Information ausblenden

Tonaufzeichnungsgerät für Natur- und Umgebungsgeräusche

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von terpentinC10H16, 14.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. terpentinC10H16

    terpentinC10H16 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.12
    Punkte:
    2
    Guten Abend,

    ich habe seit einer nächtlichen Autobahnwanderung, die Idee im Kopf eine ambiente, atonale CD mit Autobahngeräuschen aufzunehmen.
    Dafür benötige ich aber ein Aufnahmegerät, das auf Umgebungsgeräusche spezialisiert ist.
    Ich habe wenig Geld zu Verfügung und bin ein absoluter Laie auf diesem Gebiet.

    Könntet ihr hier mir helfen?

    In vorausseilendem Dank
    Florian
     
    terpentinC10H16, 14.08.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Viele Mitglieder hier im Forum schwören auf das Tascam DR-40. Da wärest du mit etwas über 200€ dabei. Dazu kommt dann noch auf jeden Fall ein Wind-Shield, da das nicht mitgeliefert wird, sowie geschlossene Kopfhörer, um zu kontrollieren, ob deine Aufnahmen was geworden sind. Ein Stativ wäre sicher hilfreich, um Griffgeräusche zu minimieren. Damit wärest du insgesamt bei mindestens 300€.

    Ich will dir die Illusion nicht rauben, aber wenn dir das Geld zu viel ist, dann spare lieber auf ein Gerät dieser Preisliga, denn je niedriger der Preis, desto höher das Grundrauschen und das kannst du bei Athmo-Aufnahmen nicht wirklich gebrauchen.

    Jetzt werden einige sagen "auf der Autobahn ist es doch eh laut... Was juckt mich das Grundrauschen". Naja wenn du nachts unterwegs bist, sehr wenig los ist und du ein einzelnes Auto in der Anfahrt schon aufnehmen willst, kann das unter Umständen schon in den Rausch-Bereich fallen...
     
    stefangeidel, 14.08.12
    #2
  3. Faltac

    Faltac

    Registriert seit:
    20.12.09
    Punkte:
    11.181
    11181
    Für diesen Zweck gibt es in deiner Umgebung bestimmt einen PA-Verleih.

    Da kannst du dir die Teile für kleines Geld ein paar tage mieten.
     
    Faltac, 14.08.12
    #3
  4. Hausi

    Hausi

    Registriert seit:
    29.01.10
    Punkte:
    84
    84
    Mein Schweizer Taschenmesser in der Budgetklasse ist das Zoom H-1.
    Hat mir schon gute Dienste erwiesen und ist für den Preis (99 Euronen) unschlagbar,

    Grüße
    Hausi
     
    Hausi, 20.08.12
    #4
  5. theschmux

    theschmux

    Registriert seit:
    16.08.12
    Punkte:
    21
    21
    Habe schon viel Erfahrung mit mobilen Recordern sammeln dürfen.

    Ersteinmal die Zoom-Teile. Hier kenne ich den H2 und den H4N sehr gut. Beides keine wirklich soliden Geräte, aber gerade das H4N kommt mit einer Menge netter Features, wie drehbaren Kapseln, externen Miceingängen, "Surround"-Aufnahme (öchöch). Schlechte Verarbeitung und für Griffgeräusche sehr anfällig (Stativ).

    Die Tascam 100 MK sind schon sehr ausgefuchste Geräte, gute Verarbeitung Noise LVL ok.
    Vor allem schneller Wechsel zwischen Niere und Kugel, hat mir für Stadtatmos schon sehr genutzt.
    Griffgeräusche sind auch zu den H4N reduziert, trotzdem immer Stativ dabei haben.

    Jetzt zur Königsklasse. Die Nagra SD. Stolzer Preis auf das Wichtigste konzentriert. Hohe Aufnahmequalität, an die kein anderes mobiles Gerät rankommt. Habe mit dem Teil schon einige Jazzkonzerte mitgeschnitten, die meist beliebter waren als der Stereomix des Mischers. Habe das Teil auch gerne für Atmotouren dabei. Selbst in einem "stillen" Winterwäldchen schafft der Kleine eine Transparenz, die schon manchen Sounddesigner überrascht hat.
    Super Verarbeitung.

    Wie oben schon erwähnt, spare lieber auf ein hochwertiges Teil, oder leih es dir irgendwo. LOHNT SICH!

    lg
     
    theschmux, 23.08.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.