen neuen Funktionen aufwarten wie etwa noch flexibleren Fade Editing Features. Darüber hinaus unterstützt WaveLab 6 jetzt MIDI Remote Controller, so dass sich viele Funktionen der Software intuitiv und ergonomisch über einen angeschlossenen Hardware-Controller steuern lassen. Die neuen Metering und Monitoring Tools unterstützen jetzt auch das von Mastering-Guru Bob Katz entwickelte K-System enthalten und visualisieren bei Bedarf die Loudness-Verteilung in einer Audiodatei.

    Weitere Infios und Screenshots: Wavelab 6 Produktseite
     
  2. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Na das klingt doch extrem fein. WaveLab war schon immer mein Lieblings-Editingprogramm und mit den Features wird es das wohl bleiben.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  3. lurchy

    lurchy

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    538
    538
    Hört sich fein an, aber Samplitude finde ich vielseitiger und irgendwie zeigt der Multitrack-Screenshot einige Anleihen ...

    Lurchy
     
  4. MelmaNs_M

    MelmaNs_M

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    119
    119
    was wird der spass kosten?
     
  5. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    um die 600 euro bestimmt
     
  6. KoolKolle

    KoolKolle

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    60.303
    60303
    Wie ist das eigentlich wenn man Wavelab 5 hat, was kostet dann das Update?
     
  7. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    von 4 auf 5 kostet um die 180 eus, wird wohl in dem preisrahmen bleiben...hoffen wir es mal...
     
  8. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    jo. das hört sich echt gut an :), dann muss ich mal 180 euronen sparen für ein upd.

    krass! das wird wohl einiges erleichtern :)

    ich freue mich schon darauf :D
     
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    So gesehen wären Protools/Logic/Sonar/Audition etc.
    ein Abklatsch von Samplitude ...

    Ich denke mal ein Multitrack-Editor ( Montagefenster ) wird immer so,
    oder so ähnlich aussehen.
    So viele Optische Möglichkeiten kommen ja da nun wirklich nicht in Betracht.
     
  10. tsching

    tsching Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    12.943
    12943
    Wer lesen kann, istg klar im Vorteil :D

    "WaveLab 6 ist im Februar 2006 erhältlich und kostet €649,00. WaveLab 5 Kunden zahlen für das Update auf WaveLab 6 lediglich €99,00 Euro während Besitzer der Versionen WaveLab 3 oder 4 das Update für nur 199,00 Euro erwerben können. "
     
  11. McJack

    McJack

    Registriert seit:
    04.12.03
    Punkte:
    1.130
    1130
    Na das ist ja wieder toll!

    Vor ca. nem Jahr habe ich für das Update von 3 auf 5 ca. 300 Mücken hingelegt.
    Wenn ich jetzt auf 6 gehe, habe ich quasi 400 EUR für den Sprung von 3 auf 6 bezahlt, während der gleiche Versions-Sprung heute nur 199 EUR kostet.
    :| :nonono:

    Als "Altkunde" ist man also preislich gesehen der Angeschmierte! :x :x

    Gruß
    Jens
     
  12. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    5.533
    5533
    Hallo tsching,

    hast du Infos darüber, ob das neue Wavelab endlich in der Lage sein wird, Multikanal Wavs zu lesen, die über normales Surround hinausgehen? Ich meine damit speziell 11-Kanal Wavs , die z.B. BFD benutzt.

    Bislang konnte nur Adobe Audition diese Files lesen und schreiben, aber damit komm ich nicht klar. Will dieses Jahr ne eigene Library für BFD erstellen und ohne Wavelab will ich das lieber nicht angehen...

    Gruss Tyler
     
  13. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    Wer lesen kann, istg klar im Vorteil

    "WaveLab 6 ist im Februar 2006 erhältlich und kostet €649,00. WaveLab 5 Kunden zahlen für das Update auf WaveLab 6 lediglich €99,00 Euro während Besitzer der Versionen WaveLab 3 oder 4 das Update für nur 199,00 Euro erwerben können. "


    "ups"

    da hatte ich wohl meine brille nicht auf :D
     
  14. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    Hi,

    @Tsching
    das Update für "Virtual Guitarist 2" (6,8 GB)...kostest ja nur 79€..aber mit z.T. altem Content...weisst du wieviel "neuer" Inhalt dabei ist und in welchen Stilen?

    Gruß

    tkay
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.