Information ausblenden

!! Suche Tascam US-2400 !!

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 12.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo ihr alle...

    Ich versuche mich gerade an einer Testversion von Reason, genauer gesagt: am Redrum Drum Computer! Das Prinzip hab ich verstanden, und nach einer Weile hab ich dann auch endlich die Automatisierung kapiert... Allerdings bin ich leider kein Schlagzeuger, d.h. mir fehlt noch ein wenig das nötige Gefühl ansprechende Drum Sounds zu programmieren...

    Gibt es da vielleicht gute Literatur zu, empfehlt ihr mir evtl. ein Buch übers Schlagzeug spielen (Rhythmuslehre) oder irgendwelche anderen Tips, wie ich mehr hinkriegen könnte, als Standard Techno bassdrum Rhythmen! (schon klar dass man mit solchen Programmen hauptsächlich Techno macht, aber selbst den sollte ich doch irgendswie ansprechender hinkriegen??) Aber unabhängig davon heisst es wahrscheinlich: Nicht die Flinte ins Korn werfen, und weiter üben... ist schliesslich noch kein meister vom Himmel gefallen... Im Moment frustrierts aber doch ein wenig!!!

    Gruss...
     
    NULL, 12.08.02
    #1
  2. csethje

    csethje

    Registriert seit:
    13.08.02
    Punkte:
    155
    155
    Na dann mal hallo du,
    Ich bin wohl sicherlich nicht der Einzige der sich etwas über die Fragestellung wundert aber will mal versuchen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

    Wenn es um die rein technische Seite der Drumprogrammierung handelt, hilft eigentlich wirklich nur probieren. Ich kenn mich mit Reason und Redrum nicht wirklich aus aber ich kann schon behaupten, daß wenn erst einmal der Groschen (oder die Brieftasche, der Kontoauszug, der Geldtransport!!!) gefallen ist, kommt man auch auf Beats die nicht nach Polka klingen. Grundsätzlich ist die Bedienung von so nem Gerät auch relativ ähnlich. Ob nun Hard- oder Software spielt da keine große Rolle. Wie gesagt. PROBIEREN!!!

    Wie ich allerdings glaube herausgelesen zu haben liegt bei dir das Problem mehr im fehlenden Verständnis für das Instrument Schlagzeug und willst das aus Büchern lernen.
    Da komm ich nicht so ganz mit.
    Du hast zwar nicht geschrieben ob und was du selbst für ein Instrument spielst aber das spielt auch keine Rolle. Ich frag dich ganz einfach mal wie du dazu gekommen bist, dich mit Musik auseinanderzusetzen. Sicherlich hast du nicht in einem Buch darüber gelesen, oder?
    Man hört ein Lied, es gefällt, man hört es bis man es auswendig kennt, man summt, singt oder spielt es nach.
    So oder ähnlich ist es wohl bei den Meisten gewesen und hat sich dann über die Zeit intensiviert. Sollte ich jetzt ein innerliches Kopfnicken bei dir ausgelöst haben kann ich dir nur auf einem Weg helfen:

    HÖR DIR MUSIK AN!!!! (Ich weiß, toller Rat)

    Also zum mitschreiben. Achte bei der Musik die du hörst auf das Schlagzeug und versuche den Rhythmus zu verstehen (keine Notenlehre sondern vom Gefühl her!!!). Solltest du allerdings nur die Bumbum-Radio-Trance-tracks hören ist dir sowieso nicht mehr zu helfen und du bist mit bumbum bestens bedient. Ist bei dir noch Hoffnung dann halte dich an Rhyhtmus-orientierte Sachen da sich hier die Schlagzeuger richtig austoben können. Rock-n-Roll, Jazz (Ok, von wegen Rhyhtmus-orientiert aber die haben es einfach drauf!!!) Oder Heavy-Metal.
    Mein persönlicher Favorit hinter dem Schlagzeug ist Joey Jordison, seines Zeichens einer der Irren von Slipknot. Man kann von denen halten was immer man will (Ich liebe sie!!!) aber was der Mann mit Trommeln und Stöcken und deren Aufeinandertreffen macht ... ohne Worte.
    Ist aber für den Anfang vielleicht ein wenig hoch gegriffen.

