Information ausblenden

V-Drums auf Einzelspuren verteilen

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von thilo_S, 30.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Hallo zusammen,

    nachdem mir im Samplitude-Forum keiner helfen konnte frag ich mal direkt bei den Trommlern nach:

    Habe mir ein Roland TD3-V-Drumset gekauft. Spiele damit Midi in den Sequenzer ein (Samplitude Music Studio 2008 ).
    Alles läuft auf eine Midispur auf.

    Wie kann ich die Signale trennen und auf einzelne Spuren legen, so daß ich die einzelnen Toms, Becken, Snare, etc. bearbeiten kann?

    Oder macht man das ganz anders?

    Bin für jeden Tipp dankbar
    Grüße
    Thilo
     
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.461
    50461
    Hi,

    Midiparts auflösen, danach hast du so viele Spuren wie du Instrumente am Kit hast.

    Zumindest mache ich das so mit meinen VST Drums die ich zuvor via Maus auf eine Midispur eingekloppt habe.

    Gruss Holgi
     
  3. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Hi Holgi,

    gut - midi ist midi - egal ob gekloppt oder gespielt :D

    Aber wie "löse" ich das midi-file auf?
    Ich würds tun wenn ichs könnte....

    Dank dir
    Thilo
     
  4. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.461
    50461
    Ich kann nur Cubase ;) , dort gibt es unter Midi den "Part auflösen" Button.

    Gib mal in der Hilfe deines Sequencers "Part auflösen" ein, mal sehen was passiert..

    Gruss Holgi
     
  5. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    Hallo,

    also kurzer Tip : KAUF DIR CUBASE !!!!

    Bei Cubase kannst du alle Midinoten Löschen und neue einfügen usw.
     
  6. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Nee nee nee.... das ist nicht die Lösung meiner Wahl !!

    Alle Sätze die mit "Kauf dir...." anfangen akzeptiere ich heute nicht als Lösungsansatz.

    Das geht 1.000%ig auch mit Samplitude. Ich weiß nur noch nicht wie.

    Aber für so ein Problem(chen) den Sequenzer wechseln - never...

    Trotzdem danke für den Tipp ;)
    Thilo

    @holgi:
    Wird versucht. Schaden wirds jedenfalls nicht. Allerdings ist die Samplitude-Hilfe einigermaßen bescheiden....
     
  7. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.602
    5602
    Ich kenn mich mit Samplitude nicht aus, da ich vorwiegend mit Logic arbeite, aber ich würde es so machen:
    - Drums auf eine Midispur aufnehmen
    - aufgenommene Midispur auf zB 3 weitere Midispuren kopieren, so dass du dann 4 Spuren hast
    - auf Spur 1 alle Midinoten außer Bassdrum löschen/muten
    - auf Spur 2 alle Midinoten außer Snare löschen/muten
    - auf Spur 3 alle Midinoten außer Toms löschen/muten
    - auf Spur 4 alle Midinoten außer Cymbals löschen/muten

    Zumindest in Logic ist das im Piano-Roll Fenster kein großer Act und damit hättest du die verschiedenen Drumkomponenten ruckzuck auf verschiedenen Tracks verteilt, um sie getrennt voneinander zu bearbeiten.
     
  8. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    gut - das wäre eine möglichkeit. allerdings eine nicht sehr komfortable....

    ich weiß daß das irgendwie mit ein paar klicks geht - dann löst die software die midispur auf....

    ich werde heute abend mal nochmal tüfteln....anscheinend bin ich wohl doch der einzige samplitude-user mit diesem problem....
    leute - ihr müßt euch doch mehr um euren drumsound kümmern :D :D :D

    Also - falls doch noch jemand die ultimative lösung haben sollte - immer raus damit...

    Dank euch & Viele Grüße
    Thilo
     
  9. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    Das Unglaubliche ist geschehen.

    Hier steht die Lösung !!! (siehe Bildanhang)

    Wieder zwei bange Tage voller Ungewissheit vorbei :D

    Und ich wußte daß es ne Lösung gibt !!!

    Ich danke euch allen für eure Hilfe und euren Beistand
    und muß jetzt dringend was testen gehen

    Grüße
    Thilo
     

    Anhänge:

  10. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.602
    5602
    Ach je, ich Depp :D Klar, das mach ich ja eigentlich auch nicht anders wenn ich in Logic zB mit Addictive Drums oder EZDrummer arbeite!!! Dann lad ich es als Multi-Instrument rein und schicke die einzelnen Komponenten auf verschiedenen Aux-Kanälen raus.

