Information ausblenden

Suche einen Audio-Editor wie Audition (Cool Edit) oder Wavelab für OS X

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von mc303, 27.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mc303

    mc303 Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.08
    Punkte:
    93
    93
    Hi,

    gibt es da etwas vergleichbares?

    Bis jetzt habe ich nur Adacity als Freeware gefunden (kann ich mich nicht für begeistern) und Peak 6 von Bias (sieht nach "zuviel" aus, eine Demo habe ich mir allerdings noch nicht angeschaut).

    Ich benötige die Software für die normalen Dinge wie Vocals schneiden oder hier und da mal Drums nach der Aufnahme.

    Hat noch jemand einen Tipp für mich?

    Vielen Dank :)
     
    mc303, 27.08.08
    #1
  2. bottle

    bottle

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    180
    180
    Gibt einige Dinge, die allerdings etwas kosten. Du suchst eher nach Freeware, oder?
     
    bottle, 27.08.08
    #2
  3. mc303

    mc303 Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.08
    Punkte:
    93
    93
    Hi,

    nein darf ruhig etwas kosten, wenn es gut ist bezahl ich gerne dafür :)
     
    mc303, 27.08.08
    #3
  4. thejames

    thejames Guest

    Punkte:
    0
    Hi mc303,

    na dann sollte hier doch was für Dich dabeisein ....

    Gruß

    Uwe
     
    thejames, 27.08.08
    #4
  5. mc303

    mc303 Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.08
    Punkte:
    93
    93
    Hi,

    nein leider nicht.
     
    mc303, 27.08.08
    #5
  6. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Hi

    da reicht doch Garageband fast schon, oder? Ansonsten DSP Quattro Oder Logic Express?
     
    frankye, 27.08.08
    #6
  7. mc303

    mc303 Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.08
    Punkte:
    93
    93
    Hi,

    wie? Ist in Logic Express schon ein guter Sample-Editor drin?

    Logic Express steht eh auf dem Einkaufszettel, da würde ich mir ja externe Programme sparen.

    DSP-Quattro teste ich direkt mal, das sieht interessant aus.

    Danke :)
     
    mc303, 27.08.08
    #7
  8. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Hi

    oha ich glaube da kennst Du dich mit Sequenzern noch nicht so aus. Natürlich kannst Du in Logic editieren wie Du lustig bist! Du musst Dich nur mit dem Programm auskennen! Vielleicht wäre da der Kurs in Trossingen interessant.
     
    frankye, 27.08.08
    #8
  9. mc303

    mc303 Themenersteller

    Registriert seit:
    11.03.08
    Punkte:
    93
    93
    Hi Frankye,

    es ist eher so, das ich mich mit Logic nicht auskenne. Wenn ich Samples geschnitten habe dann mit Cool Edit.
    Vorheriger Sequenzer war FL, dort ist die Bearbeitung auch möglich aber imho nicht wirklich schön im Vergleich zu Cool Edit.

    Jetzt bin ich auf den Mac umgestiegen und wusel mich gerade durch die gängigen Sequenzer, in der Demo von Ableton Live muss ich einen externen Editor angeben wenn ich etwas tiefer in die Samples möchte.

    Cubase 4 kann ich mir auf Grund von "Es gibt keine Demo" nicht anschauen und eine geknackte Version interessiert mich einfach nicht.

    Für OS X scheint Logic einfach mehr Sinn zu machen.

    Ich hoffe, das der interne Sample-Editor von Logic vom Komfort her meinen Ansprüchen gerecht wird, ansonsten gibt es halt das DSP-Quattro was Du empfohlen hast. Das gefällt mir richtig gut.

    Sollte ich wirklich toootal an Logic verzweifeln, komme ich gerne auf den Kurs zurück ;-)

    Vielen Dank erstmal für die Tipps.
     
    mc303, 27.08.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.