    Bevor ich jetzt noch anfange abzuschweifen ohne daß du es merkst, hoffe ich, du hast den Grundtenor (ANHÖREN-NACHÄFFEN-BESSERMACHEN)verstanden und dankst mir noch auf dem Sterbebett für meine Hilfe.

    In diesem Sinne
     
    csethje, 13.08.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo...

    Vielen Dank für Deine ausgiebige Antwort... Nachdem ich mir meinen Thread nochmal durchgelesen habe, ist mir das dann auch aufgefallen (von wegen Fragestellung) Ich will mit Sicherheit nicht Schlagzeug spielen lernen, und das das aus Büchern nicht funzt ist mir auch klar... Aber ich dachte halt an irgendwas, was mir alle möglichen Standard Rhythmen irgendwie näher bringt... Wie gesagt, ich bin leider kein Schlagzeuger... Sondern spiele E-Gitarre... Übrigens: Slipknot find ich auch ziemlich genial... Aber nun gut: die Illusion irgendwelche Rhythmen aus der Richtung Metal/Rock mittels eines Drum Computers hinzukriegen, habe ich ziemlich schnell aufgegeben... Da werd ich wohl mal einen befreundeten Schlagzeuger bemühen müssen ein paar Loops für mich einzuspielen... Na ja, vielleicht wirds ja auch noch!!! Na ja, Du hast schon recht... "Learning by hearing" ist wahrscheinlich das beste!!! Jedenfalls: danke für die Antwort...

    P.S= achso, auf die Idee Musik zu machen bin ich so ca. vor 10 Jahren gekommen... Und nicht aus Büchern, sondern bei einem Lehrer... ganz normal halt!

    [ Geändert von hjkol am 13.08.2002 02:40 ]

    [ Geändert von hjkol am 13.08.2002 02:43 ]
     
    NULL, 13.08.02
    #3
  4. KneChtRupRechT

    KneChtRupRechT

    Registriert seit:
    11.08.02
    Punkte:
    54
    54
    Hi !

    Also erstmal kann ich csethje nur zustimmen: learning by doing ist wohl die beste Methode. Ich weiß ja nicht, ob du so das Grundwissen im Trommeln draufhast, aber grundsätzlich gilt in sämtlichen Rock/Pop Songs folgender Standard Beat: Die Bass Drum kommt immer auf der 1 und der 3, die Snare jeweils auf der 2 und 4. Dazu spielt die HiHat durchgehend 8tel. Mit dem Teil sind mit Sicherheit 80% aller Popsongs gebaut. Das Dingen musst du jetzt nur auf den Drumcomputer übertragen und dann haste schonmal den Standardbeat. Und jetzt heisst es rumexperimentieren ! Einfach mal ausprobieren (z.B. einen weiteren Bass Drum Schlag auf die "2 und", und schon haste Pop Musik Standardbeat Nr. 2 ! Aber sowas betrifft nicht nur Popsongs. Auch viele Metal und Rock Lieder haben solche Teile inne (allerdings dann meistens mit Double Bass Spielereien etc.) Apropos: Wenn ihr Joey Jordison von Slipknot toll findet, dann zieht euch mal Dave Lombardo auf den alten , bzw. paul Bostaph auf den neuen Slayer Scheiben rein ! Da glotzt der Joey aber blöd aus der Wäsche. Nun ja, zurück zum Thema: Bau Dir erstmal den Standardbeat und dann hör Dir alle möglichen Songs an und versuche das Schlagzeug "nachzubauen".

