Vorsicht vor Tune-Up Utilities

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von David ben Jesse, 23.08.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. David ben Jesse

    David ben Jesse Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.17
    Punkte:
    761
    761
    Manchmal ist man nur wenige Mausklicks vom Unheil entfernt. Den meisten Usern ist es wahrscheinlich bekannt: Gerade dann, wenn man Software vom Web lädt, werden manchmal Utilities mit geladen, die auf dem ersten Blick nützlich erscheinen, aber großen Schaden anrichten können, wie beispielsweise die Tools, die den PC aufräumen.

    In leichten Fällen funktioniert alles wie gehabt, aber sobald man ein Programmupdate fahren möchte, funktioniert es nicht mehr, sonstige negative Effekte nicht ausgeschlossen.

    Eigentlich sollte man ja seinen Musik PC nicht im Web Online haben. Manchmal geht es aber nicht anders. Da ist dann etwas Selbstdisziplin nötig.
     
  2. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    20.995
    20995
    Ok....
    Konkret warnst du nun vor einem bestimmten Programm, oder wollte es einfach mal gesagt sein?
     
  3. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.371
    21371
    Nutze ich schon so lange wie es das Programm wohl gibt und hab nie negative Erfahrungen damit gemacht.
    Wenn man richtig liest und seine Häkchen richtig setzt, ist das ne große Zeitersparnis bei der Konfiguration von Windows.
    In meinem Fall nach wie vor Windows7, ist klar.
     
  4. chrisspeed

    chrisspeed

    Registriert seit:
    02.12.06
    Punkte:
    6.608
    6608
    Worum gehts:D?

    Tune Up Utilities hatte ich mal so 2011 oder 2012 genutzt. Bei mir hat es auch Rechner langsamer machen lassen. Seit dem kommt es nicht mehr ins Haus und ich hatte kaum noch Probleme.
    Das Einzige, was ich noch ab zu mal durchlaufen lasse, ist der ccleaner. Aber der löscht letztendlich auch nur den Tempordner und die Browser-Daten.

    Die Registry zu reinigen macht ja, wie ich gelernt habe, keinen Sinn. Von daher braucht man solche Programme eigentlich nicht. Mit wenigen Handgriffen kann man sein System selber in Ordnung bringen bzw. halten.
     
    David ben Jesse bedankt sich.
  5. Frumpi

    Frumpi Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    401
    401
    Von Tools bin ich ebenfalls geheilt, und mein Audio Rechner ist auch gleichzeitig mit dem Netz verbunden.
    Ich habe es allerdings so gemacht, dass ich meinen W-Lan Stick auf einen Usb gesteckt habe, den man schnell ein und aus schalten kann.
    Wird Musik gemacht, dann ist während der Zeit kein Netz erforderlich. Also Knipps und aus.
    Zu Tun-App, welches ich ebenfalls mal nutzte. Gnadenlos runter und weg damit.
    Für meine Belange habe ich ein Tool entdeckt, welches nach mM ein unverzichtbares Teil sein kann.
    Imagerepaire heisst das gute Teil.
    Bei Fehlern im Betrieb des PC kann man einen Scan durchführen lassen.
    Danach folgt eine Analyse, und der dritte Punkt ist dann die eigentliche Reparatur.
    Das Programm hat in seiner eigenen Datenbank, die auch ständig erweitert wird ca
    20 000 000 Daten.
    Hieraus werden dann die schadhafte Dateien, die ermittelt wurden ausgetauscht, und entfernt.
    Malware und anderes Zeug wird ebenfalls entfernt.
    Ich habe das erste Mal einen freudigen Schreck bekommen, wie der PC wieder abging.
    Ist zwar nich ganz billig, und man kann es Monatsweise oder auch im Jahres Abbo kaufen.
    Es ist sein Geld wert, und das lange suchen, wenn Windows immer lahmer wird oder Abstürze gehören echt der Vergangenheit an.

    Frumpi
     
    David ben Jesse bedankt sich.
  6. KDthe2nd

    KDthe2nd

    Registriert seit:
    08.07.17
    Punkte:
    1.920
    1920
    irgendwie verstehe ich nicht, wozu man, um seinen Rechner "fitter" zu machen, Zusatzprogramme installieren sollte?!
    ... is ja irgendwie so, als wenn man ... ach egal

    Mein PC mit Win7 lief bis zum vorangegangenen "Neu aufsetzen", ganze drei Jahre durch.
    Internet sowie Audioanwendungen wurden gleichermaßen genutzt und das nicht zu knapp.

    zwischendurch mal den Gerätemanager auf tote Treiber durchforstet.
    Hie und da mal Laufwerk C bereinigt, HDD defragmentiert, Autostart aktualisiert, Browser resettet.

    ... lief bis zuletzt, wie am ersten Tag, keinerlei Probleme!



