Information ausblenden

Techno/Hardcore-mäßiger Track sucht Feedback hinsichtlich Komposition/Arrangement

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von twinnpeaks, 03.05.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. twinnpeaks

    twinnpeaks Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.11
    Artikel:
    112
    Punkte:
    2.030
    2030
    Hey Leute,

    ich klebe seit Tagen an einem Techno/Hardcore-mäßigen Track, für den ich jetzt ein bisschen Feedback gebrauchen könnte - hinsichtlich Komposition/Arrangement. Das Mixing ist erstmal weniger interessant, da es sowie etwas zugematscht klingt, da ich auf der Summe "Masterspielereien" drauf habe, obwohl die Abmische noch nicht perfekt ist. Ein Kumpel von mir hat mir einen Track von Shed gezeigt, den ich für das Arrangement quasi als Inspirations-Vorlage nutzen könnte. Bin mal gespannt, was ihr so sagt :)

    LG und danke im Voraus fürs Reinhören :)

     
    twinnpeaks, 03.05.19
    #1
    rencan, digi und Gel Mitglieder 84964 bedanken sich.
  2. twinnpeaks

    twinnpeaks Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.11
    Artikel:
    112
    Punkte:
    2.030
    2030
    Hat keiner eine Meinung zum Track? Stehe ein bisschen auf dem Schlauch und bin so neugierig :)

    LG Kai
     
    twinnpeaks, 03.05.19
    #2
  3. Gel Mitglieder 84964

    Gel Mitglieder 84964 Guest

    Punkte:
    0
    Hey Kai,

    ich bin grade in Freitagslaune und höre heute schon seit Arbeitsende Musik auf Anschlag, dein Track gefällt mir an sich außerordentlich gut, ich glaube, dass man den Track noch ordentlich "polishen" muss, die einzelnen Melodieelemente müssen besser nach vorne gebracht werden, die sollten besser über dem ganzen "Brei" stehen, dann könntest du auch noch heftiger "gluen"! Ansonsten wie bereits gesagt, habe ihn jetzt ein paar mal durchlaufen lassen, die Idee ist an sich top!
     
    Gel Mitglieder 84964, 03.05.19
    #3
    twinnpeaks bedankt sich.
  4. twinnpeaks

    twinnpeaks Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.11
    Artikel:
    112
    Punkte:
    2.030
    2030
    Hey Bob,

    besten Dank für's Feedback! Freut mich, wenn er Dir gefällt :) Ich werde das mal ausprobieren, mit dem Vorziehen der melodischen Sachen! Bislang habe ich noch den Input bekommen, mehr Instrumental-Parts zu benutzen und nicht gleich alles an Potential zu verfeuern. Ich glaube eine Kombination aus beiden Ideen macht für die nächsten Schritte Sinn.

    Danke :) LG Kai
     
    twinnpeaks, 04.05.19
    #4
  5. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.567
    5567
    Ich glaube, so war es nicht gemeint. :)

    Natürlich kann man noch etwas am Arrangement machen. Break etwas ausbauen und Outro DJ freundlich etwas länger gestalten. Aber ich verstehe unter "die einzelnen Melodienelemente müssen besser nach vorne gebracht werden...", dass Du bei den einzelnen Tonspuren im Frequenzspektrum aufräumen solltest. Aber Du schreibst ja selbst, dass Du es noch etwas zugematscht ist.

    Also, wenn der Track hier in der Mischmaschine wäre, hätte ich mich sofort an die Arbeit gemacht :lalala: Soll heißen, ich finde die Idee auch top :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.19
    digi, 04.05.19
    #5
    twinnpeaks bedankt sich.
  6. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.597
    22597
    der mix wirkt für mich gnadenlos überkomprimiert und vom frequenzbild ziemlich matschig.
    die synthesizer und athmospären im stück gefallen mir sehr gut.
    die drums, insbesondere die bassdrum-einzelschläge sind phasenweise für meine ohren schon extrem anstrengend.
     
    jet2, 04.05.19
    #6
    twinnpeaks bedankt sich.
  7. twinnpeaks

    twinnpeaks Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.11
    Artikel:
    112
    Punkte:
    2.030
    2030
    Boa, mir fällt gerade auf, dass der Track über Soundcloud extrem pumpt und tatsächlich heftig zugematscht klingt! Ist beim VLC nicht so! Also nochmal an alle: lasst den Mix mal in Ruhe, der ist Murks! Ich mache immer erst das Arrangement und die Komposition fertig und danach mache ich mich ans Mixen. Ich hänge hier aber noch im Arrangement fest, weil ich den Bezug dazu verloren habe und nicht sagen kann, isses fertig oder net ;)

    Also von digi habe ich jetzt bekommen: Break ausbauen und Outro DJ-freundlicher machen. Das ist doch schon was :D Danke!
    jet2 findet die Drums zu anstrengend, aber das ist denke ich mal eine Geschmacksfrage. Für mich passen die ;)

    Konkrete Fragen von mir:

    1. Passen die Tom-Rolls? Die kommen ja ab und an .. werden die nervig?
    2. Nach dem Break bei Minute 1 lege ich direkt mit den Flächen und der quietschige Lead-Melodie los. Ist das zu viel? Feuere ich damit schon alle Raketen ab und der Track wird dann redundant oder passt das?

    LG Kai (und Danke an alles für's Zeitnehmen!!!)
     
    twinnpeaks, 04.05.19
    #7
  8. rencan

    rencan

    Registriert seit:
    02.05.13
    Punkte:
    566
    566
    Ich liebe SHED und ich finde du hast die Stimmung die von seinen Tracks ausgeht gut eingefangen. Mir gefällts!
    zu 1. vllt. kannst du sie aber noch mit bisschen Hall belegen und hin und wieder etwas kürzen.
    zu 2. passt für mich eigtl. so ganz gut
    LG
     
    rencan, 04.05.19
    #8
    twinnpeaks bedankt sich.
  9. twinnpeaks

    twinnpeaks Themenersteller

    Registriert seit:
    23.02.11
    Artikel:
    112
    Punkte:
    2.030
    2030
    Cool, freut mich sehr :) Danke für den Input, ich setze mich nach der Superbooth wieder ran und mal sehen, wie der dann werden wird.

    LG Kai
     
    twinnpeaks, 06.05.19
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.