    Gruß Knechtruprecht
     
    KneChtRupRechT, 13.08.02
    #4
  5. KneChtRupRechT

    KneChtRupRechT

    Registriert seit:
    11.08.02
    Punkte:
    54
    54
    Hi !

    Ich hab hier noch ein Paar Beispiele für dich. Kannste Dir runterladen und deinen Spaß mit haben. Die sind alle recht einfach gestrickt und mit so einem Freeware Drumcomputer erstellt.

    Der besagte Standardbeat:
    http://de.geocities.com/evilkr2002/beispiel01.WAV

    Und noch zwei andere Loops.
    http://de.geocities.com/evilkr2002/beispiel02.WAV
    http://de.geocities.com/evilkr2002/beispiel03.WAV

    Ich hoffe du kannst damit was anfangen !

    Übrigens: Hier könntest du auch mal nachsehen:

    http://www1.musikmachen.net/basics/frameset/set_kb06.html

    Gruß Knechtruprecht

    [ Geändert von KneChtRupRechT am 13.08.2002 11:36 ]
     
    KneChtRupRechT, 13.08.02
    #5
  6. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo...

    Vielen Dank Knechtruprecht!!! Leider sind die beiden ersten links irgendwie fehlerhaft... Aber mitlerweile hatte ich glaub ich auch meine ersten Erfogserlebnisse gehabt...

    Viele Grüße
     
    NULL, 13.08.02
    #6
  7. KneChtRupRechT

    KneChtRupRechT

    Registriert seit:
    11.08.02
    Punkte:
    54
    54
    Moins !

    Komisch, bei mir funktionieren die wenn ich "Ziel speichern unter..." mache. Naja, man kann nicht alles haben ! Viel Erfolg weiterhin !

    Gruß Knechtruprecht
     
    KneChtRupRechT, 13.08.02
    #7
  8. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Tach...

    okay, okay... Brett vorm Kopf beseitigt! Ist noch früh am Tag... noch nicht lange wach...

    Danke!!!
     
    NULL, 13.08.02
    #8
  9. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Sag mal, weisst Du zufälligerweise noch mit welchen Drum Computer das gemacht wurde??? Der klang nämlich mal garnicht schlecht (recht realistisch) Oder kennt hier vielleicht jemand noch anständige freeware???

    MfG
     
    NULL, 13.08.02
    #9
  10. Ruby

    Ruby

    Registriert seit:
    26.05.02
    Punkte:
    200
    200
    Hi,
    wie ich gesehen habe sind die ganzen Downloads wav´s. Für die Drumprogrammierung kommt man da nicht weit.

    Wenn du dich für Drumprogrammierung wirklich interessiert geh man auf www.hitbit.de und lade dir mal ein paar Demosongs als Midi runter. Diese kannst du dann zerplücken und davon lernen. (Learning by doing) Bei der Drumprogrammierung kommt es nicht nur auf die Base (bei 1+3) und Snare (bei 2+4) an, sondern auch um Nuanzen, Betonung usw.

    Wenn man das verstanden hat kann man das in jeden Sequencer umsetzen und damit jedes Soundmodul, Sampler usw. ansteuern. Somit ist es überhaupt kein Poblem, gute Rythmen auf dem PC zu erzeugen.

    Aber eines sollte bei der Drumprogrammierung nie vergessen werden! Ein Drumer hat nur zwei Beine und zwei Hände! (so in etwa stehts in den Lehrbücher). Man sollte Rythmenerzeugen die spielbar sind (es gibt sicherlich Außnahmen :-D )


    Gruß Ruby ;-)
     
    Ruby, 13.08.02
    #10
  11. KneChtRupRechT

    KneChtRupRechT

    Registriert seit:
    11.08.02
    Punkte:
    54
    54
    Hi !

