Information ausblenden

Subwoofer zur Unterstützung im Studio

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von brotbacker, 05.02.19.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. brotbacker

    brotbacker Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.13
    Punkte:
    20
    20
    Hallo Leute,

    kann mir jemand erklären oder einen Tipp zum Nachlesen geben, wie das mit einem zusätzlichen Subwoofer funktioniert?

    Ich habe einen relativ abgedämpften 35 qm Raum (Wasserfall unten), den ich mit einer alten 3 Wege PA - Anlage von Dynacord bespiele. Die Endstufe ist im zur Anlage gehörenden Mischpult, das Mischpult hat einen 7-Band Eq, einen Kopfhörer-Ausgang und einen Foldback/Monitor Ausgang (inkl. eigenem Eq). Von der Soundkarte gäbe es auch noch einen zweiten Ausgang. Die 3 Wege Lautsprecher sind mit 8 Ohm, 200W Rms gekennzeichnet.

    Ich bin mit dem Klang und dem Stereobild an sich zufrieden, außer dass mir etwas Tiefbass fehlt, wodurch ich beim Zusammenbauen von Stücken z.B. nicht höre, dass eine BD viel zu lange abklingt und tendenziell aufpassen muss nicht zu bassig zu mischen. Der Eq ist schon so eingestellt, dass ich maximalen Bass heraushole.

    Ist in diesem Szenario ein zusätzlicher Woofer sinnvoll? Welche Produkte genau wären sinnvoll? Aktiv/Passiv, Leistung.. Ich werde mir nur gebrauchtes leisten können, das ganze hat auch keine Eile, ich bin auch nicht auf der Suche nach Perfektion, aber frage mich, ob nicht ein bisschen mehr geht.

    Wenn mir zwischen Passau, Linz und Chiemsee jemand seine Abhörsituation vorführen möchte, bin ich gern dabei ;-)
    roomeqmessung.jpg
     
    brotbacker, 05.02.19
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.