Information ausblenden

SPX 900 DRAM Reparatur

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von Jonas05, 28.08.21.

  1. Jonas05

    Jonas05 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.06.14
    Punkte:
    122
    122
    Hallo zusammen,

    ich habe hier einen Yamaha SPX900 und den Ehrgeiz entwickelt, das Teil wieder flott zu kriegen. Klanglich kommt nur Effektmüll raus (wenn überhaupt was). Die Testfunktion zeigt beim DRAM Test "D00" an, was laut Handbuch einen Fehler im ersten Bit (was auch immer das ist) bedeuten soll. Ich hab schon die zwei äußeren DRAM ICs vertauscht... da sollte ja der "erste Bit" dabei sein hab ich mir gedacht. Leider ohne Veränderung.

    Hat irgendjemand einen Ansatz, wo man nach Problemen suchen sollte? Ich wäre sehr dankbar, wenn da jemand einen Tipp hat!
     
    Jonas05, 28.08.21
    #1
  2. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    4.164
    4164
    Ich kenne das Ding nicht, habe keinen Schaltplan und auch keine Ahnung was da auf der PCB so abgeht.
    Aber beim Lesen deines Postings dachte ich mir:
    - Hast du dir das Signal mal mit nem Oskar an der entsprechenden Datenleitung angekuckt ?
    - Sitzt da noch irgendwo ein Datenbustreiber vor dem RAM der evtl. ne Macke hat oder hängen der ICs direkt an eine Professor... dann mal kucken ob da evtl. na kalte Lötstele am Professor ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.21
    RudeRudi, 28.08.21
    #2
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    7.391
    7391
    Klingt zwar blöd, aber: Speicherbatterie leer?
     
    HannesMac, 28.08.21
    #3
  4. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.321
    6321
    Das Service Manual vom SPX 90 ist recht umfangreich und detailiert.
    Ohne Erfahrung und entsprechende Messgeräte kannst eigentlich nicht mehr machen als alle relvanten ICs auf Verdacht zu tauschen. Das dürften die HC373 Latches IC 205 / IC 206 und der RAM Chip IC 208 sein.
     
    Sampa, 01.09.21
    #4
  5. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.321
    6321
    Was ist ein Oskar und ein Professor ? Oszilloskop und Prozessor ? :D

    Mit einem Oszilloskop "mal auf die Datenleitung" schauen bringt einem nur etwas wenn man ein Verständnis über die Signale hat die da so übertragen werden sollen.
     
    Sampa, 01.09.21
    #5
  6. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    4.164
    4164
    Jep, so siehts aus - und wer dieses Verständnis hat z.B. Du, der weiß dann auch was ich mit Oskar und Prof. meinte.;)
     
    RudeRudi, 01.09.21
    #6
  7. engineer

    engineer Ton-Guru

    Registriert seit:
    04.12.04
    Punkte:
    807
    807
    ... und einen sehr hochwertigen Tastkopf besitzt, sowie die Leitung, die man messen möchte, idealerweise noch auf eine Kompensationsspannung einstellen kann, da man satte Reflektionen erzeugt. Messungen an RAM-Bausteinen, sind aber einer gewissen Frequenz nicht mehr so ohne Weiteres durchzuführen.

    Was sind denn das genau für Bausteine? Wenn man die vertauscht und beide vertestet werden, sollte das Gerät logischerweise wieder einen Fehler finden. Wenn, müsste der Defekte gegen einen Neuen getauscht werden.
     
    engineer, 03.09.21
    #7
  8. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    4.164
    4164
    na ja, jetzt würde ich doch bitten den Ball etwas flacher zu halten. Wir sprechen hier von einer Mühle aus den 80ern und nicht vom Cache eines Apple M1... ;)
    Wenn man die ICs mit einem Wald- und Wiesenlötkolben getauscht bekommt oder diesen nicht mal braucht weil die Dinger gesockelt sind, dann kann man da auch eher unkompliziert messen ... OK, etwas mehr als nen Phasenprüfer sollte es sein ;)

    Nun hab ich aus Interesse doch mal eine Blick auf den Schaltplan geworfen. Die DRAMs hängen direkt und ohne sonstiges Gedöns am Daten- und Adressbus des DSP.
    Ich tippe daher auf ein morsches DRAM oder eine kalte Lötstelle an einem der DRAMs.

    Zur Not kannst ja dieses Ding hier an Land ziehen - da ist die Fehlersuche vermutlich leichter oder du nimmst es als Ersatzteilspender.. ;)
    myDRAM.png
     
    RudeRudi, 03.09.21
    #8
  9. Jonas05

    Jonas05 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.06.14
    Punkte:
    122
    122
    Hallo zusammen,
    Vielen Dank für die ganzen Antworden und sorry für die späte Antwort meinerseits - ich durfte noch etwas Urlaub genießen.
    Ich hab mittlerweile noch einen zweiten SPX900 sehr günstig bekommen, der vor dem Transport wohl noch "anschaltbar" war. Jetzt ist das Display tot. DIe Netzteile sollen wohl sehr empfindlich sein was die Elkos angeht, deshalb hab ich da mal Ersatz bestellt. Vielleicht löst das ja auch alle Probleme?
    Leider ist Elektronikversand zur Zeit eine Katastrophe - ich warte auf zwei bestellungen schon seit über zwei Wochen. Mal schauen, wann es was neues gibt.
     
    Jonas05, 13.09.21
    #9