Information ausblenden

Tascam US 100 empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von szczur, 06.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. szczur

    szczur Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.13
    Punkte:
    42
    42
    Hi,

    für den Proberaum such ich ja ein 4 Kanal Interface, da hab ich das Presonus 44VSL angepeilt.

    Für daheim bräuchte ein kleines Teil, mit dem ich Ideen festhalten und zu Backingtracks spielen kann.

    Von der Ausstattung würde mir das Tascam US 100 reichen. Die fehlende Phantomspeisung kann ich verkraften. Bei den 16 Bit bin ich mir nicht ganz sicher, wie gesagt soll eigentlich nur für zuhause sein. Ich würde die Akustische Gitarre direkt einspielen, da habe ich das Anthem System von L.R Baggs in der Gitarre und bei der E.-Gitarre spiele ich über einen Röhrenamp und nehme das ganze mit nem Micro vor einem Speaker ab.

    Keine Monitorboxen sondern das ganze wandert in einen HiFi Amp und dann in HiFi Boxen. Also wie gesagt reines Heim Tool zum Üben und Ideen festhalten.

    Reviews wären cool. Danke schööön :D
     
    szczur, 06.02.13
    #1
  2. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    wenn das die einzigsten Anforderungen sind , du weder Phantomspeisung noch MidiIn/Out benötigst,- dann ja klar reicht das für diese Zwecke mehr als locker!
     
    BasisM, 06.02.13
    #2
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Was genau - z.B. Gesang & Gitarre?

    Um in der US100-Preisklasse zu bleiben - leg noch 5,50 EUR drauf und hol Dir stattdessen:

    http://www.thomann.de/de/tascam_us122mk2.htm

    oder

    http://www.thomann.de/de/steinberg_ci1.htm

    Dann haste Dein Bit-Problem nicht mehr und noch Phantomspeisung.







    .
     
    Saurus, 06.02.13
    #3
    helge1973 bedankt sich.
  4. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    hat das eine besondere Bewandnis? ich meine für den Preis bekommst du ein Focusrite Scarlett, der vorzügliche PreAmps und Wandler haben....
     
    BasisM, 06.02.13
    #4
  5. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Ausgehend von seinem "angepeilten" Proberaum-Interface, würde ich sagen, er will vier Mic-Inputs und die bietet keins der Scarletts.



    .
     
    Saurus, 06.02.13
    #5
    helge1973 bedankt sich.
  6. szczur

    szczur Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.13
    Punkte:
    42
    42
    Ist das mit dem Bit ein Problem? Oder geht das noch?
    Vll. bin ich zuviel Kaufmann, aber wenn ich mir das 122 MK2 anschaue und das US 100 und die 5,50 euro Unterschied sehe, muß ich zwangsläufig vermuten dass das US 122 MK 2 irgendwelche Abstriche in den Wandlern / Preamps etc. haben muß...ansonsten kann ich mir das aus kaufmännischer Sicht nicht erklären wie ein Gerät 5,50 € mehr kostet, aber einige Regler, Schalter, Micro Ein und Ausgänge mehr hat ...

    Vll .ist das US 100 nicht so üppig ausgestattet aber liefert für seine Möglichkeiten die bessere Performance ab. Das weiß ich eben nicht ... ;)

    Bzgl Focusrite, ich hatte hier daheim erst eine Focusrite 8i6 Karte. Die Karte wurde mir unter dem Aspekt verkauft, das ich mein T.C. M350 dort einbinden kann. D.h. ich habe dann ein Trockenes Signal aber auch eins das durch das M 350 geschickt wird. Alles ganz easy meinte der freundliche Herr vom Thomann als ich persönlich dort war. MixControl soll der Hammer sein, das meinte er. Nun ich daheim angekommen und alles angeschlossen, genauso wie er es mir gesagt hat. Gitarre vorne rein, M350 hinten in die 8i6 "eingeschliffen". Ich vergess die Wort von ihm nicht "da ist auch bestimmt ein Beispiel im Manual wie man das macht"...kein Beispiel im Manual ich hab mich abgekämpft mit diesem MixControl, das Teil ist für mich alles andere als intuitiv, aber vll. bin ich einfach zu beschränkt, das möchte ich nicht ausschließen. Jedenfalls ich da rum geroutet in dem Teil, mir den Kopf zerbrochen wie blöd das irgendwie überhaupt ein Signal in das T.C. M350 kommt ... N U L L ... aber irgendwie kam auch nichts aus meinen Monitoren. In meinem ISO CAB (Recording Box) habe ich ein Dynamisches und ein Kondenser Micro, null Signal aus den Monitorboxen...ich schier verzweifelt ... phantomspeisung eingeschalten, nun kam etwas...aber da stand der Preamp vom 8i6 auf 13:00 beim Kondenser...nun da ich aber primär mit dem Dynamischen aufnehmen wollte mußte ich unglaublich aber wahr den Preamp auf volle Kanne regeln damit überhaupt etwas aus den Monitoren kam. Also geschafft ... es kommt etwas aus den Monitoren, aber das M350 hat immer noch kein Signal, sonst würde es aufleuchten...nach 3h , 4 Bier und zwei verschwitzten T-Shirts hab ich das Handtuch geworfen ... für mich Preamps zu wenig Power (komisch mein Röhrenamp war gut laut ;) ) und MixControl nicht intuitiv das ich das M350 mit ansteuern konnte. Aber wie schon geschrieben vll. bin ich zu doof ;) und brauch etwas simples.

    Den Gedanken das M350 einzubinden hab ich natürlich auch schon verworfen...
     
    szczur, 06.02.13
    #6
  7. jazzjoe

    jazzjoe

    Registriert seit:
    21.02.13
    Punkte:
    27
    27
    Stimme syrius zu, habe mit folgendem TASCAM für ein paar Euros mehr sehr gute Erfahrungen gemacht:
     
    jazzjoe, 21.02.13
    #7
    Saurus bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.