    Also manchmal... echt! :D Cool, dann bist du jetzt sicher ne ganze Weile beschäftigt.
     
  11. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    @Pleytoon
    exakt meine Vorgehensweise - nur nicht EZD oder Addictive sonder BFD.
    Aber derselbe Ablauf...

    Nur komm da mal als völlig überforderter Schlagzeuger drauf... ich kann trommeln - Recording ist totales Neuland für mich.

    ABER - ich arbeite dran ;)
     
  12. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    Hmm andere Frage, warum machst du das überhaupt so :) Also ich arbeite ja auch mit Edrums und bei BFD ist es doch so, dass du für die einzelnen Instrumente auch Kanäle in deinem Sequenzer hast, die du dann wiederum einzeln bearbeiten kannst. Du hast doch für jedes Mikrofon automatisch nen eigenen Channel?

    Bei DFHS ist das ja noch einfacher, weil wenn du dein Drumkit bouncst, dann hast du sofort alles als einzelne Audiospuren und kannst die in dein Projekt importieren, so dass du kein speicherfressendes Drumprogramm mehr brauchst :)
     
  13. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    @Asmodeus

    Mein Problem ist, wenn ich mit MusicStudio2008 die Drums aufnehme, bekomme ich eine einzelne Midispur als Ergebnis.

    Wie man ein "Drumkit bounct" weiß ich leider nicht - ich weiß nichtmal, wovon du da sprichst ;)
    Wie gesagt - bei mir endete bislang mit dem Schlag des Stocks aufs Drumfell mein Wissen.
    Jetzt habe ich zum ersten Mal ein Midifile eingetrommelt - und jetzt stehe ich da und weiß nichts mit euren Fachbegriffen anzufangen...

    Also wie gesagt:
    Ist-Zustand: ich habe eine Midispur mit meinen Drums
    Soll-Zustand: ich hätte gerne separate Spuren mit den entsprechenden Pegelausschlägen und der entsprechenden Nachbearbeitungsmöglichkeit.

    Software bin ich flexibel - ob das Ding jetzt EZD, Addictive oder BFD heißt - egal. Sollte das nicht ein prinzipielles Problem sein? Mein Sequenzer liefert ja sogar ein VST-Drumkit mit (Vita) - aber mit dem kriege ichs auch nicht hin.
     
  14. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    hmm ok dann versuch ichs anders :)

    mit der einen Midifile kannst du in einem Sofwareinstrument auch gleichzeitig alle Druminstrumente bedienen, wenn die Midinoten deines Edrums mit denen der Software übereinstimmen. Z.B. kann es sein, dass deine Snare bei deinem Edrum ein C1 ist und bei deinem Softwareinstrument ist das auch so...falls dem nicht so ist, musst du bei Cubase über die Drummap die Noten anders zuordnen, damit du beim Snareschlag auch eine Snare in deiner Software hörst.

    Wenn du das gemacht hast, kannst du dir direkt mal den Mixer ansehen. Dann wirst du nämlich merken, dass du für jedes Instrument Snare, Bassdrum usw. .. einen eigenen Kanal hast und diese Kanäle kannst du wieder einzeln mit Kompressor, Hall usw. bearbeiten.

    D.h. eine Midispur ist komplett ok und reicht aus..nur kannst du den Drumsound nicht über die MIDIspur ändern, sondern kannst dies nur über die einzelnen Instrumentenkanäle deines Sequenzers machen.

    [img=http://img353.imageshack.us/img353/4563/drumshu5.th.jpg]

    mit dem Bild sollte es eigentlich deutlich werden...hoffe es hilft dir
     
  15. thilo_S

    thilo_S Themenersteller

    Registriert seit:
    23.05.08
    Punkte:
    209
    209
    OK - das sieht machbar aus.
    Ich werd mich da mal reifuchsen
    Ich dank dir erstmal für deine ausführliche Hilfe. Mit dem Bild check das sogar ich.
    Jetzt muß ich das nur in Samplitude auch so hinbringen. Aber ich werd mein Bestes geben. Und sonst meld ich mich nochmal mit nem Hilfeschrei ;)

    Also danke erstmal
    Grüße
    Thilo
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.