Information ausblenden

stereo - mono frage...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Odaz, 01.05.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Odaz

    Odaz Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.03
    Punkte:
    2.212
    2212
    hey leute

    wie schaff ich es ein stereo sound (z.B. ein breit kommendes piano) in mono auch gut klingen zu lassen?

    gibts specialle effekte dafür? oder irrgendwelche tricks?

    kurz und schmerzlos ;)

    lg odaz
     
    Odaz, 01.05.06
    #1
  2. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    es gibt tools um die stereobreite einzuschränken, oder man kann sachen richtig doppeln....

    um was für einen sound geht es denn?
     
    inode, 01.05.06
    #2
  3. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    das stereosignal in 2 mono signale splitten und diese als ein mono signal in einandermischen.
     
    aliazz, 01.05.06
    #3
  4. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    dann hast du ein mono signal das auch schlecht klingen wird, da das stereoausgangsfile nicht mono kompatibel war...
     
    inode, 01.05.06
    #4
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    da kannst du das stereofile gleich als mono exportieren, wo soll da der unterschied liegen?

    wenn das klavier durch die abnahme bzw. der sound selbst relativ viele phasenschweinereien beherbergt, damits schön breit klingt, wirst du klanglich immer abstriche machen müssen bei monoabhöre.

    lg
    flox
     
    floxe, 01.05.06
    #5
  6. PeterFrank

    PeterFrank

    Registriert seit:
    11.01.06
    Punkte:
    29
    29
    Wieso tut der Aliaz eigentlich immer so als wenn er Ahnung hätte.
    Sammelst Du hier nur Punkte oder wie ?

    Ich find deine Aussagen in den meisten fällen mehr als überflüssig.
     
    PeterFrank, 01.05.06
    #6
  7. Rold

    Rold

    Registriert seit:
    30.12.04
    Punkte:
    853
    853
    Bei den meisten Pianos und Synthies ist das rechte Signal meist nur ein moduliertes Delay. Wenn du also so ein Signal hast, nimmst du einfach nur das Linke und mischt es. Wenn's dann noch nicht so ist, helfen EQ und Hall und Delay. Ein einfaches gut gesetztes Delay ist oft monokompatibler als die Stereosounds der Geräte selbst.

    Gruaß

    Rold
     
    Rold, 01.05.06
    #7
  8. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    und deine aussage war jetzt sehr sinnvoll oder wie? 8-/
    wenn du ein problem mit mir hast dann schreib mich per pm an
     
    aliazz, 01.05.06
    #8
  9. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    ein synthie gibt genau das aus, was du programmierst. alles nach links und ein mod delay nach rechts ist eher eine ungewöhnliche einstellung. synthie sounds sind so stereokompatibel, wie man sie programmiert.
     
    inode, 02.05.06
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.