Information ausblenden

The Bench (Speed Composing...mehr oder weniger)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Ishido, 30.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ishido

    Ishido Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.608
    8608
    hi..

    ich bin gefragt worden, ob ich für einen kurzfilmwettbewerb, bei dem jeder teilnehmer nur 48 stunden zeit den kompletten film basierend auf dem selben drehbuch fertigzustellen, teilzunehmen...

    zugesagt und dann gestern nachmittag das script bekommen...während ich quasi noten in den rechner nagel, drehen die jungs den film....ergo, keine bewegtbild vorab und alles was einem als "komponisten" bleibt ist musik zu geschriebenem text zu machen. zeitvorgabe knapp 4:30, der film kommt ohne dialoge aus

    story: ein obdachloser sitzt seit jahren immer auf der selben parkbank und hat seit ewigkeiten mit niemandem mehr gesprochen...bis eines tages ein kleines mädchen seine puppe auf der bank vergißt und er dieser jetzt sein leben erzählt usw, usw....


    http://soundcloud.com/dreyklang/thebench
     
    Ishido, 30.09.12
    #1
  2. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Der zeitliche Ablauf ist dir aber schon bekannt oder? Ich kenn jetzt die Geschichte nicht die der Obdachlose da erzählt, aber ich kann mir schon gut vorstellen, dass da ein bewegtes Leben erzählt wird..zum Ende hin wirds sehr dramatisch...muss ja was schreckliches passieren da :D
    Was mir nicht so gefällt ist das Ende...das klingt jetzt irgendwie so larifari aus....ICh kenn die Geschichte ja nun leider nicht vollständig aber wenns da am Ende noch sowas wie eine Pointe geben sollte, dann wäre die sicherlich nicht gut unterstützt...

    Für sich genommen wieder mal tolle Arbeit von dir. Aber ohne jetzt die ganze Geschichte zu kennen, auch schlecht zu beurteilen...ob nicht vllt stellenweise "too much" ist.
     
    Soundkraft, 30.09.12
    #2
  3. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Grüß dich!

    Musste ich auch mal machen... 99 Stunden Zeit für 99 Sekunden, beginn bei 0 - also ohne Skript. Teilweise waren wir 80 Stunden am Stück wach :-D


    Sicher ist das schreiben mit lediglich einer Textebene nicht immer einfach.


    In Anbetracht der Story würde ich sagen: Prinzipiell geil die Stimmung getroffen. Allerdings fehlt mir hier und da ein wenig der Einsatz von Hörnern als Soloinstrument, und als "epische Sektion".
    Gerade ab 2:37 würde das geil kommen. Klavier ist mir in dem Teil ein bisschen "Loop" Mäßig, also hier und da würde ich es vielleicht Synkopieren, damit es nicht ganz so steif daher kommt.

    Das Ende kann ich von der Story/Stimmung nicht ganz in den Kontext einordnen.
     
    TheRoot, 30.09.12
    #3
  4. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Wie sich die Geschmäcker doch unterscheiden können...ich finds für einen Kurzfilm mit relativ banaler Story schon fast zu episch.



    Da bin ich allerdings genau derselben Meinung.
     
    Soundkraft, 30.09.12
    #4
  5. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Nein nein, deshalb steht das Episch in Klammern. Eine größere Blech Sektion kann man ja auch delikat einsetzten.
     
    TheRoot, 30.09.12
    #5
  6. Ishido

    Ishido Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.608
    8608
    das mit den brasses ist ne schöne idee....das ende dient eigentlich nur für den abspann.

    wie gesagt...auch zeitliche abläufe mußte ich mir aus dem finger saugen...deswegen hatte ich gestern abend schon eine fast fertige version an die "filmcrew" geschickt, damit sie vielleicht beim editing einen leitfaden haben.....


    wie gesagt, für mich ist/war das absolutes neuland...normalerweise murkel ich an einem track 3 wochen rum. aber ne interessante erfahrung ist das schon...mal ein wenig druck im hintern[​IMG]
     
    Ishido, 30.09.12
    #6
  7. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Solange man nicht auch noch im Team bei den restlichen 99 Aufgaben und 99 Problemen mithelfen muss, weil hier ein Kameramann fehlt und da ein Statist und Bier fehlen, sind 48h ne menge Zeit :allesroger:
     
    TheRoot, 30.09.12
    #7
  8. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Brutto...das ist eigentlich dann nicht mehr so viel...
     