    Die drei Beispiele habe ich mit dem freeware Drumcomputer "Hammerhead" gemacht. Das Teil kannst du Dir unter folgender Adresse runterladen:

    http://www.threechords.com/hammerhead/

    Manche Sounds sind recht brauchbar. Viele sind aber auch Schrott. Zum Glück gibt's auf der Homepage auch viele weitere Drumsounds zum download.

    Gruß Knechtruprecht
     
    KneChtRupRechT, 14.08.02
    #11
  12. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.062
    5062
    Also mein Tip für Leute mit wenig Geld die gerade anfangen selbst Musik zu produzieren. Bei Kazaa Lite (die Version ohne Spyware) kann man sich alles mögliche an Audiotools "ausleihen", um sie mal ordentlich in der Vollversion auszustesten. Findet man allerdings Gefallen und Nutzen an diesen Programmen, dann sollte man es dem Programmierer mit Geld danken (also kaufen).

    Zum Thema Dave Lombardo: Seine aktuelle Band heißt Fantomas und von denen sollte man sich, falls Interesse vorhanden ist, mal die Director's Cut angucken.

    Da fällt mir noch ein, weiß einer eine gute Seite für gut klingende akustische Schlagzeugsamples?

    [ Geändert von RandomRecords am 14.08.2002 01:23 ]
     
    RandomRecords, 14.08.02
    #12
  13. csethje

    csethje

    Registriert seit:
    13.08.02
    Punkte:
    155
    155
    Kuhle Samples findest du auf

    www.srsquad.de

    Zum Thema Lombardo: Der Mann spielt zur Zeit überall! Fantomas ist ja auch mehr ein Mike Patton-Ding. Dave hat mal bei Grip Inc. getrommelt, weiß aber nicht ob die Band noch aktuell ist. Laut Gerüchten soll der auch noch wieder bei SLAYER (dieses Wort wurde kniend geschrieben) die Felle gerben. Dann hat der noch so ein Solo-Ding laufen, wo er Klassik verwurstet und noch tausend andere Sachen. Der Mann ist im echten Leben übrigens auch ein ganz netter aber das nur nebenbei.

    Und zu deinem Tipp: Meines Wissens ist das Wort dafür ILL EGAL.
     
    csethje, 14.08.02
    #13
  14. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo KneChtRupRechT...

    vielen Dank!!!!!!!!!!! Hab den "Hammerhead" heute Abend mal ausgiebig getestet... Das ist fürs erste (und meine Zwecke) erstmal ziemlich brauchbar, und dank der dl klingt er echt nicht schlecht... Echt guter Tip...

    @ruby
    dein Tip -von wegen Drummer haben nur zwei Arme und Beine... Ich werd versuchen das zu beherzigen... Schätze mal, das war am Anfang echt mein Problem.... Habs wohl immer etwas überladen...

    Vielen Dank an alle, Gruß

    Michael



    [ Geändert von hjkol am 14.08.2002 03:05 ]
     
    NULL, 14.08.02
    #14
  15. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.062
    5062
    Dave Lombardo hat live für Slayer geknüppelt, weil die bei ihrer Drummersuche keinen vernünftigen Ersatz gefunden haben.
     
    RandomRecords, 14.08.02
    #15
  16. Ruby

    Ruby

    Registriert seit:
    26.05.02
    Punkte:
    200
    200
    Hi,

    hier habe ich noch einen guten Link mit guten Drumloops und unterschiedlichen Stilen als Midi.
    Drumloops
    U.a. Rosanna von Toto.

    Viel Spaß beim programmieren :-D

    Gruß Ruby ;-)
     
    Ruby, 15.08.02
    #16
  17. corsabrush

    corsabrush

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    806
    806
    Wer von euch möchte zufällig ein Tascam US-2400 verkaufen?? Oder wer weiß, wo man noch eins bekommen kann?

    Bitte melde Dich !! :p


    EDIT: ???? Was macht denn der Text hier??? Irgendwas läuft hier ganz schön daneben.
     
    corsabrush, 23.11.06
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.