Information ausblenden

Stromnetz entkoppeln

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Soulbleed, 28.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Soulbleed

    Soulbleed Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    5
    5
    Hallo,

    ich hab mir für zu hause nun auch ein paar lustige Spielsachen zugelegt in form von:

    Line6 Toneport UX2
    und einem
    Großmembran Mic.

    soweit alles schön und gut, einziges Problem ist, ich habe in dem Raum
    in dem ich das Aufgebaut habe nur ein nutzbares Stromnetz (ich will ungern das Netz für das Licht anzapfen...)

    da hängen aber so viele Trafos mit drinne (Telefon, Telefonanlage, DSL Modem, Router, etc...)
    das ich bei jeder Aufnahme mit dem Mic widerliche Frequenzen eingestreut bekomme.

    jedes mal alle Trafos aus den Steckdosen nehmen ist irgendwie suboptimal... der schlimmste Übeltäter ist der Trafo vom Telefon, wenn ich den ausstecke wird es sehr viel besser aber eben noch nicht gut.

    Welche Möglichkeiten habe ich den PC an dem das UX2 ja hängt vom Netzt zu trennen?

    gibt es Spezielle Steckerleisten mit Netzfiltern oder Trenntrafos über die ich den PC anschließen kann?

    Ich denke mal dass die Einstreuung im PC (Mainboard oder Netzteil) stattfindet, da egal wie ich das Mikrofonkabel oder das USB Kabel verlege immer das gleiche hässliche Geräusch entsteht.

    Wenn ich den PC in ein getrenntes Stromnetz hänge ohne irgendetwas anderes dann ist die Qualität absolut klasse, leider aber auf Dauer nicht praktikabel bzw. möglich.
     
    Soulbleed, 28.10.08
    #1
  2. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Waere aber die einfachste Moeglichkeit.

    Netzfilter allein hilft da auch nicht, da muesstest du schon mit einem Trenntrafo ran.

    Uebrigens ist es guenstiger die anderen Teile da drauf zu haengen weil die weniger ziehen als dein Rechner.
     
    Wolfgang, 28.10.08
    #2
  3. Soulbleed

    Soulbleed Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    5
    5
    Args... Schande über mich...

    ok, es lag mehr oder minder schon am Trafo vom Telefon...

    allerdings auch nur, weil wenn man den Trafo aus steckt, das FUNKtelefon aus ist und so mit auch nicht mehr funzt!
    Und wenn man das Mobilteil was nach der nicht mehr vorhandenen Station sucht dann auch noch ausschaltet dann hat man keinerlei Probleme mehr.

    Tele wird des Zimmers verwiesen, sowieso doof wenn das Tele klingelt wenn man am Aufnehmen ist.

    Man sonst schlag ich den Leuten immer Ihre Handys um die Ohren wenn sie denken man braucht so was mit in der Kabine und jetzt mach ich es selber...
     
    Soulbleed, 28.10.08
    #3
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Dann stimmt aber was mit deiner Verkabelung oder Erdung nicht weil ein Handy darf reinstreuen, ein Dect Telefon nicht.
     
    Wolfgang, 28.10.08
    #4
  5. Soulbleed

    Soulbleed Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    5
    5
    Es streut nicht so extrem wie ein Handy,
    es liegt auch nicht an der Verkabelung,
    sonder am TonePort, der ist kein Stück geschirmt,
    Plastikgehäuse...

    Wenn ich die Station auf das Toneport stelle dann isses extrem, je weiter weg sie steht desto geringer wird es,
    hab mir das Gehäuse von nem alten PC Netzteil zur Hand genommen
    und über die Station gestülbt
    und siehe da, keine Störungen mehr.
     
    Soulbleed, 29.10.08
    #5
  6. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Dann duerfte das Teil aber keine CE Zulassung haben.

    Oder es ist sehr alt.
     
    Wolfgang, 29.10.08
    #6
  7. Soulbleed

    Soulbleed Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    5
    5
    Öhm weder noch...

    guckst du hier
     
    Soulbleed, 29.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.