    Der Aufwand der "Wartung" an sich, geht also quasi gegen Null, sofern man sein System zu anfangs, optimal einrichtet.
    Lektüre dazu gibt's ja zu Hauf im Netz.


    kann nur mal so eine Empfehlung aussprechen, sich zu informieren, wie man sein System bei Laune hält.
    Sicherlich sinngemäßer, als irgendwelche pseudo Reparatur/Wartungs-Utilities zu verwenden
     
    David ben Jesse bedankt sich.
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.810
    18810
    Seitdem ich mal ca. 2003 einen PC mit Norton Utilities (also durch die bloße Installation davon) in den Orbit geschossen habe, kommt mir son Dreck eh nicht mehr auf die Platte.
     
    David ben Jesse bedankt sich.
  8. Frumpi

    Frumpi Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    401
    401
    Na dann wünsche ich Dir von ganzem Herzen, dass Dir nie in Punkto PC etwas Böses
    widerfahren möge, und die Millionen Nutzer und User denen sowas widerfährt, sind nicht so recht auf dem Laufenden ?
    Du meinst also, ich schreibe das so aus langer Weile, um Pseudo Tools unter die Leute zu bringen?
    Wenn Du die Lösung gefunden hast, die Systeme 100 % unangreifbar macht, na alle Achtung.

    Frumpi
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.17
    David ben Jesse bedankt sich.
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.810
    18810
    Ich würde mal behaupten, dass eine gescheite Installation und "street-smartes" Surfverhalten ca. 90% der Miete ausmachen. Und ja, solche Tools sind für Fools.
     
    KDthe2nd bedankt sich.
  10. KDthe2nd

    KDthe2nd

    Registriert seit:
    08.07.17
    Punkte:
    1.920
    1920
    Ja sicherlich, ich vergaß das Böse, mein Fehler.

    Meinst du sowas lieber Frumpi?

    Too_many_toolbars-1024x837.jpg


    einfach "pimp-up-your-pc-fresh-like-a-new-utilitiy" ,nach Abschluss eines Abos installieren, und staunen :rolleyes:

    warum sich auch mühselig in Thematiken einlesen um Verständnis zu erlangen, hast schon recht.
    Aber Gut, was soll's, wir beide kamen ans Ziel.

    So denn, lieben Gruß :)
     
    muffy bedankt sich.
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    30.710
    30710
    Du musst halt auch schon ganz genau wissen, auf welche Schmuddelseiten Du drauf gehen kannst. Das sind 99 Prozent der Miete!
     
  12. Frumpi

    Frumpi Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    401
    401
    Ihr lieben Leute, ich verstehe Euch ja, und das was Ihr sagen wollt.
    Ich gehe aber nicht auf Schmuddelseiten, sondern bevorzuge das
    Original.
    Ich behalte auch mein Tool, von dem ich sehr überzeugt bin, und alles ist gut.

    Viel Erfolg weiterhin beim Musizieren

    Frumpi
     
    David ben Jesse bedankt sich.
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    18.810
    18810
    Ich gehe schon auf Schmuddelseiten, aber mobil! :)
     
    David ben Jesse bedankt sich.
  14. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.371
    21371
    Zum schnellen aufräumen nutze ich den CCleaner dauerhaft.
    TuneUp nehme ich nur zum eigentlichen einrichten und tunen von Win7, danach eher nicht mehr.
    Zusätzlich noch "Boostspeed", da das paar Funktionen hat, die TuneUp nicht besitzt.
    Wichtig wäre jetzt hier, dass nur Leute drüber diskutieren, welche solche Tools auch wirklich kennen.

    Richtig ist, dass man alles was man in TuneUp einstellen kann, auch ohne das Programm machen könnte.
    Der Vorteil ist, ich muss mich nicht durch zig Menüs und Untermenüs in Win wühlen, sondern kann alles zentral einstellen.
    Beispiel:
    - Bandbreitenreservierung des QoS-Dienstes deaktivieren (steigert die Datentransferleistung)
    - Synchronisierung mit Internetzeitserver deaktivieren (sehr anfällig für Hacker usw.)
    - Deaktivierung der Treiber-und Kernauslagerung (Steigerung Systemleistung)
    - usw usw.
     
    David ben Jesse bedankt sich.
  15. David ben Jesse

    David ben Jesse Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.17
    Punkte:
    761
    761
    Hi Musicdevil,

    ich hatte den Begriff "Tune-Up Utility" verallgemeinert, ich meinte damit nicht ein bestimmtes Tool. Also das Tool, das du nutzt, scheint ja recht brauchbar zu sein. Ist das jenes von AVG?
     
  16. musicdevil

    musicdevil Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    21.371
    21371
    Ja genau, AVG TuneUp
     
    David ben Jesse bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.