    Soundkraft, 30.09.12
    #8
  9. Ishido

    Ishido Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.608
    8608
    wenn man 48 stunden zeit hat und nicht schläft :D (und nicht noch nebenbei alleinerziehender vater einer 6 monate alten tochter ist)

    gesamt komm ich jetzt hier auf 7, 5 stunden mit verbleibenden 2 als polster ...wobei die für den mix und das super hochwertige ozone master draufgehen werden
     
    Ishido, 30.09.12
    #9
    dirty-bitts bedankt sich.
  10. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    War auch nurn Spaß ;-)
     
    TheRoot, 30.09.12
    #10
  11. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Wie siehts aus mit ein bisschen mehr Blech? (Ich rede nicht von Bläsern)

    Beispielweise bei der ein oder anderen Überleitung? Anschwellende Becken (haha) sind immer gut, um Schnitte reinzubringen, sofern gewollt...
     
    stefangeidel, 30.09.12
    #11
  12. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Ich würd das nicht mal in 7,5 Jahren so hinkriegen..ich hoffe dass dein Filmteam mindestens genauso professionell arbeitet wie du...dann kann da eigentlich gar nix schiefgehen...

    Hast da das alles von Grund auf neu programmiert bzw eingespielt oder hast du da auch auf Versatzstücke von bereits fertigen SOngs von dir zurückgegriffen?
     
    Soundkraft, 30.09.12
    #12
  13. Ishido

    Ishido Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.608
    8608
    das war jetzt von "scratch"..es gibt aber im track zwei loop basierende piano riffs (das sind wohl auch die "root" angesprochenen statischen loops)...aber irgendwo muß man ja zeit sparen

    @stefangeidel....oh ich würde gerne noch so viel machen (oder weniger)....aber um 20:00 muß das ding fix und fertig raus
     
    Ishido, 30.09.12
    #13
  14. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    ziemlich geiles Zeug schon wieder, und das in so kurzer Zeit... beachtlich, Hut ab!
     
    mofox, 30.09.12
    #14
  15. Ishido

    Ishido Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.608
    8608
    vielen dank...das obige ist der abgeschickte stand von gestern abend...

    mir macht die nummer aber einfach freude und vielleicht bastel ich doch noch ein wenig weiter daran rum...koschd ja nix
     
    Ishido, 01.10.12
    #15
  16. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Wenn Du Glück hast passt das genau so, was die Stimmung angeht.
    Ich finde es gut, das es sich etwas zieht und es keine Becken oder sonstige Partbetonte Instrumente gibt.

    Wenn man sich mal einen verschlossenen Menschen vorstellt, der eigendlich nicht bereit ist, sich anderen mitzuteilen und das schon lange so praktziert, finde ich, hast du es gut getroffen.
    Es kostet ihm ja mega Überwindung zb, der Kleinen jetzt hinterher zu gehn, auch müsste er sie dann ansprechen.

    Also für mich passt das so schon recht gut.

    Sag mal bescheid, ob man sich weiter mit Dir beschäftigen will, was die so gesagt haben zu Deinem Beitrag und was die vielleicht noch an Änderungen wünschen, der Film wird ja auch noch kommen, wo vielleicht Anpassungen nötig sind.

    Und da bekommst du dann keine Kohle für, sag, das machst du für Lau?

    Mein Auto müsste mal gewaschen werden, von Innen sowie von Aussen, wann könntest du denn mal vorbeikommen :D
    Dein Baby darfst Du natürlich mitbringen, ich pass da schon gut drauf auf, wir können dir ja zuschaun, also keine Ausreden.
    Ich geb Dir auch 50 Stunden Zeit wenn Du meinst :D
     
    Marc1610, 01.10.12
    #16
  17. pianoplayer81

    pianoplayer81

    Registriert seit:
    03.10.08
    Punkte:
    1.464
    1464
    Hut ab, kompositorisch wirklich gelungen.
    Die beiden Teile (fröhlich und gesetzt) gehen gut ineinander über. Obs für den Film passt kann ich nicht entscheiden, aber ich finde die Musik sehr anreizend für Kopfbilder.
    Für Gedächtnisrückblenden passt sie auch super finde ich.
    Kann mir richtig vorstellen wie schön sein Leben im ersten Teil ist und dann im zweiten Teil eine Wendung hat.
    Ich kenne keine Homeless-People und weiß nicht was die so durchmachen müssen, bzw. durchgemacht haben, daher kann ich nicht beurteilen was er der Puppe da im zweiten Teil erzählt. Es klingt aber nach Traurigkeit. Keine Wut, kein Ärger. Wenn das so gewollt ist, dann super!
     
    pianoplayer81, 01.10.12
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.